Go Down

Topic: KMZ10C Magnetfeldsensor (Read 2022 times) previous topic - next topic

r.merk

Hallo,

kennt sich vielleicht jemand mit dem oben genannten Sensor aus?
Irgendwie muss ich was falsch machen und wollte mal wissen, ob jemand schon so ein Sensor funktionstüchtig verbaut hat.

Gruß,
Roland

webmeister

Wie sieht deine Schaltung aus und was möchtest du mit dem Sensor machen?

Da der Sensor eine Art Brückenschaltung von Widerständen ist, muss das Signal extern mittels Operationsverstärker verarbeitet werden.

r.merk

#2
Jan 18, 2010, 12:20 pm Last Edit: Jan 18, 2010, 12:22 pm by r.merk Reason: 1
Die Schaltung sieht folgendermaßen aus.

KMZ10C:
Pin 1 + Vout
Pin 2 GND
Pin 3 - Vout
Pin 4 Vcc 5V

Versuchsweise mit einem LM358 OP
Pin 1 an - OP mit 5 KOhm
Pin 3 an + OP mit 5 KOhm
+ OP an GND mit 1 MOhm
- OP an OP out mit 1 MOhm
OP out an ADC

Wenn ich einen Magneten in die nähe (<10 cm) bringe, habe ich natürlich einen angemessen großen Ausschlag.
Ohne Magnet reagiert der Sensor aber fast gar nicht auf eine Lageänderung. Hatte eigentlich gehofft, dass er mir wenigstens ein wenig in Richtung Nordpol, Südpol ausschlägt.
Sicher ist der Aufbau mit der spartanischen Beschaltung des LM358 nicht optimal. Aber einen kleinen Ausschlag hätte schon da sein können.
Es muss und wird kein Kompass werden. Die eigentliche Idee mit dem Sensor war, eine Möglichkeit der Strommessung zu realisieren.

Go Up