Go Down

Topic: Flugzeug Lichtschaltung (Tag/Nacht) mit Fotowiderstand (Read 3870 times) previous topic - next topic

agmue

Soweit ich es getestet habe, bei mir schon. Bin gespannt, ob es auch beim TO tut, was er sich vorstellt.
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

biberlecram

Ah cool. Ich habe das hier gerade erst entdeckt :D Probiere es gleich mal aus. Vielen lieben Dank schonmal :):)

biberlecram

Wunderbar, das funktioniert :D Richtig gut, freue mich. Jetzt muss ich dann nur noch 2 Micromotoren ansteuern und die da einfügen. :) Mache während des Baues mal Fotos und Videos und lade das mal bei Youtube hoch, dann könnt ihr euch das Ergebnis angucken :) Wer schon mal vorab was sehen möchte, kann meine alten Bauten auf meiner Homepage angucken. www.modellflughafen144.jimdo.com :)

TERWI

Das sieht ja sehr genial aus ! Die Hamburger Bastler weinen schon, oder ...  :smiley-mr-green:

Helfe dir gerne bei deinem Airport-Projekt weiter (sebst Model-Flieger).
Ideen hast du sicher genug ...  ich und andere hier bestimmt noch mehr.

Tipp - wie schon gegeben:
... den "Flieschern" noch ein One-Way-Remote mitgeben, damit du diese "steuern" kannst.

Z. B. ganz simpel ein/aus/um/weg-schalten durch eine Standard IR-Fenbedienung.
Auf "Sicht" kannst du damit passend programmiert an allen Fiegern simpel mit dem Arduino noch ein IR-Led gönnen und damit weiter nach Wunsch steuern.

Ist nicht wirklich aufwendig betreff Mechanik & Kosten. Proggen dauert aber halt ne Weile....
To young to die - never to old for rock'n roll

Tommy56

Mal unabhängig von der Schaltung ein großes Lob für Dein Engagement. Ich habe mir Deine HP mal angeschaut. Das ist schon beeindruckend, besonders für einen alten Lufthanseaten.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

agmue

Wenn Du mit dem Eingang keinen Taster verbindest, passiert auch nichts ;)

Das sieht ja sehr genial aus ! Die Hamburger Bastler weinen schon, oder ...  :smiley-mr-green:
Dem schließe ich mich an :smiley-mr-green:
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

biberlecram

#36
Jan 12, 2017, 09:32 pm Last Edit: Jan 12, 2017, 09:42 pm by biberlecram
Mal unabhängig von der Schaltung ein großes Lob für Dein Engagement. Ich habe mir Deine HP mal angeschaut. Das ist schon beeindruckend, besonders für einen alten Lufthanseaten.

Gruß Tommy
Danke für all die netten Worte von euch :) Wenn ihr wüsstet, wie viele Flugzeuge noch in den Kartons sind und warten gebaut zu werden und die alten jetzt schon gebauten werden nochmal general überholt und auch mit den Nanos ausgestattet :D Lufthansa ist sehr stark vertreten ;) Eine Flotte von 12 747-400 LH wird bestimmt ein gutes Bild am neuen Terminal geben :P Hoffen wir mal, dass ich auch bald ein Mitglied der airline werde ;) Will mich dieses Jahr mal als Pilot bewerben :)

biberlecram

Wenn Du mit dem Eingang keinen Taster verbindest, passiert auch nichts ;)
Dem schließe ich mich an :smiley-mr-green:
Aber der Arduino wartet doch am Anfang des Programms auf eine Eingabe durch den Taster um von Programm 0 auf Programm 1 zu schalten und damit eigentlich erst zu "beginnen"

agmue

Code: [Select]
byte prgNr = 1;                         // aktuelles Programm
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

TERWI

@biberlecram
Quote
Will halt jetzt nur den Taster da raus
.... gönne dir mal ein Bewustsein-erweiterndes Getränk o. ä. und ließ noch mal alles von vorne.
Insbesondere meine letzten Postings mit dem Code-Beispiel für den LDR.
Oder die Hinweise schon früher, deine Modelle "fernzubedienen" (siehe Posting #34 zuletzt)

Den "Taster raus" (Ein-/Aus-/Umschalten der Modi der Modelle zu Parken, Taxi, ... !?) wirst du "SO" nicht eleminieren können.
Entweder per Kabel, Magnet, InfraRot-FB, WiFi/Wlan oder sonstwie...

Zwar könntest du jedem Modell eine eigene, zeigesteuerte Programmierung betreff er Beleuchtung & Co verpassen - aber Ein- und Ausschalten must du ALLE immer noch per Hand.
Dito Weiterschalten der Modi per Hand per Flieger.
.... das solls ja wohl nicht sein, dass du da auf dem Runway rumkrabbelst und "Klick" machst .....

Das geht we gesagt auch anders.


To young to die - never to old for rock'n roll

biberlecram

Code: [Select]
byte prgNr = 1;                         // aktuelles Programm
AHHH das habe ich doch als im Quellcode gesucht :'D
Dann kann ich einfach alles so lassen wie es ist und dann einfach je nach Position des Flugzeuges die Programmstartnummer anpassen. GENIAL!

Jetzt kommt das beste: Kriegst du es noch hin in diesem Quelltext zwei Micromotoren anzusprechen, die in den Programmen 2,3,4,6,7,8 Laufen?  Könnte man das vllt sogar als const byte bei den LED_AUSGAENGE einfach hinzufügen, heißt ja nur so viel wie:" der Pin bekommt strom". Habe auch eine H-bridge für je einen Micromotor.

biberlecram

#41
Jan 12, 2017, 09:55 pm Last Edit: Jan 12, 2017, 10:01 pm by biberlecram
@biberlecram....

Zwar könntest du jedem Modell eine eigene, zeigesteuerte Programmierung betreff er Beleuchtung & Co verpassen - aber Ein- und Ausschalten must du ALLE immer noch per Hand.
Dito Weiterschalten der Modi per Hand per Flieger.
.... das solls ja wohl nicht sein, dass du da auf dem Runway rumkrabbelst und "Klick" machst .....

Das geht we gesagt auch anders.



Aus jedem Flugzeug wird ein Usb Kabel rauskommen. Das splitte ich auf sodass die einzelnen Litze am Hauptfahrwerk runtergehen und so als "Bremshydraulikschläuche" am Modell ihren Platz einnehmen. Hin und Her schalten muss ich nicht, da AGMUE das richtig gut gemacht hat :) wie bereits in #43 geschrieben, setzte ich je nach Position des Flugzeuges, eine andere Programmstartnummer ein. Und damit hat sich das mit den "nicht fahrenden erstmal". Bei dem fahrenden bin ich von deiner Idee mit der Funkübertragung per Infrarot überhaupt nicht abgetan. Ich werde mich mal schlau machen, was sich da an Möglichkeiten bietet (Von wo aus sende ich, was verwende ich alles (Antenne, Sender etc.), Akku, Bugradsteuerung).  

TERWI

Quote
Aus jedem Flugzeug wird ein Usb Kabel rauskommen
Wird ..... nicht wirklich "Chick" und / oder besonders elegant gelöst.
"Hübscher Modellbau" sieht anders aus.

OK - 2 Drähte zur Spannungsversorgung (pro Modell) lösen das Prob je eines erforderlichen Akku's
... und man kann alles hardwaremäßig zentral ausschalten, aber ...

Ich stelle mir aber mal grade einen USB-HUB für 140 Modelle vor ................... :smiley-cool:
Abgesehen von Strom ..... ist das ..... ähmmmm ..... viel verdrahterei.

Was zur Hölle hast du gegen eine einfache Fernbedienung - z.B. per IR ?
... mit der du per Simple-Klick alle deine Modelle nicht nur ein- & ausschalten, sondern auch in ihren Stati bedienen kannst


....... ey gugge, doh fliescht glaich aihner lohs !!  :smiley-mr-green:
To young to die - never to old for rock'n roll

TERWI

... oops
To young to die - never to old for rock'n roll

agmue

...und dann einfach je nach Position des Flugzeuges die Programmstartnummer anpassen.
Oder Du schreibst mit einem eigenen Programm die Programmstartnummer ins EEPROM. Dann kann das Lichtprogramm diese innerhalb setup() auslesen. Oder Du speicherst gleich die für den Standplatz relevante Tabelle im EEPROM.

Könnte man das vllt sogar als const byte bei den LED_AUSGAENGE einfach hinzufügen, ...
Ja. Willst Du Drehrichtung (H-Brücke) oder Geschwindigkeit (PWM) ändern? Welche Spannung, welchen Strom möchten die Motoren? Wäre es nicht Zeit für MCP23017 für die LEDs?

"Wir haben uns entschlossen, zum Mond zu fliegen. Wir haben uns entschlossen, in diesem Jahrzehnt zum Mond zu fliegen und noch andere Dinge zu unternehmen, nicht weil es leicht ist, sondern weil es schwer ist, weil das Ziel dazu dient, das Beste aus unseren Energien und Fähigkeiten zu organisieren und zu messen, weil die Herausforderung eine ist, der wir uns stellen wollen, die wir nicht verschieben wollen und die wir zu gewinnen beabsichtigen, genau wie die anderen auch."
Präsident John F. Kennedy, Houston, Texas, 12. September 1962
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Go Up