Go Down

Topic: Anfängerproblem: Arduino Uno R3 wird nicht erkannt (Read 18414 times) previous topic - next topic

ForenSeil

Jun 30, 2014, 01:00 pm Last Edit: Jun 30, 2014, 02:06 pm by ForenSeil Reason: 1
Hallo
Habe mir auch China für 7€ inkl. Versand über Ebay einen Arduino Uno R3 Nachbau bestellt ("Dcduino UNO").
Ich bin ein absoluter Neuling was Arduino und Programmieren angeht und wollte jetzt mal stupide ein Blink Script drauf flashen.
Doch leider, wenn ich das Board per USB anschließe (habe Win7 64bit), gehen zwar die Status-LEDs vom Board an ("ON" leuchtet, "L" blinkt") aber es wird von Windows nicht erkannt.

Ein Versuch die Arduino Treiber aus dem Arduino IDE Verzeichnis (habe Arduino 1.0.5 IDE auf Windows installiert, Treiber aus Ordner C:/Programmex86/Arduino/Drivers) manuell über den Gerätemanager zu installiereren schlägt fehl ("Keine passenden Treiber gefunden").

Wenn ich versuche was mit der Arduino IDE zu flashen kommt "Binäre Sketchgröße: 1.084 Bytes (von einem Maximum von 32.256 Bytes)
avrdude: usbdev_open(): did not find any USB device "usb""

Wie könnte man das Problem beheben? Ist mein Board evtl. defekt? Oder liegt es daran, dass es mein Nachbau und nicht das Original ist?

Ich bitte um Hilfe! Danke!

PS: Witziger Weise scheint auf dem Arduino-Nachbau bereits das Blink-Skript vorinstalliert zu sein. Jedenfalls habe ich eine LED und einen 220Ohm Widerstand zwischen 5V und Digital 13 geklemmt und es blinkt im Sekundentakt!? :D

jurs


Wie könnte man das Problem beheben?


Im Normalfall durch die Installation der richtigen Treiber.


Ist mein Board evtl. defekt?


Wohl kaum.
Mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% sitzt das Problem ungefähr einen halben Meter vor Deinem PC-Monitor.


Oder liegt es daran, dass es ein Nachbau und nicht das Original ist?


Wohl kaum.
Mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% sitzt das Problem ungefähr einen halben Meter vor Deinem PC-Monitor.


Ich bitte um Hilfe! Danke!


Als erstes stöpsele mal das UNO-Board ab und beobachte den Windows-Gerätemanager:
Wie viele der mit einem Ausrufungszeichen gekennzeichneten "Anderen Geräte" verschwinden, wenn Du den UNO abziehst? Wie viele dieser Geräte erscheinen neu, wenn Du den UNO dann wieder anstöpselst?

sth77

Einen Dcduino Uno kenne ich (und vermutlich ein Großteil der hier Mitlesenden) nicht. Daher wäre ein Link zum entsprechenden Produkt nie verkehrt. Zumindest fehlt jedoch die Angabe, welcher Schnittstellenchip auf dem Board verlötet ist. Denn der muss schließlich erkannt werden und die entsprechenden Treiber müssen installiert werden.
Mein verwaister Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzter Eintrag: Diamex-ISP in der irgendwann mal aktuellen Arduino-IDE 1.6.4

ForenSeil

@Jurs
Thx! Wenn ich das Arduino rausziehe verschwindet "USB2.0-Serial", der Rest bleibt da. Aber das Problem bleibt bestehen - wenn ich versuche den Treiber für "USB2.0-Serial" aus dem Arduino Ordner zu installieren (auch wenn ich die Unterordner "Drivers/amd64" etc. ausprobiere) meint er nur "keine passenden Treiber gefunden"

@sth77
Hier ein Link: http://buyhere22.com/DCcduino_Uno__Arduino_Uno_R3_compatible_ATmega328_Board
Mehr als da steht weiß ich allerdings auch nicht ;)

ForenSeil

#4
Jun 30, 2014, 02:01 pm Last Edit: Jun 30, 2014, 02:07 pm by ForenSeil Reason: 1
Ich glaube ich habe das Problem selbst gelöst!
Das Ding benutzt keinen atmega16u2 wie das Original sondern einen CH340 Serial-USB-sprech Dingens.
Treiber gibt's hier:  http://www.wch-ic.com/download/list.asp?id=126 ("CH341SER.EXE")

Gleich mal testen!

Danke für eure Raschen antworten!

EDIT: Es läuft jetzt perfekt!

Serenifly

Die andere Variante die bei Klonen und Varianten oft verbaut wird sind die Chips von FTDI. Die haben aber mehr Beine als der hier.

LED_BLINK

Ich hab mir ebenfalls diesen einen DCcduino Uno gekauft, einfach um zu sehen, was so ein Mikrcontoller überhaupt kann und wie die Programmierung aussieht. Hab einen für um die 6€ bei eBay (http://www.ebay.de/itm/221455799203) bekommen, für den Preis unschlagbar. Für alle weiteren Käufer kann ich Treibermäßig entwarnung geben. Windows 8.1 (Update 2) hat den passenden Treiber automatisch installiert und auch in der VM mit Kali-Linux wurde der Clone sofort erkannt, es war nichtmal nötig einen Treiber zu instalieren.

uwefed

#7
Jul 21, 2014, 10:20 pm Last Edit: Jul 21, 2014, 10:24 pm by uwefed Reason: 1

Ich glaube ich habe das Problem selbst gelöst!
Das Ding benutzt keinen atmega16u2 wie das Original sondern einen CH340 Serial-USB-sprech Dingens.
Treiber gibt's hier:  http://www.wch-ic.com/download/list.asp?id=126 ("CH341SER.EXE")

Gleich mal testen!

Danke für eure Raschen antworten!

EDIT: Es läuft jetzt perfekt!


Dann solltest Du es auch nicht "Arduino UNO R3" nennen. Wenn die Hardware dem Arduino UNO R3 abweicht funktionieren natürlich die Treiber für die Arduino UNO R3 Hardware nicht.

Ein nicht kompatibler (ich miene in diesem Fall 100% gleiche Hardware) Nachbau kann nicht mit den Beschreibungen und Tutorials eines Orginal-Arduino 100% benutzt werden. Andere Hardware hat andere Eigenschaften auf die die Beschreibung des Orginals nicht eingehen kann. Als Anfänger ist man mit einem Orginal-Arduino und einer Beschreibung / Kurs/ Buch/  Tutorial für eine Orginal-Arduino sicher besser dran, als erraten zu müssen, wieso das gekaufte Produkt nicht funktioniert und was da so falsch läuft.

Ich finde es eine Frechheit vom Verkäufer für seine von Arduino UNO R3 verschiedene Hardware http://buyhere22.com/DCcduino_Uno__Arduino_Uno_R3_compatible_ATmega328_Board auf die Arduino UNO Beschreibung auf http://arduino.cc/en/Main/ArduinoBoardUno zu verweisen.

Grüße Uwe

sschultewolter

Immerhin ein "Clone", welcher nicht die gleichen Eagle Files genutzt hat  :smiley-sweat:

Orginal Atmel AVRISP mkII zu verkaufen. Anfrage per PN ;)

uwefed


Immerhin ein "Clone", welcher nicht die gleichen Eagle Files genutzt hat  :smiley-sweat:


Das würde ich schon nicht mehr Clone nennen sondern "Eigenentwicklung".

Grüße Uwe

LED_BLINK

Bis auf den Originaltreiber scheint ja sonst alles zu funktionieren. Code, welcher für den Uno geschrieben wurde, konnte ich problemlos auf dem Nachbau ausführen, da sind keine Anpassungen notwendig.

michael_x

Quote
Code, welcher für den Uno geschrieben wurde, konnte ich problemlos auf dem Nachbau ausführen, da sind keine Anpassungen notwendig.

Ist ja auch direkt ein  Atmel atmega328p, der das ausführt.
Offensichtlich auch einer mit dem Original - Bootloader ( incl. Blink sketch ) vorinstalliert.
Hat übrigens die 328p-AU Variante aufgelötet. Schade, dass du von den zwei zusätzlichen Analogkanälen A6/A7 nichts hast,
aber trotzemd den Chip nicht ( wie beim UNO ) rausnehmen kannst.

Der Arduino-Treiber spricht allerdings mit Firmware, die auf den 16U2 geladen worden sein muss.
In dieser Hinsicht ist dann dein DCcduino  0 % "Arduino UNO R3 kompatibel", sondern braucht einen anderen Treiber.

Verweisen auf Arduino Support und Dokumentation dürfen sie natürlich,
eine Frechheit ist es trotzdem.
Sehr fraglich ist das auf der Seite zusätzlich angebotene Starterkit, der einen gefälschten "The 2012 versions UNO R3 enthält.



uwefed


Bis auf den Originaltreiber scheint ja sonst alles zu funktionieren. Code, welcher für den Uno geschrieben wurde, konnte ich problemlos auf dem Nachbau ausführen, da sind keine Anpassungen notwendig.

HID welche auf dem Arduino UNO R3 durch umprogrammieren des ATmega16U2 laufen könnten funtionieren definitiv mit dem anderen Interfacechip nicht, aber wieviele von un haben das bereits mal gemacht??
Ich weiß nicht wie die LED auf dem Nachbau angesteuert wird. Hier könnte ein Unterschied zum Arduino UNO R3 bestehen.

Grüße Uwe

SkobyMobil

Hallo,
für mich ist es jedenfalls wieder einmal hoch interessant. Man muss sich
wundern, was sich diese "NachBauer" (von BauernFängrei?) so alles einfallen
lassen.

Noch bemerkenswerter ist es, wer das alles kauft- nur um ein paar Euro zu
sparen. Ist ja schön, wenn der Sketch läuft- aber was machst Du wenn es ins
"Eingemachte" geht?

Wenn Du Stunden über Deinem Sketch brütest und nicht sicher bist, ob es die
Fälschung ist, oder Dein Sketch- aber 4,57.- gespart!

Nicht nur als Anfänger ist man gut beraten nur ein original zu kaufen. Selbst
wenn Du fit bist, heißt das noch lange nicht, das Du in der Lage bist
HardwareDesignAbweichungsFehler zu finden, geschweige denn, diese zu umgehen.
Also, nur das Original kaufen.
Gruß und Spaß
Andreas
die zweite Maus bekommt den Speck...

Serenifly

#14
Jul 22, 2014, 07:14 pm Last Edit: Jul 22, 2014, 07:16 pm by Serenifly Reason: 1
Der ursprüngliche Arduino Duemilanove hatte auch einen Interface Chip. Das ist nichts ungewöhnliches:
http://arduino.cc/en/Main/arduinoBoardDuemilanove
Wobei der von FTDI sicherlich weit öfter zu finden ist.

Es gibt auch viele sehr hochwertige Arduino-kompatible Boards die das genauso machen. z.B.:
http://www.exp-tech.de/Mainboards/Olimexino-328-Arduino-Like-Development-Board.html
http://www.exp-tech.de/Mainboards/Seeeduino-V3-Atmega-328P.html
http://www.exp-tech.de/Mainboards/Arduino/Sparkfun-RedBoard-Programmed-with-Arduino-Uno.html

Nachdem man den richtigen Treiber installiert hat, läuft das in der Regel.

Go Up