Go Down

Topic: LED Lauflicht mit Arduino MEGA (Read 2542 times) previous topic - next topic

Whandall

Einen Schweif kannst du auch erzeugen, indem du jeweils die Spitzen/Köpfe setzt und
alle anderen LEDs in der Helligkeit um z.B. 20% reduzierst.
Ah, this is obviously some strange usage of the word 'safe' that I wasn't previously aware of. (D.Adams)

Eisebaer

#31
Aug 05, 2017, 09:17 pm Last Edit: Aug 05, 2017, 09:18 pm by Eisebaer
hi,

ich mache solche dinge am liebsten mit, nennen wir's mal, blinden LEDs. wenn ich Dein array nehme:

int pins[] = {22,23,24,25,26,27,28,29,30,31,32,33,34,35};

und annehme, das sind PWM-outputs (will jetzt nicht nachsehen), dann erweitere ich das array um einige plätze mit dem 15. PWM-pin auf:

byte pins[] = {21,21,21,22,23,24,25,26,27,28,29,30,31,32,33,34,35,21,21,21};

am pin21 hängt halt nix dran.

dann kann man in einer for-schleife mit:

 for (byte count = 4; count < 21; count++) {
   analogWrite(pins[count], 255);
   analogWrite(pins[count-1], 120);
   analogWrite(pins[count-2], 20);
   analogWrite(pins[count-3], 0);
 }

den gewünschten schweif erzielen (ist nur so hingeworfen und nicht getestet)

gruß stefan

EDIT: ohne PWM sind halt alle drei gleich hell, geht auch...

Go Up