Go Down

Topic: Anfänger sucht Hilfe (Read 1 time) previous topic - next topic

hype

Hallo zusammen,

ich habe mich in letzter Zeit etwas mit der Ansteuerung des LPT-Ports per C# beschäftigt.
Allerdings will das mit Windows 7 und 64-bit nicht so richtig funktionieren :(
Da mir das alles zu undurchsichtig und nicht wirklich zukunftsorientiert ist bin ich nun nach einer Google-Suche hier gelandet.

Was ich ursprünglich tun wollte:

- Ein LCD ansteuern
- 10-20 LED's ansteuern
- in der Zukunft gerne auch komplexere Dinge

Das Ganze soll an meinem Fileserver angeschlossen werden, auf welchem Ubuntu läuft.
Wie ich schon gelesen habe, gibt es dafür ja auch eine IDE.

Was wäre denn für einen Anfänger wie mich geeignet?
Gibt es sowas wie ein Einstiegspaket?

Unter Windows programmiere ich mit C#.
Ich möchte dann z.B. von einer C#-Anwendung über das Netzwerk einen Text senden, welcher auf dem LCD angezeigt werden soll.
Gibt es hierfür eine Schnittstelle?

Fragen über Fragen :-)

Grüße

willich

#1
Apr 02, 2010, 06:09 pm Last Edit: Apr 02, 2010, 06:14 pm by willich Reason: 1
Willkommen
Bist genau richtig hier.
Arduino 2009 (kost ca 25?).
Dann Tutorials durchforsten. Alles Anfängerkompatibel.

Der Arduino hat ne serielle schnittstelle (virtueller Comport über USB). Was er da empfängt, bekommt der auch aufn LCD (oder auf LEDs).

Kannst dem auch noch für ca 40? nen Ethernetshield spendieren. Dann könntest direkt mit dem über dein Netzwerk quaken.

willich

Noch als Nachtrag: Die IDE ist zum programmieren des Arduino. Das Programm muss nich laufen um nen Arduino daran anzuschließen.

Würdest den halt programmieren "Wenn mir der Server xy schickt, dann schreibe "Festplatte fast leer"

hype

#3
Apr 02, 2010, 06:41 pm Last Edit: Apr 02, 2010, 07:36 pm by hype Reason: 1
Hallo,

danke für deine Antwort.

Der Arduino 2009 hat ja 14 I/O-Pins.

Könnte man das Display LCD 204BL-4 DIP von Reichelt nehmen?
Das hat 8 Datapins, d.h. ich hätte dann beim Arduino noch 6 frei?

D.h. ich könnte den Arduino dann auch an meinem Windows 7-PC programmieren, das ist gut.

Wenn er dann per USB an der Ubuntu-Kiste hängt, wie kommuniziere ich dann über eine C#-App mit ihm?

/edit:

Also so wie ich das jetzt gelesen habe, geht das ja per Serial IO in C# recht einfach.
Wie verhält sich das aber, wenn die C#-App und der Arduino nicht am selben System laufen/angeschlossen sind?
Brauche ich dann einen der Serial-to-Network Proxies?
Welchen würde ich da für Ubuntu nehmen?

willich

Frag MICH keinen linuxkram.
aber: LCD braucht 4 datenpins und 2 "steuerpins"...
also eher 6.
Arduino hat 20 IO (da analogin auch als digitalout nutzbar).
Also: 20-ca6 fürs LCD-2 für rx/tx (serial)= 12 für LEDs oder andern unsinn. Schieberegister ist nen suchbegriff für dich. Da machts nochmal "aha, für wenig geld "langsamere IOs"
weiß ja nicht was du willst. wenn du c#zeug kannst: aufm server über c# serielles zeug zum arduino schicken. Je nachdem was deine andern rechner dem auftragen....


udoklein

@hype:

wieviele Pins ein LCD wirklich braucht sagt das Datenblatt. Es gibt Daten und Steuersignale. Als Anfänger solltest Du vieleicht ein LCD nehmen das garantiert passt. z.B: ein LCD shield.

Wenn die Pins nicht reichen Arduino oder Seeduino Mega.

Schieberegister Tricks und LCDs die nicht unterstützt werden würde ich Dir als Anfänger eher abraten. Du brauchst erst einmal etwas das funktioniert. Es ist erheblich leichter ein funktionierendes System aufzubohren als ein großes nicht funktionierendes Projekt zum funktionieren zu bringen.

Gruß, Udo
Check out my experiments http://blog.blinkenlight.net

Go Up