Go Down

Topic: Lange Stiftleisten auslöten ohne das sich die Pins lösen. (Read 743 times) previous topic - next topic

uwefed

Das Problem sind die Plastikisolierung auf den Stiftleisten., Die überlebt ein Heislufterwärmen nicht.
Grüße Uwe

Marino_needing_help

Du weißt schon daß Du das Bad mit jeder Menge Lötzinn füllen mußt; Schätze mal daß das Lot den Kaufpreis für das Tauchbad überschreitet.

Da ist es billiger die Stiftleisten auf den alten Platinen zu belassen und dafür neue zu kaufen.

Grüße Uwe
Ich will das ja nicht nur für sowas haben.

Nachdem ich mich mehr und mehr damit befasst habe, ist mir
aufgefallen, wie vielseitig das Teil ist.

Verzinnen von Leitungen, Ablöten, auflöten, SMDs schonend lösen usw.

Ich habe sogar schon überlegt, weil große Bäder Teuer sind, etwas mit
Glühkerzen zu konstruieren, wo man dann ein entsprechendes
Netzteil (PC Netzteil?) zum "Befeuern" einsetzt.

Und wenn das Zinn erst mal drin ist, muss man ja nur geringe
Mengen an "Betriebsmittel" nachfüllen

RIN67630

Dann sind diese aber nicht mehr zu verwenden, was der TO aber möchte.
Is aber das wirtschftlichste...

HotSystems

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Go Up