Go Down

Topic: Einen Loop zeitlich begrenzen (Read 901 times) previous topic - next topic

Doc_Arduino

Hallo,

genau spiele rum, lerne zu verstehen was im Sketch alles wie passiert. Am Bestern wäre wenn du den Sketch irgendwann komplett lesen kannst. Dann haste viel gewonnen.

@ noiasca:   :smiley-mr-green:
Tschau
Doc Arduino '\0'

Messschieber auslesen: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=273445
EA-DOGM Display - Demos: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=378279

HTML-Fan

Kleine Idee: Verändere doch den Sketch so, dass das Flackern nicht immer gleich ist, sondern zufällig generiert. 1. ist es dann etwas realistischer, da ja nicht immer das gleiche Programm im Fernsehen läuft und 2. musst du dann nicht dieses KByte oder wie viel das ist für das Speichern der Werte im Array draufgehen lassen.
<!DOCTYPE HTML> 
<html>
 <head></head>
 <body><b>Tsch&uuml;ss!</b><br>HTML-Fan</body>
</html>

Doc_Arduino

Hallo,

wir machen noch eine kleine Schönheitsänderung.
Das RGB ausschalten am Ende der simulation_TV Funktion nehmen wir raus.
Das schreiben wir in den case Zweig TV_Simu rein. Das 3x digitalWrite meine ich.
Code: [Select]

case TV_SIMU: if ( verzoegerung(10000, letzte_zeit) ) {  // 10 Sekunden
                   letzte_zeit = millis();
                   digitalWrite(redPin, LOW);
                   digitalWrite(greenPin, LOW);
                   digitalWrite(bluePin, LOW);
                   Serial.println("TV Simulation aus ... Pause 2");
                   zustand = PAUSE_ZWEI;
                 }
                 else {
                  zustand = TV_EIN;
                 }
                 break;

Das bewirkt das Endgültige aus erst beim Zustandswechsel zur nächsten Pause. Damit kannste nahtlos wiederholende Lichteffekte erstellen ohne das nach Durchlaufende der TV zwangsweise kurz ausgeht.
Tschau
Doc Arduino '\0'

Messschieber auslesen: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=273445
EA-DOGM Display - Demos: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=378279

Go Up