Go Down

Topic: gehirnströme messen? (Read 7418 times) previous topic - next topic

jan4321

laut http://www.instructables.com/id/Brain-Controlled-RC-Helicopter/step2/Connect-Control-Board-to-Oscilloscope/ kann man mit gehirnströmen do einieges steuern. ist es möglich die gehirnströme mit elektroden und arduino zu messen und sie in einem graph dazustellen?
giebt es schon solche projekte?

Megaionstorm

#1
Dec 29, 2010, 08:55 pm Last Edit: Dec 29, 2010, 09:06 pm by Megaionstorm Reason: 1
Das man heutzutage mit Gehirnströmen Maschinen und ähnliches steuern kann gehört wohl mehr in die Welt der Science Fiction als in die der Realität !
Da müsste man solchen Menschen aber eine eisernste Gedankenkontrolle antrennieren !
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

jan4321


Megaionstorm

#3
Dec 29, 2010, 09:04 pm Last Edit: Dec 29, 2010, 09:06 pm by Megaionstorm Reason: 1
Was allerdings möglich ist sind z.B. nervengesteuerte Prothesen, ist aber nicht ganz das selbe wie eine reine Gedankensteuerung. Denke ich mir mal.

http://aerzteblatt.lnsdata.de/pdf/97/40/s36.pdf
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

jan4321

man kann auch die gehirnströme messen es giebt z.b. im phaeno in wolfsburg einen tisch, mit dem 2 kopfbänder mit elektroden verbunden sind, und der, der am wenigsten denkt und die wenigsten gehirnströme hat kann einen kleinen ball mithilfe eines elektromagneten zum anderen spiler ins tor bewegen


Megaionstorm

Unter einer echten Gedankenkontrolle stelle ich mir allerdings etwas anderes vor. Etwas vollkommen anderes.

Wenn ich Schach spiele und ich denke mir das ich eine Spielfigur von Feld A nach Feld B bewegen will, und der Roboterarm dann aufgrund meiner Vorstellung diesen Spielzug durchführt. Dann, und nur dann betrachte ich dies auch als Gedankenkontrolle.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Realizer

#7
Dec 29, 2010, 09:28 pm Last Edit: Dec 29, 2010, 09:48 pm by Realizer Reason: 1
Wenn du die Signale entsprechend aufbereiten kannst, könnte man mit dem Arduino sicherlich ne Menge anstellen. Sehr empfindliche Messverstärker tun Not.

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroenzephalografie#Messverfahren

Aber irgendwie... Ich bin schon froh wenn ich sämtliche Zusammenhänge und physikalische Gesetze unter einen Hut bringe. Das Messen ist das eine (machbar, behaupte ich), das Auswerten spielt sich in einer ganz anderen Liga ab.
Eine Kuh macht muuhh.
Viele Kuehe machen Muehe

uwefed

Hallo jan4321
Du willst einen ElektroEncefaloGraf bauen?  

Was im Artikel von Wikipedia nicht steht ist der Spannungswert den ein EEG auf der Kopfhaut mißt.
Es sind Signale der Größenordnug von 1µV!!!.
Damit etwas sinnvoles mißt, mußt Du geignete Entstörmaßnahmen ergreifen (guter Hautkontakt, Filterung, Faradayscher Käfig, ...)  

Die Hardware in Deinem Beispiel im ersten Post ist diese: http://brainstorms.puzzlebox.info/

Die Entzifferung was jemad denkt, wenn Du bestimmte Signale in bestimmten Gehirnregionen mißt ist bei weitem noch nicht zu einem significanten Ergebnis gekommen.

Da geben einige bildgebende Systeme wie PET (vorsicht Radioaktiv) oder Kernspintomograph (hohes Magnetfeld) mehr Auskunft über die Aktivität bestimter Areale die bestimmten Funktionen zugeordnet sind.  

Grüße Uwe



GP_Helli

Hi
auf toyrus ist das Mindflex um ca.70.-? zu haben

Ich vermute aber, das irgendwie der Hautwiderstand gemessen wird
(div. "Grimassen"),der zur Konsole übertragen wird und dieser Wert dann unter Mithilfe eines Reglers das ganze Spiel steuert .

Aber es ist unglaublich, was man heute schon für 70 Euronen bekommt 8-)
(BioTelemetrie Sender / Empfänger)

Übrigens ist im neuen Elektor (Jannuar 2011) ein Artikel, der dieses Thema behandelt "EKG mit ZigBee"



Realizer

#10
Dec 30, 2010, 07:36 pm Last Edit: Dec 30, 2010, 07:36 pm by Realizer Reason: 1
Quote
Ich vermute aber, das irgendwie der Hautwiderstand gemessen wird
(div. "Grimassen"),der zur Konsole übertragen wird und dieser Wert dann unter Mithilfe eines Reglers das ganze Spiel steuert .


Ja, das glaube ich schon eher. Es werden Millionen von Geldern in derartige Forschung gesteckt, daher wäre es der Hammer wenn ein Spielzeughersteller es mit so simplen Dingern schafft gedankengesteuerte Spiele für lau auf den Markt zu schmeißen.

Wäre aber mal interessant zu wissen wie das genau funktioniert.

Ich würde es gerne mal auseinandernehmen ;)
Eine Kuh macht muuhh.
Viele Kuehe machen Muehe

GP_Helli

Quote
Ich würde es gerne mal auseinandernehmen  


sind wir schon 2 ;)

saw0

#12
Dec 30, 2010, 07:55 pm Last Edit: Dec 30, 2010, 07:55 pm by saw0 Reason: 1
Quote
Es werden Millionen von Geldern in derartige Forschung gesteckt, daher wäre es der Hammer wenn ein Spielzeughersteller es mit so simplen Dingern schafft gedankengesteuerte Spiele für lau auf den Markt zu schmeißen.


Das erinnert mich an die wiimote, das Kinect, und die neue iphone-drone

Realizer

In der Tat, ich hatte heute zum ersten mal eine Wiimote in der Hand und durfte ein "Mario-Rennspiel" fahren. Ich war doch sehr erstaunt wie relativ genau doch die Steuerung geht.

Dehnungsmesstreifen in der Stirnbinde mit Bewegungssensoren... Könnte eine Lösung sein. Dass man das als "Gedankensteuerung" verkaufen will hat Marketing - Ideen als Hintergrund.
Eine Kuh macht muuhh.
Viele Kuehe machen Muehe

saw0

Ich habe ein Breakoutboard für das Nunchuck der WII für den Arduino :)

Nachbau aus China, der billigste G-Sensor der Welt :D

Go Up