Go Down

Topic: Arduino Gleichstrom oder Wechselstrom? (Read 11405 times) previous topic - next topic

74227952

Hallo,

ich habe erst heute mein Arduino erhalten und schon habe ich eine lächerliche frage, gegoggelt und gesucht habe ich schon ohne Erfolg :(

Wie der titel schon verrär ist meine Frage ob ich für mein Arduino Gleichstrom oder Wechselstrom brauche, ich habe riesen angst das ich beim ersten mal anschliesen an nem adapter alles kaputtgeht!

Auch frage ich was passiert wenn man + mit + vertauscht, wird dann mein arduino auch unbrauchbar?

Dank im voraus, der uwe!

webmeister

Quote
..ist meine Frage ob ich für mein Arduino Gleichstrom oder Wechselstrom brauche

Es kommt auf den Anwendungfall an.
Für erste Erfahrungen mit Arduino empfiehlt sich der Einsatz eines kleinen Gleichstrommotors. Codebeispiele und Anwendungen dazu gibt es viele im Netz.

Hier zwei Beispiele (damit du nicht sagen kannst, du hast nichts gefunden  ;) )
http://itp.nyu.edu/physcomp/Tutorials/HighCurrentLoads
http://itp.nyu.edu/physcomp/Labs/DCMotorControl

Quote
was passiert wenn man + mit + vertauscht,

welches + meinst du genau?
Aus deiner Frage entnehme ich dass du wenig Kenntnisse von Elektronik hast. Darum würde ich dir auch empfehlen, dich mit dem Umgang von Spannung und Strom vertraut zu machen.

saw0

#2
Nov 04, 2010, 02:19 pm Last Edit: Nov 04, 2010, 02:21 pm by saw0 Reason: 1
Die Antwort hättest du hier gefunden:

http://arduino.cc/en/Main/ArduinoBoardUno

Quote

simply connect it to a computer with a USB cable or power it with a AC-to-DC adapter or battery to get started.


AC (Wechselstrom, Alternating Current) kommt aus der Steckdose, die meisten elektronischen Geräte brauchen DC (Direct Current, Gleichstrom), das ist der Strom der aus Batterien, Netzteilen usw kommt.

Du hast in deiner Frage wohl einen Fehler, du meinst wohl Plus mit Minus vertauschen?

Passieren sollte "eigentlich" nichts, da eine Diode auf dem Board verbaut ist. Trotzdem solltest du bei allem auf korrekte Polarität achten.

Allerdings solltest du wirklich einmal ein Grundlagenbuch wälzen, ich weiss ja nicht was du bauen möchtest, aber da hapert es schon am Grundlegenden.

Viel Spass!

Realizer

#3
Nov 04, 2010, 02:22 pm Last Edit: Nov 04, 2010, 02:52 pm by Realizer Reason: 1
Hallo Soelen,
ist schon gut dass du hier nachfragst. Also erstmal brauchst du in jedem Fall Gleichspannung. Und zwar so 7 bis 12 Volt an der Buchse. Wenn du den Arduino an den Steckleisten (5V) versorgen willst, dann brauchst du ziemlich exakt 5V.

+ mit + vertauschen ? ;)  ... Ich denke mal du meinst + und - vertauschen. Das würde ich an deiner Stelle nicht tun. Es gibt zwar eine Verpolungsschutzdiode, aber darauf würde ich mich niemals verlassen. Ich bin mir auch nicht sicher ob alle Arduinomodelle so eine Diode drin haben.

[EDIT] ups, die anderen waren schneller ;)
Eine Kuh macht muuhh.
Viele Kuehe machen Muehe

uwefed

@ Webmeister Ich glaube Du hast Dich verirrt. Die Frage war anders.
@ Soelen

Die Versorgungspannung für den Arduino ist Gleichspannug (generell für fast alle Elektronik).
Arduino hat 3 Eingänge zur Stromversorgung:
* die schwarze Netzteilbuchse (ist mit einer Diode gegen falsche Polung geschützt) Spannung empfohlen 7-12V
* den Vin PIN ist nach der obengenannten Diode. Kann sowohl als Versorgungsausgang für zusatzelektronik als auch als Versorgungsspannungseingang verwendet werden aber Achtung: Kein Verpolschutz!!! Spannung empfohlen 7-12V
* den 5V PIN Ausgang 5V sowohl bei Spannugsversorgung USB wie auch über Vin oder Netzteilbuchse.

Grüße Uwe ( ein anderer  :) )



Realizer

#5
Nov 04, 2010, 02:38 pm Last Edit: Nov 04, 2010, 02:40 pm by Realizer Reason: 1
@uwefed,
Quote
* den Vin PIN ist nach der obengenannten Diode. Kann sowohl als Versorgungsausgang für zusatzelektronik als auch als Versorgungsspannungseingang verwendet werden aber Achtung: Kein Verpolschutz!!! Spannung empfohlen 7-12V


Bist du dir da ganz sicher daß man dort an der Steckleiste 7-12 Volt anlegen darf ? Ich dachte immer dieser sei direkt mit dem Prozessor verbunden ? (Neben Reset und 3,3 V)
Eine Kuh macht muuhh.
Viele Kuehe machen Muehe

saw0

Quote
Bist du dir da ganz sicher daß man dort an der Steckleiste 7-12 Volt anlegen darf ? Ich dachte immer dieser sei direkt mit dem Prozessor verbunden ?


Quote
The power pins are as follows:

   * VIN. The input voltage to the Arduino board when it's using an external power source (as opposed to 5 volts from the USB connection or other regulated power source). You can supply voltage through this pin, or, if supplying voltage via the power jack, access it through this pin.

   * 5V. The regulated power supply used to power the microcontroller and other components on the board. This can come either from VIN via an on-board regulator, or be supplied by USB or another regulated 5V supply.

   * 3V3. A 3.3 volt supply generated by the on-board regulator. Maximum current draw is 50 mA.


webmeister

@uwefed
Danke für den Hinweis. Jetzt ist die Fragestellung auch bei mir angekommen.
Ich war irgendwie schon beim nächsten Thema  ;)

74227952

#8
Nov 04, 2010, 03:15 pm Last Edit: Nov 04, 2010, 03:16 pm by 74227952 Reason: 1
Hui da haben viele in kurze zeit geantwortet, ich bin überrascht... super!

@Webmeister
danke auf jeden fall für die links Webmeister, die Tutorials sehen verdammt interessant aus, eins davon werd ich sicherlich mal machen ^^

@apogee
Genau nach so einem link habe ich vergeblich gesucht, dat hat schonmal viele Fragen beantwortet; tausend Dank! Das mit dem Grundlegenden... eigentlich habe ich mal ne Elektronik Schule besucht aber das ist sehr lang her, bin grad beim Auffrischen heh...

@Realizer, uwefed
Gut zu wissen das mit den 3 Eingängen und der Sicherung! Jedoch habe ich da noch eine Frage: Wie stelle ich Fest in Welcher Richtung der Aduino Gleichstrom brauchst bzw. wie stelle ich fest das die Quelle es Richtig ausgibt? Yah das von vorhin was ein schreibfehler... -/+ oder +/-? Da gab es auch mal ein Zeichen dafür... zu lang her...

Auch jeden Fall tausend dank auch an euch beiden ^^

saw0

#9
Nov 04, 2010, 03:20 pm Last Edit: Nov 04, 2010, 03:21 pm by saw0 Reason: 1
Quote
Wie stelle ich Fest in Welcher Richtung der Aduino Gleichstrom brauchst bzw. wie stelle ich fest das die Quelle es Richtig ausgibt?


Naja, Plus zu Plus, Minus zu Minus. Die Quelle ist ja gekennzeichnet.

Falls du die Steckerbelegung der DC-Buchse meinst:

Ein Multimeter (auch gerne ein billiges vom Discounter) sollte schon in jedem Haushalt zu finden sein, damit kannst du dann die Polarirät testen.

Alternativ mit einer Led und einem passenden Vorwiderstand?

Megaionstorm

Benutze aber kein Netzteil auf dem 10V aufgedruckt ist, das aber fast 15V liefert. So ein Exemplar hatte ich in meiner Sammlung !
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

74227952

Wo genau ist das gekennzeichnet? Ich hab halt folgendes problem: Hab son netzteil daheim wo man die adapter austauschen kann:



Je nach dem wie rum ich es drehe habe ich entweder +/- oder -/+... habe in der tat... mit nem Multimeter kann man das herausfinden... wenn man die kabel vom multimeter richtig verbindet...

oh gott ich hab so vieles vergessen D:

Megaionstorm

Die Plus und Minus Markierungen müssten auf jedem der einzelnen Adapter an der Seite aufgedruckt sein.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

saw0

Quote
wenn man die kabel vom multimeter richtig verbindet...


Nein. Wenn man es falsch herum, also + auf - verbindet, steht ein - vor der Voltzahl. Dann musst du umdrehen.

Die "normale" Verbindung ist bei DC Buchsen GND auf dem Aussenanschluss (Shield) und VCC auf der Innenseite (Tip)

sth77

#14
Nov 04, 2010, 03:43 pm Last Edit: Nov 04, 2010, 03:50 pm by sth77 Reason: 1
Soweit ich weiß, ist nicht der Adapter markiert, sondern der Anschluss selbst. Diese Adapter sind nämlich nicht verpolungssicher ausgeführt. Schließlich ist das ein Universalnetzteile, wo man selbst die Polarität wählen kann. In der Regel führt der Stift im inneren jedoch die positive Versorgungsspannung, außen liegt Masse an.

[edit] Was spricht eigentlich dagegen, für erste Experimente die Spannung vom USB zu nehmen?
Mein verwaister Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzter Eintrag: Diamex-ISP in der irgendwann mal aktuellen Arduino-IDE 1.6.4

Go Up