Go Down

Topic: EMF detektor (Read 751 times) previous topic - next topic

Yannes

Hi ich hab mir ein Emf detektor gebaut aber die LED leuchtet immer mit gleicher stärke und die Daten sind immer die gleichen. Wäre voll nett wenn jemand helfen kann.Hier ist der Code und dieSteckerplatienenübersicht :
Code: [Select]

int gost = A5;
int led = 10;

void setup() {
pinMode(gost,INPUT);
pinMode(led,OUTPUT);
analogWrite(led,0 ); // put your setup code here, to run once:

}

void loop() {
  Serial.begin(9600);
  Serial.println(gost);
  analogWrite(led,gost);
  delay(50);// put your main code here, to run repeatedly:

}

Yannes

Und wie bilde ich einen Mittelwert aus z.B. 15 Werten

Moko

Du solltest den Analogeingang auch mal im Sketch einlesen.
Schau mal hier, ich glaube das ist das was Du machen willst.


Zu den Mittelwerten: 15 Werte addieren und dann durch 15 dividieren

Yannes

wegen den Mittelwert ich weiß wie man das rechnet nur 15 werte nehmen und so also de code

Yannes

Und das was du verlinkt hast funktioniert nicht komm immer irgendwas wegen constrain

postmaster-ino

Hi

Der gepostete Link klappt bei mir.
"Electromagnetic Field Detector - Arduino Uno © GPL3+

A simple Electromagnetic Field Detector."

Wie können wir Dir helfen?
In Deiner loop() steht 'put your code here' - warum hast Du Da Nichts rein gepackt?
Hier wirst Du, sehr wahrscheinlich, keinen kompletten Code mundgerecht serviert bekommen.
Wenn Du irgendwo Probleme hast, werden wir Dir helfen - aber wir werden NICHT für Dich die Arbeit machen, daß Du mehr Zeit über hast.

Worin besteht Dein Problem, bei Dem wir Dir HELFEN sollen?

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

uxomm

Und das was du verlinkt hast funktioniert nicht komm immer irgendwas wegen constrain
Da fehlt eine schließende Klammer.
Es muss statt
Code: [Select]
var = constrain(var, 1, 100; 
so aussehen:
Code: [Select]
var = constrain(var, 1, 100); 
Always decouple electronic circuitry.

Yannes

Danke uxomm ich teste es nachher.
Und postmaster was meinst du das steht nichts ich mach das immer so und es funktioniert eigentlich immer aber ich ehr Anfänger.

postmaster-ino

Hi

Du gibst immer wieder den gleichen Wert aus (gost) - Diesen willst Du aber viel mehr in jeder Runde erneut einlesen (analogRead).
Unter diesen Umständen wohl ein Verständnisproblem Deiner Seite und dadurch eine angenommene Faulheit Deinerseits auf meiner Seite.
Sorry schon Mal dafür.

Wenn ich Dich recht verstehe, liest Du den offenen Analog-Pin ein und möchtest von diesen Quasi-Zufallswerten den Mittelwert bilden?

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

Yannes


postmaster-ino

Hi

Und?
Die Idee, den analogen Eingang in der Loop() einzulesen könntest Du zumindest umsetzen, daß man etwas Eigeninitiative  erkennen kann.

Mittelwert:
Entweder die Messung aufsummieren und alle x Messungen durch x teilen (danach die Summe auf Null setzen für die 'nächste Runde') oder als Median (sortieren der Messwerte, Den genau in der Mitte nehmen wir als Ergebnis).
Den gibt es auch als running Median, dort wird immer die älteste Messung mit der Neuesten überschrieben.
Dieser Zahlenhaufen wird ebenfalls sortiert (bzw. eine Kopie davon, sonst wissen wir ja nicht, welche Messungen wie alt sind, zum Überschreiben) und das mittlere Element ausgegeben.

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

Tommy56

Was soll der offene analoge Eingang denn eigentlich detektieren? Sowas wird normalerweise als Generator für eine zufällige Initialisierung der Zufallfunktion genutzt.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

HotSystems

....Wäre voll nett wenn jemand helfen kann.....
Wie sieht es denn überhaupt mit deinen Grundlagen (Programmieren und Elektronik) aus ?

Wie es scheint, kannst du noch nicht mal ein simples Schaltbild lesen und das nachbauen.

In deiner Schaltung fehlt der Vorwiderstand für die Led.
So kannst du den Ausgang des Arduino schnell killen.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Yannes

LED mit vorwiederatand

HotSystems

LED mit vorwiederatand
Weißt du nicht, was ein "Vorwiderstand" ist ?
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Go Up