Go Down

Topic: Mit welchem Arduino soll ich anfangen? (Read 204433 times) previous topic - next topic

zwieblum

Noch eine kleine Anmerkung zu den Nachbauten: Die USB->UART machen unter Windows gerne Probleme. Ich hab'. z.B. 5 Nano-Clone vom "selben" Hersteller (von auseen nicht zu unterscheiden, USB ID ident). Einer von denen funktiioniert unter Windows10 nicht. Unter Linux gibt's natürlich keine Probleme :)

joel3d

Ich persönlich habe mit dem Arduino Uno angefangen.

Joel3D

charly8055

Hallo, ich bin von Microchip PIC umgestiegen auf Arduino, weil meine div. PIC Entwicklungskits veraltet sind. Für den Einstieg habe ich mit einem Buch, MEGA-Kit und Nano Platinen begonnen. Einige Zeit habe ich mit Suche in div. Foren verbracht um einen Eindruck zu bekommen welche Probleme andere User haben. Berichteten Problemen mit Treiber-Installation konnte ich bisher ausweichen. Mit der Ansteuerung von 2- und 4-zeiligen Displays über I2C hatte ich keine Probleme, mit dem Datenlogger-shield schon. Da werde ich eine Gegenprobe mit einem UNO machen (müssen) oder wirklich zu messen anfangen.

Charly8055

joel3d

Hallo,
ich habe auch mit dem uno angefangen.
Ich denke dafür gibt es auch die meisten Projekte.


Joel3D

jojome

Hi, 
auf Amazon/Ebay gibt es viele Einsteiger-Sets mit viel Zubehör und meistens einem Arduino Uno (von einem Drittanbieter). Der Arduino Uno reicht für den Anfang vollkommen aus.
Ich hab damit gute Erfahrungen gemacht da man wirklich viele Sensoren, Led´s etc. hat.

MfG,
Johannes

HotSystems

Hi,
auf Amazon/Ebay gibt es viele Einsteiger-Sets mit viel Zubehör und meistens einem Arduino Uno (von einem Drittanbieter). Der Arduino Uno reicht für den Anfang vollkommen aus.
Ich hab damit gute Erfahrungen gemacht da man wirklich viele Sensoren, Led´s etc. hat.

MfG,
Johannes
Hallo, dann ist es kein Arduino und darf sich auch nicht so nennen.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

uwefed

Einigen wir und die Nachbauten als "UNO Clon" zu bezeichnen.
Grüße Uwe

Go Up