Go Down

Topic: Graphen auf GLCD-Display ?? (Read 792 times) previous topic - next topic

SkobyMobil

Hallo,
wie macht der das? Hat da jemand vielleicht den Sketch für?

http://www.youtube.com/watch?v=B-7_FLvz2NM

Über x,y Koordinaten einen Punkt setzen und dann einfach "weiterzählen"
das würde ich ja noch hinbekommen.
Der Graph auf seinem Display läuft aber am Ende durch. Wie geht das denn?
Gruß und Dank
Andreas
die zweite Maus bekommt den Speck...

sschultewolter

Hallo Skorpi,

einen Code habe ich dafür gerade nicht parat, jedoch wäre es doch recht einfach, selber zu machen.


Nehm ein Array von der Größe x (Anzahl Messpunkte).
Nun füllst du dein Array solange, bis der index bei der Maximalen Anzahl an Messpunkten angekommen ist.

Nun verrückt jeder weitere Messwert die anderen Messwerte und lässt sich aus dem Array "fallen".

Warte, ich schau mal eben kurz ob ich die ein Code-Beispiel liefern kann.
Orginal Atmel AVRISP mkII zu verkaufen. Anfrage per PN ;)

Serenifly

Hier bietet es sich an die Werte in einem Ringpuffer abzuspeichern. Wenn man da auf die Abfrage verzichtet ob der Puffer voll ist, wird automatisch der älteste Wert überschrieben wenn man einen neuen hinzufügt.

Dann muss man zuerst den alten Graphen überschreiben/löschen. Dann den neuen Wert abspeichern und den Graphen neu zeichnen.

SkobyMobil

Hallo,
"Ringbuffer" ist das Zauberwort gewesen. Danke schön.
Gruß und Spaß
Andreas
die zweite Maus bekommt den Speck...

Go Up