Go Down

Topic: 2 Motoren Problem (Read 5077 times) previous topic - next topic

123bro

Arrg... Soweit so gut. Erstmal vielen dank eure Ratschlägen haben mich schon mal ein stück weiter gebracht.
Einzel funktionieren die Motoren soweit, jedoch wenn ich beide Motoren gleichzeitig drehen lassen will dreht nur wieder der eine von Pin 4 und 6.

Hier noch mal der Quelltext:

Code: [Select]
#include <XBOXRECV.h>
// Satisfy IDE, which only needs to see the include statment in the ino.
#ifdef dobogusinclude
#include <spi4teensy3.h>
#endif

USB Usb;
XBOXRECV Xbox(&Usb);

int motor1_A=8;
int motor1_B=7;
int motor1_Speed=9;
 
int motor2_A=5;
int motor2_B=6;
int motor2_Speed=3;

int a=0;
int b=0;

void setup() {
  Serial.begin(115200);
  while (!Serial); // Wait for serial port to connect - used on Leonardo, Teensy and other boards with built-in USB CDC serial connection
  if (Usb.Init() == -1) {
    Serial.print(F("\r\nOSC did not start"));
    while (1); //halt       
  }
  Serial.print(F("\r\nXbox Wireless Receiver Library Started"));
 
  pinMode(motor1_A,OUTPUT);
  pinMode(motor1_B,OUTPUT);
 
  pinMode(motor2_A,OUTPUT);
  pinMode(motor2_B,OUTPUT);
}

void loop() {
  Usb.Task();
  if (Xbox.XboxReceiverConnected) {
    for (uint8_t i = 0; i < 4; i++) {
      if (Xbox.Xbox360Connected[i]) {
        if (Xbox.getButtonPress(L2, i) && Xbox.getButtonPress(R2, i)) {
         // Serial.print("L2: ");
         // Serial.print(Xbox.getButtonPress(L2, i));
         // Serial.print("\tR2: ");
         // Serial.println(Xbox.getButtonPress(R2, i));
          //Xbox.setRumbleOn(Xbox.getButtonPress(L2, i), Xbox.getButtonPress(R2, i), i);         
          a = 255;
          b = 255;
           Serial.print("a=");
           Serial.print(a);
           Serial.print(" b=");
           Serial.println(b);
          }
          else if (Xbox.getButtonPress(L2, i) < Xbox.getButtonPress(R2, i)){
           a = 255;
           b = 0;
           Serial.print("a=");
           Serial.print(a);
           Serial.print(" b=");
           Serial.println(b);
          }
          else if (Xbox.getButtonPress(L2, i) > Xbox.getButtonPress(R2, i)){
         // motor1
           a = 0;
           b = 255;
           Serial.print("a=");
           Serial.print(a);
           Serial.print(" b=");
           Serial.println(b);
          }
          else{
         // motor1
           a=0;
           b=0;
           Serial.print("a=");
           Serial.print(a);
           Serial.print(" b=");
           Serial.println(b);
          }
       
        if (Xbox.getButtonClick(A, i))
          Serial.println(F("A"));
    }
  }
}

         // motor1
         digitalWrite(motor1_A,HIGH); // A = HIGH and B = LOW means the motor will turn right
         digitalWrite(motor1_B,LOW);
         analogWrite(motor1_Speed,a); // speed counts from 0 to 255
         // motor2       
         digitalWrite(motor2_A,HIGH); // A = HIGH and B = LOW means the motor will turn right
         digitalWrite(motor2_B,LOW);
         analogWrite(motor2_Speed,b); // speed counts from 0 to 255 
}

123bro

Oder bin ich mit einem Motorshield besser bedient?
Aber theoretisch ist das doch nichts anderes wie so ein L293D oder?

jurs


Oder bin ich mit einem Motorshield besser bedient?
Aber theoretisch ist das doch nichts anderes wie so ein L293D oder?


Wenn Du jetzt anfängst, so zweifelnde Fragen zu stellen, muß man ja überhaupt in Betracht ziehen, dass Du völlig ungeeignete Motoren an Deinen Treiber angeschlossen hast.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, dass Du überhaupt den richtigen Motortreiber zu Deinen Motoren hast: Warum fragst Du das nicht im Ausgangsposting, sondern erst in Reply #16?

Also verrate doch mal: Um was für angeschlossene Motoren handelt es sich konkret?

123bro

Meiner Meinung nach sind es ganz normale Motoren. Ich hab mir so ein Getriebe von Tamiya geholt und da waren die Motoren gleich mit bei. http://www.amazon.de/Motors-Actuators-POL114-Tamiya-Doppel-Getriebe-Kit/dp/B005PQ9VJK/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1410809510&sr=8-1&keywords=tamiya+getriebe


jurs


Meiner Meinung nach sind es ganz normale Motoren. Ich hab mir so ein Getriebe von Tamiya geholt und da waren die Motoren gleich mit bei. http://www.amazon.de/Motors-Actuators-POL114-Tamiya-Doppel-Getriebe-Kit/dp/B005PQ9VJK/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1410809510&sr=8-1&keywords=tamiya+getriebe


In der Beschreibung der Motoren lese ich:
> Die Niederspannungs-Motoren laufen auf 6.3 Volt und ziehen bis zu einigen Ampere

Und in der Beschreibung Deines Treibers lese ich:
> L293D has output current of 600mA continuous per channel

Hm, also Motoren die "einige Ampere" ziehen können an einem Treiber, der 0,6 Ampere Strom liefert.

Das könnte natürlich etwas knapp sein, auch wenn Du den Motor nur im Leerlauf ansteuern möchtest.
Denn mit 5V vs. 6.3V Nennspannung bist Du ja auch in der Spannung etwas unter Nominalwert.

Für mich hört sich das an als wenn Du für Deine Motoren Minimum einen  L298N Treiber benötigst, der wenigstens bis zu 2 Ampere liefert.


uwefed



> Die Niederspannungs-Motoren laufen auf 6.3 Volt und ziehen bis zu einigen Ampere

Und in der Beschreibung Deines Treibers lese ich:
> L293D has output current of 600mA continuous per channel

Hm, also Motoren die "einige Ampere" ziehen können an einem Treiber, der 0,6 Ampere Strom liefert.


Würde das etwas anders formulieren:
Hm, also Motoren die "einige Ampere" ziehen können an einem Treiber, der 0,6 für Ampere Strom ausgelegt ist. liefern kann er (kurzzeitig) schon mehr, aber dann geht er auch kaputt.

jurs, Deine Formulierung läßt die Interpretation zu, daß der L293 den Strom auf 0,6A begrenzt.

Grüße Uwe

jurs

#22
Sep 15, 2014, 10:56 pm Last Edit: Sep 15, 2014, 10:59 pm by jurs Reason: 1

sprich so einen hier?


Ja, der hat mit 2 Ampere vs. 0,6 Ampere mindestens den dreifachen Wumms wie Dein jetziger Motortreiber.

Wobei ich vom Gefühl her meine, dass die Motoren eigentlich im Leerlauf ohne Last auch mit 0,6 Ampere starten sollten und wenigstens im Leerlauf ohne Last eigentlich drehen sollten, wenn alles richtig verkabelt ist und korrekt angesteuert wird.

Von der Beschreibung her ist das ein Bausatz, den Du mit verschiedenen Übersetungsverhältnissen zusammenbauen kannst, oder?

Hast Du die Motoren mal "nackt" getestet", ohne dass sie in der Getriebebox eingebaut sind?
Nicht, dass Du am Getriebe irgendwas falsch zusammengebaut hast, so dass es blockiert oder extrem schwergängig dreht?


jurs, Deine Formulierung läßt die Interpretation zu, daß der L293 den Strom auf 0,6A begrenzt.


Ich kenne den Treiber nicht direkt, aber ich gehe mal davon aus, dass er den Strom in irgendeiner Form begrenzt, wenn man zuviel Strom zieht. Zum Beispiel durch " Thermal Shutdown" bei Überlastung.

Serenifly


Zum Beispiel durch " Thermal Shutdown" bei Überlastung.

Genauso ist es. Eine richtige Strombegrenzung ist nicht vorhanden. Es werden einfach die Ausgänge bei einer bestimmten Temperatur auf Tristate geschaltet.

123bro

Quote
Von der Beschreibung her ist das ein Bausatz, den Du mit verschiedenen Übersetungsverhältnissen zusammenbauen kannst, oder? Hast Du die Motoren mal "nackt" getestet", ohne dass sie in der Getriebebox eingebaut sind?
Nicht, dass Du am Getriebe irgendwas falsch zusammengebaut hast, so dass es blockiert oder extrem schwergängig dreht?

Ja genau mit diesem Bausatz kann man halt verschiedene Übersetzungen realisieren.
Ja habe die Motoren auch schon "nackt" getestet, bringt aber auch keine Veränderung.

Habe mir von einem Freund mal das Arduino Motorshield geborgt, damit sollte es doch eigentlich klappen?

123bro

Kann man überhaupt das motorshiel mit dem USB shield verbinden? oder beißt sich das?
Weil der Motor B über den Pin 13 läuft und den ich ja eigentlich nicht nehmen kann.

Go Up