Go Down

Topic: Objekte in Methoden eigener Klassen erstellen? (Read 218 times) previous topic - next topic

Tommylicious1980

Eine Frage zu:
Code: [Select]

 DallasTemperature *getDallas() {
    if(!onewire) exit(1);
    if(!dallas) exit(2);
    return dallas;
  }

 DallasTemperature *setPin(const byte pin) {
    cleanup();
    onewire = new OneWire(pin);               
    dallas  = new DallasTemperature(onewire);
    return getDallas();                       
  }


Beide Funktionen sind public. Wenn ich also die Methode setPin aufrufe, dann wird das Objekt onewire erstellt und danach daraus das Objekt dallas. Zuletzt wird die Funktion getDallas() aufgerufen und das Objekt dallas zurückgegeben, sofern die Überprüfung ob onewire oder dallas existieren (oder Werte beinhalten?) nicht vorher mit einem exit die Funktion verlassen haben. Das erscheint mir an dieser Stelle noch nicht so fürchterlich sinnvoll, da ich aber mit "dallas" ja ein Objekt habe das individuell gefertigt wurde  kann ich damit gut weiterarbeiten und in Zukunft dieses Objekt über die Funktion getDallas() direkt ansprechen. Also könnte man sagen die Funktion getDallas() ist eigentlich eher eine Funktion useDallas() :D Richtig?

Go Up