Go Down

Topic: Fahrradblinker mit LED Matrix selber bauen (Read 5617 times) previous topic - next topic

HotSystems

Vor einiger Zeit hatte ich hier mal einen „Weekender" ins Forum gekippt. Guck da: https://forum.arduino.cc/index.php?topic=387348.0

Warum funktioniert der 2. Link in deinem Thread nicht mehr?
Echt, sowas geht garnicht!
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

gregorss

Warum funktioniert der 2. Link in deinem Thread nicht mehr?
Weil das nun ja schon eine Weile her ist.

Echt, sowas geht garnicht!
Cool bleiben und darauf freuen, dass ich meine Weekender derzeit zu Webseiten aufbereite. Bis auf das Blinkding ist es eigentlich auch schon fertig. Wenn Du mal spicken magst: Klick hier!

Sag's aber nicht weiter, gell :-)

Gruß

Gregor
Nicht lange fackeln, lass' Backen wackeln! (Seeed)

HotSystems

Weil das nun ja schon eine Weile her ist.
Dann darfst du das aber nicht erneut verlinken. ;) ;) ;)
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

gregorss

Dann darfst du das aber nicht erneut verlinken. ;) ;) ;)
Ooch menno! Dabei habe ich soeben sogar dafür gesorgt, dass die Links im Original-Blinkding-Posting wieder funktionieren.

Gruß

Gregor
Nicht lange fackeln, lass' Backen wackeln! (Seeed)

HotSystems

#19
Aug 15, 2016, 11:14 pm Last Edit: Aug 15, 2016, 11:16 pm by HotSystems
Ooch menno! Dabei habe ich soeben sogar dafür gesorgt, dass die Links im Original-Blinkding-Posting wieder funktionieren.

Na geht doch. ;)

Nee im Ernst, habe mal geschaut.
Sieht nett aus und dein Piepodingsda interessiert mich.

Der geht aber nur mit einem passiven Piezo, richtig?

Huuii, sogar mit Film. Prima und danke.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

gregorss

#20
Aug 15, 2016, 11:17 pm Last Edit: Aug 15, 2016, 11:18 pm by gregorss
Sieht nett aus und dein Piepodingsda interessiert mich.
Der geht aber nur mit einem passiven Piezo, richtig?
Ja. Das Tolle mit so einem passiven Piepsdings ist IMO gerade, dass man mit tone() spielen kann. Ich fange inzwischen tatsächlich jede Bastelei damit an, dass ich so einen Pieper an D4 hänge. Das ist echt außerordentlich praktisch!

Gruß

Gregor

PS: Hab grad erst wieder fünf dieser Piezo-Schallwandler gekauft. Man weiß ja nie ...
Nicht lange fackeln, lass' Backen wackeln! (Seeed)

HotSystems

Ja. Das Tolle mit so einem passiven Piepsdings ist IMO gerade, dass man mit tone() spielen kann. Ich fange inzwischen tatsächlich jede Bastelei damit an, dass ich so einen Pieper an D4 hänge. Das ist echt außerordentlich praktisch!
Ja, das stimmt.
Ich habe bisher immer die aktiven genommen. Geht aber mit Tone besser, da unterschiedliche Töne.

Quote
PS: Hab grad erst wieder fünf dieser Piezo-Schallwandler gekauft. Man weiß ja nie ...
Und wo ist der Link?
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

gregorss

Und wo ist der Link?
Ich mache halt nicht gerne Werbung für irgendeine Firma, vor allem nicht für Ramscher wie Reichelt. Aber naja: klick hier.

Gruß

Gregor
Nicht lange fackeln, lass' Backen wackeln! (Seeed)

HotSystems

Ich mache halt nicht gerne Werbung für irgendeine Firma, vor allem nicht für Ramscher wie Reichelt. Aber naja: klick hier.

Gruß

Gregor

Kann ich verstehen, dennoch vielen Dank.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

koko_95

Bau es nach, möglichst mit einer 3. LED, die leuchten soll wenn es weder links noch rechts sein soll.
Wenn dir das klar ist, und die Matrix sowieso kein Problem ist, weisst du auch, was eine überflüssige Frage war.

Tschuldigung, mach dir bitte nichts draus, ein bisschen angefrotzelt zu werden.
Wir wollen auch unsern Spass haben.
Danke! Das werde ich gleich als erstes versuchen :)

koko_95

Okay, ich hab noch eine Frage:
Ich dachte eig, es würde reichen, nur an die Kathoden 5 Transistoren zu verbinden, Gate würde dann über einen Widerstand zu dem Arduino Pin gehen, drain zu den Kathoden und source zu ground oder5V?
Jetzt sehe ich nur Pläne, mit Transistoren an Reihen und Spalten...
Reichen die fünf, die ich habe?

Klaus_ww

Mal mal auf, wie Du Dir das vorstellst.
Freizeit-Programmierer mit moderatem Ehrgeiz besseren Code zu schreiben.


gregorss

#28
Aug 19, 2016, 01:19 pm Last Edit: Aug 19, 2016, 01:24 pm by gregorss
So habe ich mir das vorgestellt
Ich habe das nur sehr oberflächlich angeguckt. Von der Denke her liegst Du IMO richtig.

Guck Dir zum Beispiel mal ein Punktmatrix-Modul an: Link auf eine Produktseite. Klicke Dich da mal zum Datenblatt und sieh Dir an, wie dort verschaltet wird.

Ich habe mit so einem 5x7-Modul mal einen 35 Bit-Zähler gebaut: Modul querformatig, je Zeile (fünf an der Zahl, gell!) einen Transistor, je Spalte 1 Widerstand (also insgesamt 7). Du kannst dann Zeile für Zeile erst die „zu setzenden" LEDs einer Zeile bestimmen und die Zeile dann komplett einschalten/warten/ausschalten.

Ich hoffe, das war halbwegs verständlich :-)

Gruß

Gregor


PS: Einen uralten Schaltplan meines damaligen Gebastels findest Du hier.
Nicht lange fackeln, lass' Backen wackeln! (Seeed)

koko_95

Ich habe mit so einem 5x7-Modul mal einen 35 Bit-Zähler gebaut: Modul querformatig, je Zeile (fünf an der Zahl, gell!) einen Transistor, je Spalte 1 Widerstand (also insgesamt 7). Du kannst dann Zeile für Zeile erst die „zu setzenden" LEDs einer Zeile bestimmen und die Zeile dann komplett einschalten/warten/ausschalten.

Ich hoffe, das war halbwegs verständlich :-)

Gruß

Gregor


PS: Einen uralten Schaltplan meines damaligen Gebastels findest Du hier.

Das hat super geholfen, danke! Also source, bzw. emitter zu ground (dass das aber auch überall anders heißen muss ;) )
Du hattes dann vor den Transistoren keine Widerstände? Ich hab da jetzt 1k Ohm vor.
Das mit der "zu setzenden" LED ist mir jetzt noch nicht ganz klar, aber das kommt dann im nächsten Schritt :D
Und waren deine Transistoren an den kathoden oder Anoden? Dein Schaltplan wird mir nur so klein angezeigt.
Vielen Dank für die Geduld schonmal :)

Go Up