Go Down

Topic: 74HC595 und die Leds (Read 2079 times) previous topic - next topic

choclo

Liebe Arduino Comunity...
Als erstes wollte ich mal ein großes Lob an Euch aussprechen. Vor 2 Monaten habe ich der Arduino entdeckt und bin schon richtig begeistert was hier alles entsteht.

Mein erstes Projekt ist auch schon so gut wie fertig (es funktioniert alles Wunderbar :), drei Fragen habe ich aber noch.
Eigentlich komme ich von der Programmierung. Meine elektrotechnische Fähigkeiten waren nie wirklich gut....

Jetzt aber die Fragen.
Ich habe mein Projekt nach dem Shiftout Tutorial aufgebaut (w w w.arduino.cc/en/Tutorial/ShiftOut). Also ich verwende ein 74HC595 Chip um 8 Leds zu steuern.


Frage 1: Warum verwendet man hier die DigitalPins 8, 11 und 12?
Könnte man hier nicht einfach die Pins 1, 2 und 3 verwenden?


Frage 2: Ich habe oft gelesen dass man nicht mehr als 2 bzw. 3 Leds per Pin steuern sollte (Parallelschaltung oder Reihenschaltung) da ein Arduino Kanal die Gesamtstromaufnahme nicht geben kann (50ma).
Warum trifft das hier nicht? (Im Tutorial werden sogar 16 leds gesteuert)



Frage 3: Ich hätte jetzt gerne weißen, hellen Leds (zum testen habe ich bis jetzt grünen verwendet) und zwar diesen hier:

h t t p://cgi.ebay.de/50-Superhelle-WEIsE-Leds-5mm-18000mcd-Zubehor-weis-led-/390208097810?pt=Autoteile_Zubeh%C3%B6r&hash=item5ada370e12

Die Wiederstände bekomme ich gratis dazu. Welche Wiederstände muss ich mir bestellen?


Vielen Dank und liebe Grüße
Choclo


shebu_18

Antwort 1: Die pins 8, 11, 12 liegen ungefahr in der mitte de boards und sind leicht erreichbar. Du kannst egal welche digitale Pins verwenden.

Antwort2: Wenn de 2 - 3 leds and ein pin vom Arduino anlegst ziehen diese mehr Strom als erlaubt. Im tutorial sind die leds an die pins vom 74hc595 gebunden, ziehen also von dem den strom. Der chip wird ja auch separat an die spannung angelegt.

Antwort3: Hier, http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1109111.htm, hast du einen Led vorwiederstand rechner. Nimmst di daten von ebay und berechnest dier den Wiederstand. Bei mir sind bei 3V betribsspannung, 20mA, und 5V vom 74hc595, ein Wert von 100ohm heruasgekommen.

Viel Spass!

Joghurt

#2
Nov 29, 2010, 12:16 pm Last Edit: Nov 29, 2010, 12:18 pm by Joghurt Reason: 1
Quote
Frage 1: Warum verwendet man hier die DigitalPins 8, 11 und 12? Könnte man hier nicht einfach die Pins 1, 2 und 3 verwenden?

Könnte man theoretisch schon, aber der Pin 1 ist mit der seriellen Schnittstelle belegt, und 2 und 3 werden gerne für Interrupts verwendet, falls man sowas irgendwann mal einbauen will. Aber im Prinzip kannst Du auch andere Pins verwenden, wenn Du willst. :)

Quote
Frage 2: Ich habe oft gelesen dass man nicht mehr als 2 bzw. 3 Leds per Pin steuern sollte (Parallelschaltung oder Reihenschaltung) da ein Arduino Kanal die Gesamtstromaufnahme nicht geben kann (50ma). Warum trifft das hier nicht? (Im Tutorial werden sogar 16 leds gesteuert)

In diesem Fall werden die LEDs ja nicht direkt vom Arduino angesteuert sondern vom 74HC595, der Arduino "sagt" dem 74HC595 ja nur, welche LEDs es leuchten lassen soll, insofern fließt auch nicht viel Strom durch den Pin vom Arduino.

Quote
Frage 3: Ich hätte jetzt gerne weißen, hellen Leds (zum testen habe ich bis jetzt grünen verwendet) [...] Die Wiederstände bekomme ich gratis dazu. Welche Wiederstände muss ich mir bestellen?

Das geht streng nach dem Ohmschen Gesetzt, das da lautet: "R=U/I" ("Der Widerstand ist gleich dem Verhältnis der Spannung zum Strom").

Du musst also die Spannung und den Strom kennen, den Deine LEDs brauchen. Dann errechnest Du die Spannung, die Du "nicht brauchst", also die 5 Volt der Versorgungsspannung minus der LED-Spannung und dividierst diesen Wert durch den LED-Strom und heraus kommt der Wert des Vorwiederstandes, den Du brauchst. :)

Update: Shebu war schneller. ;)

choclo

#3
Nov 29, 2010, 02:08 pm Last Edit: Nov 29, 2010, 02:12 pm by choclo Reason: 1
Ihr seid ein Hammer!
Vielen, vielen Dank!

Leds sind schon unterwegs... Wenn alles fertig ist, stelle ich euch mein Baby vor :)

liebe Grüße
choclo

EDIT: Auch ein super Rechner:
http://www.led-store.ch/vorwiderstand-rechner.php

Megaionstorm

Man könnte mit dem 74HC595 auch einen ULN2803 steuern und darüber die Leds !
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Go Up