Go Down

Topic: Reed Relai Merder DIP05-1A72-12L (Read 1 time) previous topic - next topic

__NitramX__

Nov 09, 2010, 12:49 am Last Edit: Nov 09, 2010, 02:26 am by __NitramX__ Reason: 1
Ich grüble grade an dem oben genannten Ralai und komme nicht dahinter, wie er funktioniert.
Wenn ich eine Spannung an die äußeren beiden Pins des Relais anlege, dann erwarte ich, dass die Spannung auf den Pins der anderen Seite des Ralais nicht messen kann, weil der Schließer offen ist.
Dem ist aber nicht so.
Ist es nicht so, dass man erst einmal eine definierte Spannung auf die Pins xy legen muss, damit der Schließer schließt? Oder bin ich da völlig falsch?


Ich halte das Relai übrigens folgender maßen vor mir (ich hoffe es ist zu verstehen :D ):

_||_____||_
|_  _____  _|
 ||          ||

EDIT: Ah! jetzt hab ich´s... Der zweite Pin oben ist gar nicht mit der Spule verbunden(?). Das war mir aus dem Datenblatt gar nicht ersichtlich. Erst auf der Reichelt Seite des Artikels konnte ich es sehen und mit dem Ohmmeter messen.

LC_Data

Vielleicht hilft Dir zum verstehen dieses PDF:

http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/500000-524999/504572-da-01-en-Reed_Relais.pdf

Wobei die Spule bestromt werden muss damit das Relais den Kontakzustand ändert. Denk an die "Freilaufdiode" um den Arduino oder den Treibertransistor zu schützen.

__NitramX__

Hm... ich wollte den Arduino eigentlich direkt an das Relais anschließen.
Aber so wie sich das in deiner Antwort liest, zerstöre ich vielleicht so den Arduino.  :-?

Gibt es eine Seite im Internet, die mich in die Praxis der Relaisnutzung einführt?


sth77

Wenn man sich den Spulenwiderstand deines Relais ansieht (typisch 500Ohm) ergibt sich bei 5V Ansteuerspannung ein Strom von 10 mA. Das schafft der ein Arduino noch ganz gut, ein Transistor zur Stromverstärkung ist in dem Fall nicht nötig.
Es fehlt allerdings noch die Freilaufdiode, wie bereits angesprochen wurde. Der Hintergrund ist folgender: Beim Einschalten des Relais baut sich in der Spule ein Magnetfeld auf. Wird nun der Pin (zur Ansteuerung) auf Low gesetzt, wird durch die Eigeninduktion der Spule eine Spannung erzeugt, die deinen Mikrocontroller sogar zerstören kann. Näheres dazu findet man im Wikipediaartikel zur Schutzdiode.
Das gilt prinzipiell für alle induktiven Lasten, also auch für Hubmagnete, die ihrerseits aber nicht direkt angesteuert werden können.
Eine nette Seite ist Strippenstrolch.de, wo man auch einen Artikel zur Relaisansteuerung findet: Klick!. Das ist zwar eigentlich eine Seite, die Kindern und Jugendlichen die Elektronik schmackhaft machen soll, aber das macht sie ja deshalb nicht schlechter für Erwachsene. ;)
Mein verwaister Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzter Eintrag: Diamex-ISP in der irgendwann mal aktuellen Arduino-IDE 1.6.4

webmeister

Quote
Eine nette Seite ist Strippenstrolch.de,

Diese Website sollte sich jeder Anfänger zu Gemüte führen.

__NitramX__

Quote

Diese Website sollte sich jeder Anfänger zu Gemüte führen.

Zu Befehl!

Danke für die Tips

Go Up