Go Down

Topic: Atmega328 (Read 2341 times) previous topic - next topic

Megaionstorm

Jan 06, 2011, 09:20 pm Last Edit: Jan 06, 2011, 09:21 pm by Megaionstorm Reason: 1
Warum wird bei der folgenden Schaltung der VCC des Atmega328 mit einem 100nF Kerko beschaltet ?

http://www.elecont.de/Neue_Dateien/AB-M328-20.pdf
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

jkw

Ich nehme an zur Spannungsstabilisierung.
Bzw Glättung.

JKW

sth77

Ganz genau, letztlich ists ein kleiner Abblockkondensator. Dazu findet man im Netz ne ganze Menge Informationen.
Mein verwaister Arduino-Blog: http://www.sth77.de/ - letzter Eintrag: Diamex-ISP in der irgendwann mal aktuellen Arduino-IDE 1.6.4

uwefed

Quote
Spannungsstabilisierung Bzw Glättung.

Ist fast das Gleiche aber nennen wir es anders;
Der 100nF (0,1µF) Keramische Kondensator unterdrückt Spannunseinbrüche die von den Schaltvorgängen in digitale Schaltkreisen verursacht werden.
Es ist eine Gute Sitte so nah wie möglich sn jedem IC so einen Kondensator zu schalten.
Es gibt auch IC-Sockel mit integrierten Kondensatoren ( für pin 7-14 bzw 8-16 wenn sie als Stromversorgung verwendet werden, wie bei TTL und CMOS meist üblich)


Grüeß Uwe

Megaionstorm

#4
Jan 06, 2011, 11:05 pm Last Edit: Jan 07, 2011, 07:37 am by Megaionstorm Reason: 1
Quote
Es ist eine Gute Sitte so nah wie möglich sn jedem IC so einen Kondensator zu schalten.


Also immer von Vdd des IC's nach Vss des IC's ?

Sollte man dies auch bei folgender Schaltung machen ?

Building an Arduino on a Breadboard:
http://www.arduino.cc/en/Main/Standalone
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Realizer

#5
Jan 06, 2011, 11:42 pm Last Edit: Jan 06, 2011, 11:43 pm by Realizer Reason: 1
Quote
Sollte man dies auch bei folgender Schaltung machen ?

Building an Arduino on a Breadboard:

Wenn du jetzt gefragt hättest: Muss man das dort auch machen, hätte ich gesagt, nein.

Kleine Schaltung - wenig Störungen
Eine Kuh macht muuhh.
Viele Kuehe machen Muehe

uwefed

#6
Jan 07, 2011, 02:54 am Last Edit: Jan 07, 2011, 02:54 am by uwefed Reason: 1
Quote
Sollte man dies auch bei folgender Schaltung machen ?
Schaden tuts sicher nicht.
Ich weiß nicht nach welchen Kriterien VDD, Vss verwendet werden. Ich bevorzuge Vcc für 5V und Masse (Gnd) für Masse.
Grüße Uwe

Megaionstorm

Im Datasheet des 4017 wird Vdd als Positive Supply Voltage und Vss als Negative Supply Voltage (GND) bezeichnet.
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

jkw

Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsbezeichnung
wobei ich jetzt nicht sagen will Vdd=Vcc aber generell kannste wohl davon ausgehen das in beidem Fällen damit die Versorgungsspannung gemeint sein wird.
Gruß JKW

Megaionstorm

#9
Jan 11, 2011, 07:04 am Last Edit: Jan 11, 2011, 12:24 pm by Megaionstorm Reason: 1
Reicht der Speicher des Atmega328 aus um 512 Helligkeitswerte, jeder ein Byte gross, zu verwalten ?

Es geht dabei um die Verwaltung der Helligkeit von 512 Leds von 2 16X16 Led-Matrixen welche horinzontal nebeneinander angebracht werden.

Geplant ist horizontale und vertikale Laufschrift und Funkeleffekte.
Eventuell auch Animation.

Soweit ich weis liegt das Programm im 32 KByte grossen Flash-Memory und die Variablen im 2 KByte grossen SRam.

Also dürften noch 1,5 KByte für weitere Variablen übrig bleiben ?!?
Mein Arduino Projekte Blog:
http://ardu-megatank.blogspot.de/

Go Up