Go Down

Topic: Soundsensor mit LEDs und Verzögerung (Read 1 time) previous topic - next topic

Tommy56

Dann dürfte das der falsche Ansatz für den ersten Kontakt sein. Ich kann Dich zwar verstehen aber Du würdest Dir selbst einen großen Gefallen tun, wenn Du zuerst ein paar Grundlagen lernst.
Das hilft Dir auch beim konkreteren Stellen von Fragen und beim Verstehen der Antworten im Forum.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Zeppe

Ich gelobe Besserung und versuche mich in die Grundlagen einzuarbeiten!!
Vielen Dank an alle für die Antworten und einen schönen Abend.
Gruß Patrick

Zeppe

Hallo zusammen,
ich habe es jetzt endlich erfolgreich hinbekommen mit einem kleinen Zustandsautomat Sketch ;)
Jetzt steige ich da endlich etwas durch!
Danke für alle Antworten und das ihr so
stur geblieben seit und mir nicht alles vorgekaut habt :)
Viele Grüße
Zeppe

Tommy56

Es wäre gut, wenn Du zum Abschluss Deinen Sketch noch veröffentlichst.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Zeppe

Mache ich natürlich sehr gerne!! Bin nur leider nicht am Rechner sondern nur am Smartphone. Werde es aber zeitnah machen!!

Zeppe

#20
Sep 29, 2018, 02:14 pm Last Edit: Sep 29, 2018, 02:17 pm by Zeppe
Wie versprochen der Sketch!
Als Erklärung: Der Soundsensor wartet auf Sound, wenn Sound da dann leuchten die LEDs im Takt des Sounds, wenn kein Sound mehr da dann wartet der Soundsensor 5 Sekunden ob neuer Sound kommt ansonsten leuchten alle LEDs (in dem Fall nur eine) für die eingestellte Minute außer es kommt neuer Sound dann geht das Spiel von vorne los. Wird während der Minute kein neuer Sound erkannt dann gehen die LEDs ganz normal aus und der Soundsensor wartet bis neuer Sound reinkommt ;-)
Ich hoffe man versteht es :-)
Jetzt suche ich nur noch den passenden Transistor für meine Power LEDs. Der erste zum testen war schon der falsche also heißt es weitersuchen :-)
Viele Grüße

agmue

#21
Sep 29, 2018, 07:55 pm Last Edit: Sep 29, 2018, 07:58 pm by agmue
Wie versprochen der Sketch!
Vorschlag für kosmetische Verbesserungen:

Code: [Select]
const byte soundSensor = 2;
const byte LED = 3;
enum {WARTEN, SOUND, LICHT};

void setup()
{
  pinMode (soundSensor, INPUT_PULLUP);
  pinMode (LED, OUTPUT);
  digitalWrite(LED, LOW); // nicht notwendig, da Standard
}

void loop()
{
  static byte step = WARTEN;
  static unsigned long timestamp = 0;
  bool sensorstatus = digitalRead(soundSensor);
  switch (step)
  {
    case WARTEN: //listen
      if (sensorstatus) //if sound 1st time
      {
        digitalWrite(LED, HIGH); //LED on
        timestamp = millis(); //save timestamp
        step = SOUND;
      }
      else //no sound
      {
        digitalWrite(LED, LOW); //LED off
      }
      break;

    case SOUND:
      if (sensorstatus) //if sound again
      {
        digitalWrite(LED, HIGH); //LED on
        timestamp = millis(); //save timestamp
      }
      else //no more sound
      {
        digitalWrite(LED, LOW); //LED off
        if ( (millis() - timestamp) > 5000) //if time between last sound and no sound anymore > 5000ms, turn on LEDs
        {
          digitalWrite(LED, HIGH); //LED on
          timestamp = millis(); //save time for 60s
          step = LICHT;
        }
      }
      break;

    case LICHT:
      if (sensorstatus) //sound again, start again
      {
        step = WARTEN;
      }
      else
      {
        if ( (millis() - timestamp) > 60000) //no sound anymore, wait for 60s
        {
          digitalWrite(LED, LOW); //if expired, set LED off
          step = WARTEN;
        }
      }
      break;
  }
}

Jetzt suche ich nur noch den passenden Transistor für meine Power LEDs. Der erste zum testen war schon der falsche also heißt es weitersuchen :-)
Da könntest Du in diesem Forum möglicherweise Unterstützung erfahren.
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Zeppe

Oh Danke für den Vorschlag!! Schaue ich mir gleich mal genauer an!! Ja ich hab mal einen Mosfet N-Channel dazwischen geklemmt und komischerweise kommen nur 110 mA an der LED an. Die LEDs vertragen anscheinend 700 mA pro Stück und ich wollte schon so 200-500 pro LED drauf haben...
Nur die Mosfet Varianten sind so viele wie es Handyverträge auf der Welt gibt und ich Check kaum durch.

agmue

#23
Sep 30, 2018, 10:49 am Last Edit: Sep 30, 2018, 10:50 am by agmue
Oh Danke für den Vorschlag!! Schaue ich mir gleich mal genauer an!!
Und bei Fragen kannst Du fragen :)

Nur die Mosfet Varianten sind so viele wie es Handyverträge auf der Welt gibt und ich Check kaum durch.
Wenn Du die technischen Daten Deiner LEDs bekannt machst und mit welcher Spannung Du sie versorgen möchtest, könnte man Dir was empfehlen. Es sollten LogicLevelFETs wie IRLZ44N sein, die kann man direkt an einen 5V-Arduino anschließen.
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Zeppe

Ok wenn fragen aufkommen dann frage ich ;)
Die LEDs sind High Power LEDs mit 3-4v und Maximal 700ma!!
Der Aufbau ist eine Powerbank mit 6600 mA die direkt über USB an einen Wemos D1 Mini angeschlossen wird! Jede LED bekommt einen eigenen digitalen Pin und der Soundsensor natürlich auch. Jede LED soll einen eigenen Transistor als Schalter bekommen. So ist bisher der Plan!! Meine Frage ist welche Transistoren und welche Widerstände müssen wo hin? Hab bisher einen 10ohm 1/4 Watt vor der Led und wie schon beschrieben kommen 110 mA. Der Transistor ist ein 2N7000 bisher.

postmaster-ino

Hi

Denke, Du meinst mA? (klein geschrieben kenne ich nur ar, Das sind 100m² Fläche)
Der 2N7000 ist KEIN LL-Fet - mit welcher Spannung steuerst Du Diesen an?
Auch ist der 2N7000 mit 200mA Strom nicht sonderlich gut für 700mA Last geeignet.
2N7000, DaBla
Den Strom der LEDs musst Du selber begrenzen - Das bekommt der FET ohne Weiteres nicht hin (und Das ist Ihm auch sch... egal).
Mit welcher Spannung versorgst Du die LEDs? Daraus ergibt sich der Vorwiderstand.


MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

Zeppe

Natürlich meine ich mA ;)
Also Source ist am 5v Pin des Wemos, Gate am Digitalen Pin des Wemos und Drain über einen 10ohm widerstand zur LED.

agmue

Using MOSFETS with TTL levels (5 Volt and 3.3 Volt)

LED-Vorwiderstand R = (VCC-3V)/0,7A = (5-3)V/0,7A = 3 Ohm
Leistung: 2V * 0,7A = 1,4 W
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

postmaster-ino

Hi

Da der 2N7000 nicht auf die 3Ω Gesamt-Widerstand runter kommt (der FET selber hat voll durchgeschaltet 5Ω) und Du mit weiteren 10Ω den Widerstand begrenzt, kommen wir - überschlagen - auf U=RxI => I=U:R 2V:15Ω = 133mA - denke, Deine Messung passt.

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

Zeppe

Wow jetzt weiß ich schon einmal wie der Wert genau entsteht. Danke dafür! Ok ich hab 107 mA gemessen an einem Billigen Multimeter dann wird das mit den 133 mA echt gut passen. Ist euer vorgeschlagener Transistor ein Mosfet der besondere Eigenschaften hat oder ist es im Prinzip kein Mosfet mehr? Sorry für das dummer fragen aber bisher sind diese Bauteile noch ein großes Rätsel für mich!!
Von Anfang an wollte ich den IRF520 nehmen war mit aber nicht sicher ob das so passt. Hab dann beim Elektroniker in der Nähe den 2N7000 mitgenommen weil er nichts anderes da hatte.

Go Up