Go Down

Topic: Relais schaltet alleine (Read 619 times) previous topic - next topic

Schulz

Hallo,

ich möchte eine Steuerung entwickeln und habe ein Problem mit der Relaisschaltung!

Zum Projekt:

Ich würde gerne über den Arduino Mega ein Relais ansteuern welches für eine bestimmte Zeit einen Stellantrieb schließt!
Der Stellantrieb wird mit 24VAC betrieben und steht im Normalbetrieb in Position "Offen"!
Er verfügt über einen Anschluss für Phase, Nulleiter und einen weiteren Eingang (AUTO) um den Nulleiter parallel anzuschließen damit dieser die Automatikeinstellung Position "Offen" im Normalbetrieb bestimmen kann!
Weiters hat der Stellantrieb einen Eingang zur Vorrangschaltung, wenn also der Nulleiter vom "AUTO"-Pin getrennt und stattdessen mit diesem Eingang verbunden wird fährt der Antrieb in die Position "ZU" bis dieser wieder vom Eingang getrennt und mit "AUTO" verbunden wird!

Nun mein Vorhaben:

Diese benötigte Wechselschaltung zwischen dem "AUTO"-Eingang und dem der Vorrangschaltung wollte ich mit einem Relais umsetzen, welches ja im Ruhezustand eine Leitung verbindet und in angezogenem Zustand die andere Seite!
Ich habe den Arduino also an ein Relaismodul angeschlossen und mit dem Sketch im Anhang versehen!
Laut Programm soll der Antrieb beim Auslösen durch einen Taster das Relais anziehen und dann für 5 Minuten halten ehe es wieder in den Ruhezustand wechselt!

Das klappt soweit auch, nur ist mir aufgefallen daß das Relais zwischendurch von alleine anzieht sobald die Stromzufuhr (die ja durch das Relais fließt) des Stellantriebs An- oder Ausgeschalten wird!
Und zwar exakt für 5 Minuten die im Programm angegeben sind!!!

Es scheint dass dieses An- oder Ausschalten bewirkt, dass am Schaltpin des Arduinos keine Spannung mehr anliegt (weil das Relais ja mit LOW geschaltet ist, also als ob der Taster gedrückt worden wäre!

Woran liegt das??

Vielen Dank im Voraus

MfG



Tommy56

Wie sieht die Versorgung aus? (Schaltung)

Ich vermute Störung auf der Versorgungsspannung des Arduino und/oder auf dem Tastereingang.
Wie lang ist die Tasterleitung?

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Schulz

Also dadurch dass ich nur einen Testaufbau angelegt habe hängt der Arduino noch direkt am Laptop und der Taster ist auf dem Steckbrett montiert, Leitungslänge ca.10cm!

Relaismodul wird vom Arduino gespeist, VCC und JD-VCC sind gebrückt!
Weiß nicht ob das Relaismodul später eine eigene Stromversorgung braucht, das wollte ich zwar herausfinden aber dazu habe ich im Netz ziemlich entgegengesetzte Aussagen gefunden, bzw ist mir auch nicht ganz klar wo ich die externe Spannungsversorgung am Relaisboard anschließen müsste!

Was vielleicht noch zu erwähnen wäre:
Der Taster ist auf einer Seite mit GND vom Arduino verbunden und führt auf der anderen Seite auf PIN6 zurück wo er mit dem internen Pullup als Eingang definiert ist!
Ich hoffe das habe ich richtig nachgebaut..

MfG


HotSystems

Ich vermute, der interne Pullup ist zu hochohmig.
Dann solltest du einen 4k7 Widerstand parallel schalten.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Schulz

Ich vermute, der interne Pullup ist zu hochohmig.
Dann solltest du einen 4k7 Widerstand parallel schalten.


Sollte der Pullup des Tasters aber etwas damit zu tun haben?
Das Relais zieht ja von alleine an wenn ich z.B. die Stromzufuhr des Stellmotors unterbreche!
Dieser Stromkreis hätte ja nichts mit dem des Tasters zu tun!??

MfG

HotSystems

#5
Sep 01, 2018, 04:39 pm Last Edit: Sep 01, 2018, 05:13 pm by HotSystems
Sollte der Pullup des Tasters aber etwas damit zu tun haben?
Das Relais zieht ja von alleine an wenn ich z.B. die Stromzufuhr des Stellmotors unterbreche!
Dieser Stromkreis hätte ja nichts mit dem des Tasters zu tun!??

MfG
Doch, indirekt schon.
Damit erzeugst du Spannungsspitzen, die deinen Arduino durcheinander bringen.
Und du solltest auch deinen Motor bzw. den Relaiskontakt entstören. Auch darüber können Probleme entstehen.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Schulz

Wie würdest du den Relaiskontakt entstören?

HotSystems

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Schulz

Habe jetzt mal was über Snubber gelesen, kenne ich nicht und leuchtet mir überhaupt nicht ein!

Ich habe die Schaltung jetzt so umgestellt dass ich den Taster mit HIGH schalte und dieser nach GND mit einem 1k-Widerstand geerdet ist!
Erstmal hatte ich die Probleme mit dem Relais nicht mehr, aber grundsätzlich würde mich interessieren ob das nicht doch mit dem internen Pullup möglich ist, schließlich gibt es ja etliche Schaltungen im Netz wo dieser Weg angewandt wird, weil es ja weniger aufwendig ist...

MfG

HotSystems

.....
Erstmal hatte ich die Probleme mit dem Relais nicht mehr, aber grundsätzlich würde mich interessieren ob das nicht doch mit dem internen Pullup möglich ist, schließlich gibt es ja etliche Schaltungen im Netz wo dieser Weg angewandt wird, weil es ja weniger aufwendig ist...

MfG
Grundsätzlich geht das auch mit dem internen Pullup-Widerstand. Nur wenn die Störungen von extern zu groß sind, dann muss man eben andere Wege gehen. Warum das bei dir nicht geht, hatte ich dir schon geschrieben.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Go Up