Go Down

Topic: Wie benutze ich dieses barcode modul am besten mit Arduino? (Read 1 time) previous topic - next topic

MuckYu

Ich habe folgendes barcode modul:

https://de.aliexpress.com/store/product/1D-Barcode-scanner-embedded-module-engine-USB-Rs232-Interface-Free-shipping/2228138_32732868610.html?detailNewVersion=&categoryId=200003332


Allerdings verstehe ich nicht ganz wie ich es anschleißen muss. Bzw. wie kann ich testen, dass es nicht schon kaputt angeliefert wurde?

Die Anleitung die beigefügt war: http://imgur.com/a/srrJB


Mein plan war es wie folgt anzuschließen:

Barcode -> Arduino

VDD -> 5V
GND -> GND
nTrig -> Digital pin 12 (output)
RX (output) -> RX (input)
TX (input) -> TX (output)


Ist das so richtig bisher?


Ich vermute ich muss BOOT0 auch anschließen? Aber wie genau? Zu einem der digital pins?



Ich habe das flex kabel mit einem breakout board angeschlossen, sodass ich die einzelnen pins einfacher anschließen kann.


Alternativ habe ich noch diesen converter, bin aber nicht sicher ob ich ihn wirklich brauche.

https://de.aliexpress.com/store/product/RS232-to-TTL-Female-Serial-TTL-Module-MAX3232-Chip-Brush-Board/610196_2022185993.html?detailNewVersion=&categoryId=400103



Bin langsam am verzweifeln  :smiley-confuse:

Klaus_ww

Moin,

mach mal nen Plan wie Du das verdrahtet hast. Bleistiftskizze reicht.

Welchen arduino verwendest Du?
Rx ist Input, Tx ist Output. Die müssen natürlich überkreuz verbunden sein.
Und wenn Du die einzige serielle Schnittstelle des vermutlich verwendeten UNOs verwendest ist das ne schlechte Idee für den Start.

Und Dein Sketch wäre auch hilfreich, wie immer halt  :smiley-confuse:
Freizeit-Programmierer mit moderatem Ehrgeiz besseren Code zu schreiben.

MuckYu

Hier mein Plan:

http://imgur.com/a/LCS1i

Ich benutze das Arduino UNO R3

In der Anleitung steht aber -  RX (output) und TX (input) oder hab ich das falsch verstanden?

Klaus_ww

Du kannst Bilder auch hier in's Forum hängen, externe Links schrecken oft ab, funktionieren nicht, werden gekillt ...

Wie immer das beschriftet ist: Tx vom Modul muss an Rx vom arduino, Rx vom Modul an Tx vom arduino.

Und Du verwendest die serielle Schnittstelle vom UNO für die Außenwelt - siehe #1.
Und Du hast keinen Sketch angehängt  :(



Freizeit-Programmierer mit moderatem Ehrgeiz besseren Code zu schreiben.

MuckYu

Mein arduino code versuch hier, allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich damit in die richtige Richtung gehe... habe keine anderne beispiele gefunden die zu so einem modul passen würden:

Quote
int nTrigPin = 12;                 // barcode nTrig connected to digital pin 12

void setup()
{
  pinMode(nTrigPin, OUTPUT);      // sets the digital pin as output
 
    Serial.begin(115200);
     while (!Serial) {
  }

}


void loop()
{
  digitalWrite(nTrigPin, HIGH);   // sets the barcode module on
  delay(3000);                  // waits for 3 second
  digitalWrite(nTrigPin, LOW);    // sets the barcode module off
  delay(3000);                  // waits for 3 second

  Serial.println();

}
Habe auch versucht mal das bild von vorhin hochzuladen.

Hoffe das klappt so besser.

Klaus_ww

Also ich würde vorschlagen: leg das Modul mal beiseite und lerne erst mal die Basics.

Du schaltest den Triggerpin ein und aus - wofür ist das gut?
Und den seriellen Port initialisierst Du, dann passiert nix mehr.

Ach ja, und für Code nicht die Quote-Tags nehmen, sondern die Code-Tags (oben links </>).
Freizeit-Programmierer mit moderatem Ehrgeiz besseren Code zu schreiben.

Tommy56

Einen Hinweis noch: Hier ist das Modul mit 3,3 V angegeben.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

MuckYu

Momentan scheint das Modul nicht einmal an zu gehen - daher vermute ich das meine Verkabelung falsch ist  :(

Tommy56

Momentan scheint das Modul nicht einmal an zu gehen - daher vermute ich das meine Verkabelung falsch ist  :(
Woher hast Du denn die Verkablungsinformationen? (Link)

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

MuckYu

Woher hast Du denn die Verkablungsinformationen? (Link)

Gruß Tommy
Seite 6 aus der Anleitung - zumindest soweit ich es verstanden habe (siehe erster post)

VDD -> 5V
GND -> GND
nTrig -> Digital pin 12 (output)
RX (output) -> RX (input)
TX (input) -> TX (output)
BOOT0 -> ???


Ich habe noch andere Beispiele von barcode scannern und arduino gefunden, aber dort wird nur VDD, GND, RX und TX benutzt.




Tommy56

Irgendwelche Beispiele bringen Dir überhaupt nix, wenn sie nicht genau für das Modul sind.
Mit Boot0 auf GND soll das Ding initialisiert werden.
Die Delays raus, in der Zeit kannst Du nix anderes machen.

Wie willst Du eigentlich mitbekommen, wenn das Modul etwas sendet?

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

agmue

Wie immer das beschriftet ist: Tx vom Modul muss an Rx vom arduino, Rx vom Modul an Tx vom arduino.
Wenn die Doku stimmt, dann stimme ich Dir nicht zu. Also Rx-Rx und Tx-Tx.

Und wenn Du die einzige serielle Schnittstelle des vermutlich verwendeten UNOs verwendest ist das ne schlechte Idee für den Start.
Ja, hier stimme ich Dir zu. Der Barcodeleser gehört an andere Pins und sollte mit der Bibliothek SoftwareSerial angesprochen werden, aber mit reduzierter Baudrate. Dann können die empfangenen Informationen auf dem seriellen Monitor angezeigt werden.

Du schaltest den Triggerpin ein und aus - wofür ist das gut?
Nach meinem Eindruck wird damit eine Dekodierung gestartet.

Hier mein Plan:
Links oben auf dem Steckbrett schließt Du die Versorgungsspannung kurz.

Mein Vorschlag: Spannung an den Barcodeleser anlegen, mittels nTrig das Lesen starten und auf Reaktion an LED warten. Wenn das funktioniert, kannst Du mal schauen, was an der seriellen Schnittstelle rauskommt.
Die Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Klaus_ww

Wenn die Doku stimmt, dann stimme ich Dir nicht zu. Also Rx-Rx und Tx-Tx.
Ich meinte das rein technisch, da muss natürlich Tx an Rx.
Wenn das Teil komisch beschriftet ist dann halt nach Beschreibung, aber der Tx-Anschluß muss halt trotzdem an den Rx Pin. Aber da sind wir uns ja einig.
Freizeit-Programmierer mit moderatem Ehrgeiz besseren Code zu schreiben.

agmue

Die Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

MuckYu

So, habe jetzt nochmal einen Plan hochgeladen. (siehe unten)

1) den Fehler mit GND oben links auf der Steckplatine behoben
2) BOOT0 mit GND verbunden
3) RX/TX auf digital pin 3 und 4 gelegt

Stimmt das so? Oder habe ich da doch was falsch verstanden?

Go Up