Go Down

Topic: Arduino MotorschieldR3 - keine volle Spannung am Ausgang (Read 1 time) previous topic - next topic

Rich1740

Hallo,
ich möchte meine Aquariumleuchte 12V / 3,5W (Qube LED 40 von Aquafish) dimmen.
Nichts leichter als dachte ich und nahm das Arduino Motorshield R3.
Die Eingangsspannung 12V habe ich auf Vcc und Gnd des Motorshields gelegt.
Als Ausgang diente mir der Kanal A, den ich mittels PWM dimme.
Das funktioniert soweit auch alles. Nur bekomme ich bei PWM-Wert 255 maximal 10,2V statt der vollen Spannung von 11,5-12V. Kann mir einer sagen, woran das liegt???
Ich habe den Ausgang auch komplett auf High gelegt (digitalWrite(ledPin, HIGH); ),
selbes Ergebniss!?
Danke schon mal im Voraus.

uwefed

Das ist der Spannungsabfall an den Ausgangstransistoren der H-Brücke. Das ist so und kann nicht geändert werden.

Ich verstehe nicht wieso Du eine H-Brücke nimmst und nicht einen Logic Level N-MOSFET.

Wie versorgst Du die LED? Mit einer Konstantstromquelle? Da funktioniert PWM nicht, Du brauchst eine PWM-fähige KSQ.

Grüße Uwe


Rich1740

#2
Sep 11, 2014, 03:47 pm Last Edit: Sep 11, 2014, 03:52 pm by Rich1740 Reason: 1
Hallo Uwe,
Danke für die schnelle Antwort.
Das hätte ich nicht gedacht, das der Sp.-abfall so "hoch" ist.
Das Motorshield habe ich nur deswegen genommen, weil ich keinen geeignetten Transistor o.ä. hatte.
Einen Mosfet habe ich mir nun bestellt. Dürfte da nicht auch der ULN 2803A gehen?
Als Spannungsquelle nutze ich das zur Led-Leuchte gehörende Steckernetzteil.
Wie gesagt, die Dimmung funktioniert, nur fehlen mir für die volle Helligkeit
die letzten paar Volt.  :(

Gruß Richy

Serenifly

Der ULN ist sind Darlington Transistoren. Das heißt es fällt auch etwa 1V ab. Bei einem FET liegt der Spannungsabfall im mV Bereich.

skorpi080

Mit nem IRFP460 kann man doch auch dimmen, oder?
Angeschlossen so wie aufm bild
http://bildr.org/blog/wp-content/uploads/2012/03/rfp30n06le-arduino-motor.png
playground.arduino.cc/PmWiki/433Mhz-Funkmodule
[Arduino IDE] Feinheiten und Tricks  forum.arduino.cc/index.php?topic=632403.0

Rich1740

#5
Sep 12, 2014, 10:40 pm Last Edit: Sep 12, 2014, 10:43 pm by Rich1740 Reason: 1
Vielen Dank für Eure hilfreichen Tips. Morgen müsste meine Bestellung eintreffen  (hoffe ich).
Da werde ich mal beide Varianten ausprobieren und Euch berichten, wie es ausgegangen ist.
Bis dahin und Euch ein schönes Wochenende.

VG Richy

Rich1740

So, nun bin ich endlich zum probieren gekommen.
Ich habe in meine Schaltung einen IRF540N eingebaut.
...und damit funzt es!!!  :D
Nun geht die Spannung bis 11,8V rauf. Damit sind die LED's hell genug und ich zufrieden!

Vielen Dank nochmal!

Gruß Richy

Go Up