Go Down

Topic: RFM12b und Arduno Mega 2560 wie? :( (Read 2255 times) previous topic - next topic

vivianmeally

Guten Tag,

Ich probieren gerade den RFM12b mit Mega 2560 zu verbinden. Aber irgendwie klappt es nicht.

Verbunden habe ich das nach diese anleitung
http://openenergymonitor.org/emon/sites/default/files/Cookbook_RFM12B_connections.png
Aber anstelle der 10k+4.7K wiederstände habe ich 15k genommen (habe momentan keine 4.7k)

Und Mosi -> 51, SS ->53, MISO -> 50, SCK -> 52 verbunden.

Ist es den richtig so?

Da ich momentan keine 2te Arduino habe, wollte ich das modul einfach so testen.
Dafür habe ich im netz nRFmon gefunden http://jeelabs.net/boards/6/topics/715
Und habe das Sketch auf das Arduino Board geladen. Und das Programm gestartet.
Aber es passiert nichts :(

Gibt es irgendwelche einfache beispiele mit denen ich das modul abfragen kann, ob es überhaupt funktioniert und richtig angeschlossen ist?

MFG

erni-berni

Quote
Aber anstelle der 10k+4.7K wiederstände habe ich 15k genommen (habe momentan keine 4.7k)

Was heißt das: anstelle des 4,7k hast du 15k genommen? Oder nur einen einzelnen 15k?
Ansonsten ist die Verschaltung der Signalleitungen korrekt.
IRQ hast du auch auf  PIN2 gelegt?

SkobyMobil

Hallo,
Versorgunsspannung lt. Deines Schaltplan ist 3,3v.
Verbinde die Arduino Pin´s 10, 11 und 13 direkt mit dem entsprechenden Pin´s
des RFM12b.
Gruß und Spaß
Andreas
die zweite Maus bekommt den Speck...

vivianmeally

Ja, ich habe nur ein einzelnes 15k genommen je Leitung für gnd zu mosi, sck, ss. (also da wo im bild 10k steht. habe ich 15k. und die 4.7k habe ich weggelassen)
irq ist auch an pin 2

vivianmeally

#4
May 28, 2014, 12:12 am Last Edit: May 28, 2014, 12:20 am by vivianmeally Reason: 1
hi SkobyMobil,
meine "logik" nach wird es so nicht funktionieren. Da die Unos eine andere pin belegung haben als die mega 2560. ... zumindest sieht es für mich nach dem datasheet so aus.

edit sagt.
soweit ich das gelesen habe, steuert das Arduino die pins mit 5v aus.
das modul RFM12b verträgt aber nur max 3.3v (RFM12 ist für 5v ausgelegt), Desswegen sind wie widerstände nötig.


...
ich kann auch völliges müll erzählen. Beschäftige mich mit der Elektronik und der ganze Technik dazu grad mal eine Woche.

Rabenauge

So rätsele ich das da auch heraus.

Die 10k sind Pulldown-Widerstände, die die Pins auf Masse ziehen sollen, und die 4.7k bilden mit denen zusammen nen Spannungsteiler, der aus den 5V  der Arduino-Pins fürs Modul ungefährliche 3.3V bastelt.
Wenn du da nun überall 15er drin hast, kommen lediglich 2.5V an den Eingängen des Moduls an- möglicherweise zu wenig.

------------
Grüssle, Sly

SkobyMobil

Hallo,
etwas deutlicher…
aus den Leitungen der Pin´s 10, 11 und 13 die Widerstände raus. OHNE.
Gruß und Spaß
Andreas
die zweite Maus bekommt den Speck...

vivianmeally

Hi Scoby,
ich kann das jetzt nicht ausprobieren. Erst heute abend.
Aber wieso sollte ich das auf port 10,11,13 hängen?
Ich habe eine Arduino Mega 2560 und die hat eine etwas andere port belegung.
Und auch in RF12.cpp steht das ich es zu 53,51,50,52 hängen soll :(

Spexx

Wieso denn ohne Widerstände, vertragen die Leitungen denn 5V? Das Modul läuft üblicherweise auf 3,3 V, d.h. die beiden Widerstände bilden einen Spannungsteiler...

Wie bereits erwähnt, wenn du beide Widerstände mit 15k Ohm ersetzt, erhälst du 2,5 V. Meine Module arbeiten auch noch mit 2,4 V, laut Datenblatt glaube sogar noch weniger.

Teste doch einfach mal den RFM12-Demo Code, ob sich das Modul meldet. Hatte aber auch Probleme in Verbindung mit dem Mega. Hast du die Pinbelegung in der Library überprüft, die ist dort mit angegeben.

Gruß

SkobyMobil

Hallo,
aarch!
Wenn man hier schon einen "Schaltplan" einstellt, dann wäre es schön, das dieser darstellt- wie man es angeschlossen hat,
und nicht- wie man es machen könnte.

Wird der Arduino mit 5v betrieben, dann bleiben die Widerstände in den Leitungen.
Wird der Arduino mit 3,3v betrieben, dann bleiben die Widerstände nicht in den Leitungen.
Gruß und Spaß
Andreas
P.S. hier gibt es noch Info zum Board:
http://www.digitalsmarties.net/products/rfm12b-board
http://jeelabs.net/pub/docs/jeelib/md_intro_rf12.html
http://jeelabs.org/2010/09/
https://github.com/openenergymonitor/emonTxFirmware
die zweite Maus bekommt den Speck...

vivianmeally

Hi,
vielen Dank an alle.
Das Problem habe ich jetzt gefunden. Nachdem ich alle Leitungen noch mal überprüft habe.
Eins war leider kaputt. Nachdem ich die gewechselt habe lief alles.

erni-berni

Hallo,
wenn du den Spannungsteiler nicht korrekt auf 3,3V einstellst, kann es sein, dass du den RFM12B zerstörst. Wenn du nur einen 15k auf GND hast und keinen 4,7k ist das nur ein PullDown und kein Spannungsteiler, und du gibst 5V auf die Eingänge des RFM12B. Funktionieren tut der, frag sich nur wie lange ....

Go Up