Go Down

Topic: Türkontakt Signale über BUS (Read 384 times) previous topic - next topic

christian__x3

Hallo,
Ich arbeite in einem Bunker Museum und wir wollen das Dispatcher Pult wieder herrichten, darauf ist z.b. auch eine Signalisierung der Türen über kontakt Schalter, der Kontakt wird geschlossen wenn die Tür zu ist und am Pult Leuchtet die Lampe für die entsprechende Tür.
Nun war meine Idee mehrere Türkontakte mit 5v auf die Eingänge vom Arduino zu klemmen und dann über einen Bus an einen anderen Arduino laufen zu lassen der dann wieder 5v ausgiebt und die Entsprechende Lampe leuchten zu lässt

Da es viele Türen gibt wollte ich damit vermeiden dass am ende ein großer strang am Pult ankommt, so wäre es nur eine zweiadrige Leitung

Jetzt ist nur meine frage wie ich die beiden Arduinos Programmieren könnte damit mein Plan aufgeht.

Ich sollte vlt noch erwähnen das ich nicht viel Erfahrung mit der Programmierung vom Arduino hab.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

MfG Christian

HotSystems

Um Vorschläge zu unterbreiten, solltest du einfach mehr Informationen Liefern.

Wie viel Türen müssen überwacht werden ?
Evtl. reicht ein Arduino nicht aus.

Wie lang sind die Kabel zu den Türen ?
Gibt es an den Türen evtl. eine Spannungsversorgung ?


Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

agmue

#2
Jan 22, 2019, 09:29 am Last Edit: Jan 22, 2019, 09:35 am by agmue
Da würde ich den CAN-Bus empfehlen, der hat sichere Differenzsignale, Adressierung mit vielen Adressen (0x1FFFFFFF) und eine Überprüfung per CRC eingebaut.

Anregungen: UNO - Mega - Teensy mittels CAN-Bus verbinden

Ich verwende MCP2515 CAN Bus Modul am Arduino oder TJA1050 CAN Bus Tranceiver Modul am Teensy 3.2 (es gibt auch andere Anbieter).

Der Mega2560 hat schöne viele Anschlüsse. Oder man nimmt MCP23017 zur Erweiterung.
Die Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Go Up