Go Down

Topic: Fehler beim flashen - Arduino Due (Read 2205 times) previous topic - next topic

tnightlife

Hallo,

also ich hatte mir einen Arduino Due (SDuino) bestellt, um damit etwas in die
Thematik Mikrocontroller rein zu kommen, weil ich im Studium damit zutun habe.

Doch beim ersten Versuch etwas zu flashen kommt auch der erste Fehler
;D.

Wenn ich versuche, das Beispielprogramm "Blink" auf den Mikrocontroller
zu laden bekomme ich den Fehler: No device found on COM3

Platine und Port sind richtig gewählt (Arduino Due (Programming Port);
COM3)

Im Gerätemanager steht unter Anschlüsse (COM & LPT):
Arduino Due Programming Port (COM3)

Im Internet habe ich gelesen, dass man auch den Native USB Port zum
aufspielen nutzen kann. Dieser ist jedoch im Gerätemanager (wenn ich den Micro USB-Anschluss dort verbinde) unter
USB-Controller mit einem gelben Ausrufezeichen mit dem Hinweis:

Unbekanntes USB-Gerät (Fehler beim Anfordern einer Gerätebeschreibung)
In den Details dazu steht:
Dieses Gerät wurde angehalten, weil es Fehler gemeldet hat. (Code 43)
Fehler bei einer Anforderung des USB-Gerätedeskriptors.

Ich habe mir im Internet einiges zu der Fehlerbeschreibung und dem Code
43 durchgelesen. Bei einer Hilfestellung wurde genannt, dass es an dem
Micro USB-Kabel liegen kann.
Ich nutze ein Micro USB-Kabel eines Nokia Geräts (Smartphone) (Habe 2 davon (von Nokia) und beide
mit den selben Fehlern).

Kann es eventuell an dem Micro USB-Kabel liegen?

Danke

Doc_Arduino

Hallo,

installiere erstmal für Dein Mainboard die richtigen Treiber vollständig. Gelbes Ausrufezeichen bedeutet, der Treiber fehlt.
Tschau
Doc Arduino '\0'

Messschieber auslesen: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=273445
EA-DOGM Display - Demos: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=378279

tnightlife

#2
Apr 17, 2015, 04:42 pm Last Edit: Apr 17, 2015, 04:49 pm by tnightlife
Hallo,

installiere erstmal für Dein Mainboard die richtigen Treiber vollständig. Gelbes Ausrufezeichen bedeutet, der Treiber fehlt.

Danke für den Hinweis. Die Treiber für mein Mainboard sind richtig drauf. Das gelbe Ausrufezeichen kommt "nur" wenn ich das Micro USB-Kabel in den "native USB-Port" des Due einstecke.

Es soll ja auch über diesen Port programmierbar sein. Ich dachte mir, wenn das Programming Port nicht möchte (Aufgrund des genannten Fehlers), dann probiere ich es auf dem anderen.
Doch beides Ports haben Ihre Probleme ;D

combie

Welche IDE überhaupt?

Quote
Das gelbe Ausrufezeichen kommt "nur" wenn ich das Micro USB-Kabel in den "native USB-Port" des Due einstecke.
Den Treiber nochmal installieren!
Nicht automatisch.
Und (vermutlich) auch nicht in irgendeinem Verzeichnis suchen
Sondern: Manuel auswählen.

Wenns klappt, Die IDE neu starten.
Auch beim DUE mal Reset drücken.
Gutes Benehmen besteht darin, dass man verbirgt, wie viel man von sich selber hält und wie wenig von den anderen.
Quelle: Jean Cocteau

tnightlife

Welche IDE überhaupt?
Den Treiber nochmal installieren!
Nicht automatisch.
Und (vermutlich) auch nicht in irgendeinem Verzeichnis suchen
Sondern: Manuel auswählen.

Wenns klappt, Die IDE neu starten.
Auch beim DUE mal Reset drücken.

Ok, ich werde es probieren, obwohl ich da nicht große Hoffnung habe.

Mal abgesehen von dem gelben Ausrufezeichen beim "native USB-Port".
Warum gibt der Programming Port den Fehler "No device found on COM3" aus, wenn doch offensichtlich im Gerätemanager in Bezug auf diesen Port alles einwandfrei installiert wurde?

Danke

combie

#5
Apr 17, 2015, 05:45 pm Last Edit: Apr 17, 2015, 05:46 pm by combie
Quote
Warum gibt der Programming Port den Fehler "No device found on COM3" aus, wenn doch offensichtlich im Gerätemanager in Bezug auf diesen Port alles einwandfrei installiert wurde?
Tja, das sind die großen Fragen des Lebens.....
Mir haben mal Virtuelle COMs meines Bluetooth Adapters einen Streich gespielt.

Und tote, versteckte Gerätemanager Einträge lagen im Weg rum....
Die kann man mit einer einfachen Batch Datei sichtbar machen.
Code: [Select]
set devmgr_show_details=1
set devmgr_show_nonpresent_devices=1
start devmgmt.msc

*win xp getestet*
Gutes Benehmen besteht darin, dass man verbirgt, wie viel man von sich selber hält und wie wenig von den anderen.
Quelle: Jean Cocteau

Doc_Arduino

Hallo,

ich habe damals den Treiber aus dem Arduino IDE Paket installieren müssen. Manuell.

Wenn das bei Dir später immer noch nicht geht, liegts vermutlich daran, dass Dein Due Nachbau nicht erkannt wird. SDuino wird sicherlich kein originaler sein.

Ich kann mich nur wiederholen. Beim ersten Arduino kauft man besser das Original. Spart eine Menge Ärger & Zeit. Später kann man immer noch Nachbauten kaufen.

Tschau
Doc Arduino '\0'

Messschieber auslesen: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=273445
EA-DOGM Display - Demos: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=378279

agmue

*win xp getestet*
Win 7 startet den Gerätemanager  :( Möglicherweise macht "Ansicht/Ausgeblendete Geräte anzeigen" sowas?

combie

#8
Apr 17, 2015, 09:01 pm Last Edit: Apr 17, 2015, 09:02 pm by combie
Quote
Win 7 startet den Gerätemanager 
Unter XP auch!


Quote
Möglicherweise macht "Ansicht/Ausgeblendete Geräte anzeigen" sowas?
set devmgr_show_nonpresent_devices=1
Zeigt auch die USB und COMs die irgendwann mal dran waren, wenn man zusätzlich  "Ansicht/Ausgeblendete Geräte anzeigen" aktiviert.


set devmgr_show_details=1
Erlaubt z.B. bei den/manchen COMs zusätzliche Einstellungen.
Gutes Benehmen besteht darin, dass man verbirgt, wie viel man von sich selber hält und wie wenig von den anderen.
Quelle: Jean Cocteau

agmue

#9
Apr 17, 2015, 10:01 pm Last Edit: Apr 17, 2015, 10:02 pm by agmue
Nochmal zum Nachvollziehen:
  • Batch starten
  • Gerätemanager geht auf
  • "Ansicht/Ausgeblendete Geräte anzeigen" aktiviert


Im Ergebnis sehe ich keine neuen Informationen. Oder habe ich da was falsch verstanden?

combie

#10
Apr 17, 2015, 10:14 pm Last Edit: Apr 17, 2015, 10:15 pm by combie
Quote
Im Ergebnis sehe ich keine neuen Informationen. Oder habe ich da was falsch verstanden?
Richtig Verstanden.

Wenn da bei dir nix kommt, dann verhält sich dein Win7 an der Stelle anders, als mein XP.

Hier ist es gut beschrieben: http://tipps4you.de/tipp-72-win7.html
Administrator  Rechte scheinen dazu nötig.
Gutes Benehmen besteht darin, dass man verbirgt, wie viel man von sich selber hält und wie wenig von den anderen.
Quelle: Jean Cocteau

agmue

#11
Apr 17, 2015, 10:38 pm Last Edit: Apr 19, 2015, 03:09 pm by agmue
 :) cmd.exe im Kontextmenü Als Administrator ausführen macht den Unterschied!


Danke!

Auch der Zähler für die COM-Ports wird zurückgesetzt, sieht bei mir jetzt wieder so aus:

tnightlife

Status quo ist leider weiterhin wie zu beginn. Ich habe alles deinstalliert und die Treiber manuell installiert. Für den Programming Port lässt es sich ohne Probleme installieren doch für den native USB-Port lässt es sich nicht installieren.

Und per Programming Port lässt sich das Arduino leider nicht flashen. (No device found on COM3)

tnightlife

#13
Jul 30, 2015, 11:31 pm Last Edit: Jul 30, 2015, 11:36 pm by tnightlife
Hallo Leute,

ich hatte vor etwas längerem (April) in das Forum hier geschrieben, weil mein Arduino Due (SDuino) nicht flashen wollte und immer wieder der Fehler "No device found on COM3" kam.

Den Fehler habe ich nun behoben und es lässt sich einwandfrei flashen.

Gelöst wurde der Fehler, indem ich an den Widerstand R23 (bin mir nicht ganz sicher, aber ich denke das war der. muss später nochmal nachsehen.), welches 10k Ohm hat, einen 1k Ohm Widerstand Parallel angelötet habe. Dies ergibt einen Gesamtwiderstand von ca. 900 Ohm.

Ich habe einen Tip gelesen, dass der Widerstand mit 10k Ohm falsch dimensioniert ist und 1k Ohm eher passen. Der Widerstand ist aber so klein, dass ich einfach einen 1k Ohm parallel gelötet habe, sodass es ca. 1k Ohm hat (900Ohm)

Auch der Fehler, dass mein Native USB Port nicht erkannt wurde, ist nach dem Einbau des Widerstands nicht mehr vorhanden.

Sollte jemand in Zukunft mal ähnliche Fehler haben, dann weiß er ja bescheid ;D.

Hier ein Bild dazu: http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=1372d6-1438292881.jpg

combie

Danke!


PS:
Offensichtlich habe ich ein Board mit demselben Layout.
Mit 1K an der Stelle.
Gutes Benehmen besteht darin, dass man verbirgt, wie viel man von sich selber hält und wie wenig von den anderen.
Quelle: Jean Cocteau

Go Up