Go Down

Topic: Tür/Schubalde soll sich nur an aktuellen Tag öffnen lassen. (Read 379 times) previous topic - next topic

Abronisus

Tagchen,

sobald ein Kontakt auf einen bestimmten Punkt trifft bzw bewegt wird, dann soll sich eine Schublade/Tür öffnen. Es würde reichen, wenn die Tür/Schublade nur "aufploppt", sie muss nicht ganz auf gehen.

Bin der absolute Neuling in diesen Dingen, würde mich daher über ein paar Ideen oder Anleitungen (als Link) sehr freuen.


HotSystems

Und wir sollen den Rest raten ?
Z.B in welchen Dingen bist du ein Neuling ?

Im Türen oder Schubladenbau ?
Im Elektronikbasteln ?
Oder wo drin ?

Was gena willst du machen ?
Also beschreibe dein Vorhaben genauer.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

postmaster-ino

Hi

Auch, wenn sich 'Türchen' und die Jahreszeit wunderbar mit einander kombinieren lassen, wäre es schon sehr toll, wenn Du mehr erzählen würdest.
Irgend welche elektronisch angehauchten Adventskalender wirst Du mit einer Suche per Suchmaschine Deiner Wahl wohl auch finden - dafür brauchst Du uns nicht.

Was willst Du, was hast Du, was kannst Du?

MfG

Finnlay

Quote from: Abronisus
sobald ein Kontakt auf einen bestimmten Punkt trifft bzw bewegt wird, dann soll sich eine Schublade/Tür öffnen. Es würde reichen, wenn die Tür/Schublade nur "aufploppt", sie muss nicht ganz auf gehen.
Tür gegen eine kleine Feder zudrücken. Elektrischer Türöffner und Elektrohaltemagnet halten die Tür zu. Wird der Magnet betätigt, wird die Tür freigegeben und die Feder drückt die Tür einen Spalt auf.

Scherheinz

Quote
Tür/Schubalde soll sich nur an aktuellen Tag öffnen lassen.
Ist denn nicht jeder Tag in dem Moment der aktuelle Tag?  ;D
Hier könnte ihre Werbung stehen

HotSystems

Ist denn nicht jeder Tag in dem Moment der aktuelle Tag?  ;D
Vermutlich jeder Tag eine andere.

Aber der TO lässt hier nur rumraten, weiß wahrscheinlich selber nicht was er will.
Antworten auf Fragen gibt es auch nicht.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Abronisus

Folgendes habe ich geplant, habe allerdings keine Ahnung ob dies so einfach durchführbar ist.

Habe aus Holz einen Schneemann, da sind 24 Türchen(wie bei einem Adventskalender so üblich) eingebaut. Nun soll man die Nase vom Schneemann jeden Tag auf eine Zahl drehen und die jeweilige Tür soll sich dann öffnen.

Optional wäre es noch schön wenn gleich noch Musik abgespielt wird, doch das nur optional.

Hier mal ein Beispiel wie das Schneemangesicht aussehen soll:
https://diy.1-2-do.com/content/uploads/images/14/a3/cd/d165bd_1280x960-BB.jpg

HotSystems

Folgendes habe ich geplant, habe allerdings keine Ahnung ob dies so einfach durchführbar ist.

Habe aus Holz einen Schneemann, da sind 24 Türchen(wie bei einem Adventskalender so üblich) eingebaut. Nun soll man die Nase vom Schneemann jeden Tag auf eine Zahl drehen und die jeweilige Tür soll sich dann öffnen.

Optional wäre es noch schön wenn gleich noch Musik abgespielt wird, doch das nur optional.

Hier mal ein Beispiel wie das Schneemangesicht aussehen soll:
https://diy.1-2-do.com/content/uploads/images/14/a3/cd/d165bd_1280x960-BB.jpg
Klingt ja interessant.
Und das willst du bis zum 1.12.2018 (ohne Kenntnisse) alles fertig haben ?

Ich sehe das mal als sehr mutig.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Abronisus

Das Holzkonstrukt ist fertig und bevor es ans bemalen geht wollte ich gern erst mal die "Elektrik" machen, falls es noch Kabel zu verstecken gibt.

Auch weis ich nicht so recht wie ich das mit den Kontakten und der Schneemann Nase mache? Was benötige ich dafür?

Mutig ist das ganze Unterfangen auf jeden Fall, aber unter "Stress" kann ich am besten arbeiten. Und wer kennt das nicht, jedes Jahr nimmt man sich vor früher anzufangen, macht es aber nicht.

postmaster-ino

Hi

Nase: Ggf. ein Lagesensor - ein Stepper als Dreh-Encoder könnte auch gehen, wird aber einiges an Vorversuchen benötigen.
Ein normaler Dreh-Encoder wird wohl zuwenig Rasten aufweisen, daß Du die 24 Zahlen sauber (oder überhaupt) anvisieren kannst.
Beim Lagesensor könnten die Messwerte driften/wandern (habe gerade auch so ein Fall bei einem HX701b ...), was Du bei Dir abfangen müsstest.

Ein Magnet an der Nase und an den Zahlen je einen Hall-Sensor?
Klar, bräuchtest 24 INPUTs - über PortExpander (I²C) als 16Bit und 8Bit flächendeckend aber erschlagbar.
(z.B. MCP23017 wäre der 16er, den 8er müsste ich gerade suchen)

MfG

ArduinoOnFire

Hallo!

Als Nasen-Basis kannst du vielleicht ein Potentiometer mit einem Spannungsteiler benutzen. Damit kannst du den Kreis im besten Fall in 1024 "Schritte" aufteilen. Der Nachteil ist, dass du die Nase nicht unendlich im Kreis drehen kannst falls du das möchtest. Dafür müsstest du dich jedoch nicht mit einem Stepper auseinandersetzen.

Tür gegen eine kleine Feder zudrücken. Elektrischer Türöffner und Elektrohaltemagnet halten die Tür zu. Wird der Magnet betätigt, wird die Tür freigegeben und die Feder drückt die Tür einen Spalt auf.
Finnlays Idee finde ich eigentlich nicht schlecht. So ein Schloss habe ich auch schonmal benutzt.
Meins war so ähnlich wie dieses: https://www.ebay.de/itm/Turoffner-elektrisch-DC-12V-Electric-Lock-Door-Cabinet-Drawer/163346897315?hash=item26083bd9a3:g:chEAAOSw2CBb2bRL:rk:6:pf:1
Wenn du 24 von diesen auf Ebay kaufst wird es jedoch ziemlich teuer. Außerdem wird die Verkabelung und Anbringen ziemlich tricky.

Das einfachste ist die Melodie beim öffnen. Dafür kannst du einen Piezo Buzzer benutzen. Es gibt im Arduino IDE Beispiele dazu.
Anzahl der ausversehen zerstörten Arduinos = 4

Abronisus

Danke Euch beiden für die Infos. Werde mich mal ein wenig da rein lesen. Vlt. habt ihr ja eine passsende Quelle für mich.

Die Idee mit den elektrischen Türöffner gefällt mir, allerdings komme ich da nur mit den Türöffnern auf weit über 140 Euro.

HotSystems

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Finnlay

Die ist Idee mit dem Türöffner kam, bevor du uns überhaupt wissen lassen hast, was du vorhast. Das zeigt mal wieder, nicht alles aus der Nase ziehen lassen, sondern von Anfang an umfangreich Infos zur Verfügung stellen. Für einen Weihnachtskalender unpraktikabel.

ArduinoOnFire

#14
Nov 18, 2018, 06:01 pm Last Edit: Nov 18, 2018, 06:03 pm by ArduinoOnFire Reason: links knickbar machen
Danke Euch beiden für die Infos. Werde mich mal ein wenig da rein lesen. Vlt. habt ihr ja eine passsende Quelle für mich.

Die Idee mit den elektrischen Türöffner gefällt mir, allerdings komme ich da nur mit den Türöffnern auf weit über 140 Euro.
Falls du es mit Potentiometer machen willst kannst du auf der Arduino Webseite schauen:
https://www.arduino.cc/en/tutorial/potentiometer

Dort findest du auch was über Piezo Lautsprecher:
https://www.arduino.cc/en/Tutorial/PlayMelody

Ansonsten gibt es oft auch gute Anleitungen von adafruit und sparkfun.

Wie Finnlay schon sagt wird es wahrscheinlich ziemlich kompliziert mit elektrischen Schlössern. Außerdem musst du bedenken, dass 24 Türchen mit Scharnieren und Schlössern zu bauen extrem zeitaufwendig sein wird.
Falls du in den nächsten zwei Wochen sowieso Full-Time-Adventskalender-Bauer bist warum nicht  :)
Anzahl der ausversehen zerstörten Arduinos = 4

Go Up