Go Down

Topic: Verifikations Error (Read 282 times) previous topic - next topic

temucin

Hallo,

ich habe folgende Situation. Nachdem ich einen Atmega2560 Bord aus China, der diesen CH USB Chip drauf hat, mit dem ISP Brenner ein Programm aufgespielt habe. Liess sich das einfache Uploaden des Sketch nicht mehr durchführen. Mittlerweile weis ich das dieses Verhalten normal ist. Da der Bootloader nicht mit auf den Atmel2560 draufgeschrieben wird. Also habe ich versucht den Bootloader via ISP wider drauf zu brennen. Da kommt dann jetzt diese Fehler Meldung.

avrdude: verification error, first mismatch at byte 0x3e000
         0xff != 0x0d
avrdude: verification error; content mismatch
Fehler beim Brennen des Bootloaders.

Obwohl die Verifikation Fehlschlägt , funktioniert der Bootloader.

An dieser Stelle möchte ich nun wissen warum dieser Fehler auftritt. Kann es sich dabei um eine Falsche Kennung handeln die irgendwo eingetragen werden muss ? Ist ja halt ein China Teil. Da könnte ich mir das schon vorstellen. Leider kann ich mit der Adressierungs Angabe 0x3e000 nichts anfangen. Es bezieht sich auf eine Speicher Adresse, soviel ist mir klar.

Was mir noch auffällt ist, das das EEPromm beim beschreiben mit ISP immer komplett mit -1 Gefüllt ist. Kann es sein das der Löschvorgang für das EEProm fehlschlägt und daher diese Fehlermeldung kommt? Oder ist es normal das dies so gemacht wird.

Als ISP Brenner verwende ich einen Orginal Arduino ISP, als Board habe ich Arduino/Genuino Mega or Mega 256 angeben. Und als ISP Einstellung Arduino.ISP.org. Da der Arduino.ISP nicht funktioniert.

So ... mehr infos fällt mir dazu im Moment nicht ein ....

Grusss Temucin

michael_x

Quote
Obwohl die Verifikation Fehlschlägt , funktioniert der Bootloader.
Sowas ähnliches hatte ich auch schonmal, allerdings nur gelegentlich, nicht reproduzierbar.
War ein USBTinyISP Programmer, wenn ich mich recht erinnere. Hab es ignoriert.

Quote
Was mir noch auffällt ist, das das EEPromm beim beschreiben mit ISP immer komplett mit -1 Gefüllt ist.
-1 oder FF ist nicht gefüllt, sondern gelöscht ;)
Manchmal will man aber das EEPROM nicht löschen, sondern unverändert lassen, beim Flash neu beschreiben. Das geht wohl auch, müsste man aber avrdude Feinheiten nachlesen.



Go Up