Go Down

Topic: Arduino -> Atmega? (Read 1 time) previous topic - next topic

tomybyte

Hab gerade Arduino und Fritzing entdeckt. Das scheint alles so easy zu sein, dass mich die AVR Thematik richtig gepackt hat.
Habe dazu ein paar absolute Newbie Fragen:
1. Kann man mit Arduino eine Schaltung/Programm entwicklen, welches auf einen Atmega geschrieben werden kann und kann man dann diesen Atmega in eine produktive Schaltung "einbauen"? Oder braucht man grundsätzlich immer ein Arduino-Board? Wo kann man am besten die Programmier-Sprache "Arduino" erlernen und gibt es dazu eine IDE?

2. Fritzing scheint eine tolle Design-Software zur Entwicklung und Darstellung von Arduino-Schaltungen zu sein. Kann man damit die Schaltungen auch testen/simulieren und wäre damit Fritzing die ideale IDE für Arduino?

Danke Tom

Korman

Das Arduino-Board bietet nur ein bißchen nützliche Infrastruktur wie Strom und eine serielle Verbindung über USB für den ATmega. Wenn das von wo anders kommt, brauchst kein Arduino Board. Siehe Boarduino.

Korman

saw0

Eine Suche hier im Forum, sogar unter den letzten 50 aktiven Threads hätte die erste Frage beantwortet.

Arduino on a Breadboard.

Go Up