Go Down

Topic: Verkabelung mehrere Buttons an analog-pin(s) (bestehende Schaltung) (Read 2228 times) previous topic - next topic

rampage-128

Hallo,

ich habe ein Projekt, bei dem ein Arduino im Auto verbaut werden soll.
Ein Teil des Projektes ist die Integration der Lenkradfernbedienung.
Ich hoffe man kann mir hier einen Tip geben, wie ich das am besten anschließen sollte.

Die LFB hat 3 Kontakte:

  • Signal 1 (14)
  • Signal 2 (15)
  • Ground (17)


Im folgenden ein Schaltbild:


Gehe ich recht in der Annahme, dass ich 2 Analog-pins benötige und dann einfach...
  • 14 an einen Analog-Pin (LOW)
  • 15 an einen Analog-Pin (LOW)
  • 17 an +5V

anschließen muss?

Dann sollte ich ja in der Lage sein, die passenden spannungen abzulesen.

Vielen Dank für euer Feedback!

Viele Grüße
Freddi

StefanBoth

Ja, geht.
Wenn Du noch einen Pulldown Widerstand
an die Eingänge machst. Sonst misst du immer
annähernd 5 V.
(ich hätte es jetzt mit 4.7k probiert)

Stefan

ardubu

Quote
Ja, geht.
Wenn Du noch einen Pulldown Widerstand
an die Eingänge machst. Sonst misst du immer
annähernd 5 V.
(ich hätte es jetzt mit 4.7k probiert)
Bei einem Pulldown misst du immer 0V.
Ich würde eher einen Pullup nehmen und den mit ca. 330 Ohm.

rampage-128

Wäre es dann machbar, die internen Pullup Widerstände zu verwenden?

Sprich:

  • 14 an einen Analog-Pin (INPUT_PULLUP)
  • 15 an einen Analog-Pin (INPUT_PULLUP)
  • 17 an GND


Dann müsste ich ja ein invertiertes Signal erhalten, oder?
Oder hab ich da was falsch verstanden?

(Es wäre super, wenn es ohne zusätzliche Bauteile machbar wäre.)

combie

Quote
Wäre es dann machbar, die internen Pullup Widerstände zu verwenden?
Rechne es dir doch einfach aus....

Die internen Pullup haben so ca 20 bis 50 KOhm.
Je nach Exemplarstreuung und Temperatur
Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.
Quelle: Jean-Paul Sartre

ardubu

Quote
Wäre es dann machbar, die internen Pullup Widerstände zu verwenden?
Die internen Pullup's sind zu ungenau und zu hochohmig (20k - 50k)
Quote
Dann müsste ich ja ein invertiertes Signal erhalten, oder?
Oder hab ich da was falsch verstanden?
An dem jeweiligen Widerstand der LFB fällt eine Spannung ab, die du mit dem Analogeingang misst.
Quote
(Es wäre super, wenn es ohne zusätzliche Bauteile machbar wäre.)
Das sind gerade 2 Widerstände.

Whandall

Probier es mit den internen Pullups aus, du könntest ja auch gegen 1.1V messen,
wenn die Ergebinisse bei 5V zu nahe beieinander liegen.

Wirkliche Präzision brauchst du nicht um ein paar Tasten auseinanderhalten zu können.

Kannst du einen Link auf das Bedienelement posten?
Ah, this is obviously some strange usage of the word 'safe' that I wasn't previously aware of. (D.Adams)

ElEspanol

und frage auf Wertebereiche ab, nicht auf feste Werte.
Intelligent programmiert geht das in einer switch case mit einfacher Abfrage auf den Grenzwert.

rampage-128

Danke für die vielen Antworten!


Die internen Pullup's sind zu ungenau und zu hochohmig (20k - 50k)An dem jeweiligen Widerstand der LFB fällt eine Spannung ab, die du mit dem Analogeingang misst.
Das Grundprinzip ist klar. Ich kenne mich halt mit den "Eigenheiten" der Elektronik nicht aus. Dinge wie Pullup / Pulldown kenne ich zwar, aber die Effekte von Komponenten sowie Wechselwirkungen und Nebeneffekte in einer Schaltung sind komplettes Neuland für mich. Deshalb meine Fragen.


Das sind gerade 2 Widerstände.
Mein Bedürfnis, das ohne weitere Bauteile zu erledigen ist, dass ich eben im Auto möglichst wenig verlötetes Zeug haben will (Vibrationen).
Ok ich weiß auch nicht woher ich die Widerstände günstig bekomme bzw. wollte ich nicht ein riesen Set kaufen, wenn ich nur 2 benötige.


Probier es mit den internen Pullups aus, du könntest ja auch gegen 1.1V messen,
wenn die Ergebinisse bei 5V zu nahe beieinander liegen.
Wirkliche Präzision brauchst du nicht um ein paar Tasten auseinanderhalten zu können.
Jo das wird definitiv in Wertebereichen gemessen. Dazu ist schon Code vorhanden. Außerdem lassen sich die Wertebereiche extern kalibrieren (Der Arduino ist über USB an ein Android angebunden. Eine App erlaubt die Konfiguration der Grenzwerte).

Ich habe im Troubleshooting Bereich des Service-Handbuchs gelesen, dass die LFB vom Radio gegen 5V gemessen wird. Es stehen sogar die Ausgangsspannungen in besagtem Handbuch. Aber das bringt ja natürlich nur was, wenn man die Schaltung im Radio kennt.


Kannst du einen Link auf das Bedienelement posten?
Einen Link hab ich nicht ... es handelt sich um eine Lenkradfernbedienung in einem Nissan 370z.
Oben hab ich ja schon ein Bild von der internen Schaltung gepostet. Hier ist noch eins vom Anschlussschema:

Die drei kabel gehen direkt ins Autoradio, da hört dann leider meine Spur auf.
Ansonsten kann ich Dir höchstens ein Bild vom Lenkrad machen  :D


und frage auf Wertebereiche ab, nicht auf feste Werte.
Intelligent programmiert geht das in einer switch case mit einfacher Abfrage auf den Grenzwert.
Danke, das ist schon alles besorgt. Bin Software-Entwickler mit vielen Jahren Erfahrung und habe schon ähnlichen Code in (u.A.) C geschrieben. Lediglich die Elektronik selbst ist "neu" für mich.





Ich hatte gehofft, jemand kann mich in die richtige Richtung schubsen, damit ich nicht viel im Auto rumprobieren muss. Ich kann nicht das Lenkrad ausbauen, um außerhalb vom Auto Tests zu machen und wollte das stundenlange im Auto rumklettern verringern. Vielleicht war ich da etwas zu Naiv. :D

StefanBoth

Bei einem Pulldown misst du immer 0V.
Ich würde eher einen Pullup nehmen und den mit ca. 330 Ohm.
Begreif ich nicht :smiley-confuse:
Er schrieb doch, er wolle mit +5V auf die
Konstruktion gehen ?
Dann braucht er doch nen Pulldown?

Stefan

Whandall

Die drei kabel gehen direkt ins Autoradio, da hört dann leider meine Spur auf.
Über Schleifringe?

Oder hast du ein Autoradio im Lenkrad?
Ah, this is obviously some strange usage of the word 'safe' that I wasn't previously aware of. (D.Adams)

rampage-128

Über Schleifringe?

Oder hast du ein Autoradio im Lenkrad?
In meinem letzten Bild steht doch "Spiral Cable" ... So funktioniert das auch in jedem Auto, in dem die Tasten im Lenkrad sind ... Es befindet sich ein Spiralkabel in der Verkleidung der Lenksäule, welches sich bis zum Maximaleinschlag des Lenkrads in beide Richtungen verdrehen lässt.
Im ersten Bild hab ich das der Einfachheit halber weggelassen. Und aus dem Spiralkabel gehen die drei Drähte in den Stecker, der ins Radio geht. An diesem Stecker hängt nun mein Tablet und mein Arduino.


Whandall

Sorry, wenn ich das hätte sehen/lesen können.

Danke für die Info.
Ah, this is obviously some strange usage of the word 'safe' that I wasn't previously aware of. (D.Adams)

HotSystems

In meinem letzten Bild steht doch "Spiral Cable" ...

Warum postest du auch nicht die Bilder gleich hier im Forum.
Die sind besser lesbar und "frei von Werbung".
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

rampage-128

Ich verstehe nicht. Nach einem Klick sehe ich das Bild in groß und kann alles bestens sehen/lesen. Funktionieren die verlinkten Bilder bei euch nicht?

Die bilder liegen auf imgur ... ist eigentlich ein beliebter und bekannter hosting-service. Ich wusste auch ehrlich gesagt nichtmal, dass dort Werbung kommt? Muss ich gleich mal ohne Adblocker testen.

Go Up