Go Down

Topic: Bootlader kann überschrieben werden, warum? (Read 3875 times) previous topic - next topic

-Micky

Wieso kann der Bootlader von fehlerhaften Programmen bzw. fehlerhafter Hardware überschrieben werden? Gibt es keine Möglichkeit den Chip auf schreibgeschützt zu setzen?



Micky

uwefed

#1
Aug 09, 2013, 11:31 am Last Edit: Aug 09, 2013, 11:45 am by uwefed Reason: 1
Der Bootloader kann beim Arduino Uno nicht mit der Verbindung über USB überschrieben werden.
Zum Überschreiben/Löschen/Fuse-setzen braucht es einen ISP-Programmierer.
Einige Usern mußten den Bootloader nochmals aufspielen damit der Arduino funktionierte aber ich kann leider keinen Grund dafür angeben.
Grüße Uwe

-Micky

Und warum wurde der mir bereits zweimal überschrieben? Letztes mal wegen einem Schaltungsfehler in einem Temperaturmodul.


Micky

uwefed

Welches Arduino-Modell hast Du?
Grüße Uwe


-Micky

Bißchen merkwürdig das hier keiner eine Antwort weiß. Ist das so außergewöhnlich das der Bootlader überschrieben wird?


Micky

jurs


Ist das so außergewöhnlich das der Bootlader überschrieben wird?


Warum kann ein Auto einen Crash bauen, wenn der Fahrer einen Fehler macht?

Und ein Mikrocontroller soll nicht crashen dürfen?

Es gibt Leute, die können Autofahren, ohne einen Crash zu bauen.
Und es gibt Leute, die können einen Mikrocontroller beschalten und programmieren, ohne einen Crash zu bauen.

Es gibt Leute, die können das zigtausendmal nacheinander - ohne Crash.
Und es gibt Leute, bei denen es häufiger mal crasht.
So what?

Mir ist überhaupt nicht klar, wonach Du hier eigentlich fragst?!

Für Mikrocontroller brauchst Du keinen Führerschein, da darf jeder mal.
Und zwar jeder, so gut er kann.

Daraus, daß Du einen Mikrocontroller für wenige Euro kaufen und ohne jegliche Ausbildung beschalten und programmieren kannst, während ein Auto tausende von Euro kostet und vorher eine Fahrschule besucht und ein Führerschein gemacht werden mußt, darfst Du nicht denken, dass ein Mikrocontroller deshalb von Haus aus "fail safe" konstruiert, gebaut und vorprogrammiert ist.

Vom Prinzip her ist ein Mikrocontroller ein technisches Gerät und bei Fehlbedienung geht irgendwas kaputt.

-Micky


uwefed


Bißchen merkwürdig das hier keiner eine Antwort weiß. Ist das so außergewöhnlich das der Bootlader überschrieben wird?
Micky

Ja das ist Außergewöhnlich oder liest Du dauernd daß jemand danach fragt?
Welche Version des Arduino UNO hast Du?
Grüße Uwe

-Micky

Version R3. Nur Plus und Minus an einem K-Typ Sensor vertauscht und schon ist der Bootlader platt. Selbiges ist mir auch schon mal mit einem Programm passiert. Anschließend war der Bootlader geplättet.


Micky

Manawyrm

Das Problem mit dem selbst zerstörenden Flash Inhalt haben aber gerade die AVR-Controller selbst sehr gerne.
Ich hab z.B. schon unmengen Fnordlichter reparieren müssen, bei denen plötzlich der Flash leer war. (ATmega8 gesteuerte Moodlights)
Außerdem kenne ich das Phänomen auch noch vom Pollin Net-IO Board, welches sehr gerne entweder Flash oder EEPROM Inhalte verliert.

Warum?  :(

uwefed


Version R3. Nur Plus und Minus an einem K-Typ Sensor vertauscht und schon ist der Bootlader platt. Selbiges ist mir auch schon mal mit einem Programm passiert. Anschließend war der Bootlader geplättet.
Micky

Bitte genaue Schaltung: Welches IC verwendest Du?
Grüße Uwe

udoklein

Die Frage ist ob die Controller das Problem sind oder ob nicht vieleicht die Beschaltung ungeschickt ist. Wenn alle Pins sauber terminiert sind ist das Problem sicher geringer. D.h. unsauberer Schaltungsaufbau = höheres Risiko für merkwürdige Effekte.

Davon abgesehen: Bootloader nerven eh nur --> ISP kaufen und das leidige Problem ist erledigt.
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

-Micky

Die Schaltung ist von Adafruit:

Thermocouple Amplifier MAX31855 breakout board (MAX6675 upgrade) (v2.0)


Micky

-Micky

Scheint ja wohl doch nicht so selten zu sein das der Bootlader überschrieben wird.


Micky

Go Up