Go Down

Topic: Blanko Chip Progrmmieren (Read 4909 times) previous topic - next topic

Mathrim

Grüße,

ich bin neu was die ganze AVR und Arduino Geschichte angeht und bin kurz vom verzweifeln.

ich habe mir kürzlich einen Arduino Uno gekauft und die IDE auf dem Rechner (Windoof7) installiert.

habe dann nach einem Youtubetutorial angefangen meinen ersten Sketch zu schreiben und siehe da er funktioniert.

Nun war die Frage, da ich nicht in jedem gerät einen Arduino verbauen will wenns der reine Chip (mit ein bissel Krams drumrum) auch tut.

die Vorteile liegen auf der Hand
1. Billiger
2. Kleiner
3. Integrierbar in den Rest der Schaltung

die Nachteile gehen mir erst jetzt auf

1. Es Funktioniert nicht
2. ahhhhhhh

Zurück zu Thema


Ich benutze einen atmega328p und zum Aufspielen einen DIAMEX ALL AVR

https://www.reichelt.de/programmer-usb-isp-fuer-alle-avr-controller-diamex-all-avr-p110345.html?PROVID=2788&gclid=EAIaIQobChMIop6J96Pj3wIVlM13Ch0aug_dEAQYASABEgIGT_D_BwE&&r=1

nun habe ich ein kleines Testprogramm geschrieben und wollte dieses über den Programmer auf den Chip schreiben.

Aber leider bekom ich nur immer wieder eine Fehlermeldung:
Arduino: 1.8.8 (Windows 7), Board: "Arduino/Genuino Uno"

Der Sketch verwendet 2184 Bytes (6%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 32256 Bytes.
Globale Variablen verwenden 198 Bytes (9%) des dynamischen Speichers, 1850 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2048 Bytes.
Beim Hochladen des Sketches ist ein Fehler aufgetreten

Was mir seltsam vorkommt ist das das Feld wo ich mit dem Arduino Board den Port aussuche grau hinterlegt ist , vllt ist das ja schon der Fehler das er keine Port hat.

für Lösungsansätze bin ich sehr dankbar.





combie

#1
Jan 10, 2019, 02:22 pm Last Edit: Jan 10, 2019, 02:23 pm by combie
Suche dir eine passende Boarddefinition im Netz.


Den Programmer sieht er nicht als Port.
Wenn du den Port nutzen möchtest, braucht es einen Bootloader UND einen Serial USB Wandler.


Du wirst den Menueeintrag Sketch-> Hochladen mit Programmer
Nutzen müssen, solange da kein Bootloader drauf ist.

Ach ja:
Die Fuses müssen evtl. auch noch passend gesetzt werden.
> Das größte Problem, ist die Wahl der richtigen Gedanken <
Frei nach Dale Carnegie

Mathrim

Ah ok dann ist der Port schon mal nicht das Problem

Habe es so gemacht wie von dir beschrieben bekomme aber immer diese Fehlermeldung

Wie setze ich den Fuses im Arduino?


Was ich gerade noch gesehen habe das Windoof im Gerätemanager den Programmer mit dem verhasstem Ausrufezeichen in Gelb versehen hat könnte das vllt das Problem sein?
.
Habe im netz geguckt aber von irgendwelchen Treibern oder so lese ich da nichts.

combie

Quote
Ausrufezeichen in Gelb versehen hat könnte das vllt das Problem sein?
Ja!
Zumindest Teil des Problems.

Das Rufzeichen muss weg.
> Das größte Problem, ist die Wahl der richtigen Gedanken <
Frei nach Dale Carnegie

Mathrim

War zwar nicht ganz einfach aber das Ausrufezeichen ist weg die Fehlermeldung die selbe.

Hier nochmal was der Kompiler auswirft:

Der Sketch verwendet 2184 Bytes (6%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 32256 Bytes.
Globale Variablen verwenden 198 Bytes (9%) des dynamischen Speichers, 1850 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2048 Bytes.
C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr/bin/avrdude -CC:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr/etc/avrdude.conf -v -patmega328p -cstk500v2 -Pusb -Uflash:w:C:\Users\Mathrim\AppData\Local\Temp\arduino_build_313600/sketch_jan05a.ino.hex:i

avrdude: Version 6.3-20171130
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr/etc/avrdude.conf"

         Using Port                    : usb
         Using Programmer              : stk500v2
Beim Hochladen des Sketches ist ein Fehler aufgetreten
avrdude: usbdev_open(): did not find any USB device "usb" (0x03eb:0x2104)

avrdude done.  Thank you.

Tommy56

Lies Dir mal diesen Artikel durch. Besonders den letzten Abschnitt:
Quote
Information zur Integration in Entwicklungsumgebungen:
Wählen Sie in Ihrem Entwicklungssystem als Programmieradapter AVRISPv2 bzw. AVRISP2 aus. Passende Treiber sollten sich bereits auf Ihrem PC befinden. Falls nicht, installieren Sie zusätzlich AVR- oder ATMEL-Studio mit den passenden USB-Treibern.
Unter Windows 10 bitte unbedingt ATMEL-Studio 7 benutzen, ältere Versionen funktionieren nicht.
Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Mathrim

ja die treiber sind installiert und er erkennt ihn ja auch im gerätemanager als AVRISP MKII nur arduino macht halt nichts

HotSystems

ja die treiber sind installiert und er erkennt ihn ja auch im gerätemanager als AVRISP MKII nur arduino macht halt nichts

Dann hast du ihn evtl. falsch angeschlossen.

Ein gute Foto von deinem Aufbau könnte helfen.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Mathrim

So hab ich das ganze verdrahtet

HotSystems

#9
Jan 10, 2019, 06:36 pm Last Edit: Jan 10, 2019, 06:37 pm by HotSystems
Ich sehe keine Verdrahtung.
Hast du keine weiteren Teile am Atmega328 ?

Warum postest du kein Foto ?
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

combie

ja die treiber sind installiert und er erkennt ihn ja auch im gerätemanager als AVRISP MKII nur arduino macht halt nichts

Die Meldungen sind nicht von Arduino, sondern von AVRdude.
Und der kann sehr wohl mit dem Adapter umgehen.


Die Meldung deutet auf Gerät nicht vorhanden, oder falscher Treiber.
> Das größte Problem, ist die Wahl der richtigen Gedanken <
Frei nach Dale Carnegie

Mathrim

#11
Jan 10, 2019, 07:11 pm Last Edit: Jan 10, 2019, 07:12 pm by Mathrim
das mit den Bildern bekomm ich grad iwi nicht hin kommen aber noch

und nein der ATmega steht aktuell alleine aufm board ohne weitere Komponenten.

Wollte ersteinmal gucken ob ich mit der Arduino ide überhaupt drauf zugreifen kann

postmaster-ino

Hi

Ganz allein soll Der aber nicht sein, oder?
Je nach Einstellung will Der noch ein Quarz haben, sonst tut der gar Nichts.


MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

combie

Ganz allein soll Der aber nicht sein, oder?
Je nach Einstellung will Der noch ein Quarz haben, sonst tut der gar Nichts.
Naja...

Eigentlich reichen 2 Abblockkondensatoren plus 2 AA Batterien.
> Das größte Problem, ist die Wahl der richtigen Gedanken <
Frei nach Dale Carnegie

nix_mehr_frei

Im Fenster der IDE auf Werkzeuge gehen, dort Platine, Prozessor, Port und Programmer jeweils korrekt auswählen. Danach den letzten Punkt Bootloader brennen anklicken.

So ein kleiner USBasp Chinaclone für weniger als 2€, leistet auch gute Dienste. Ich benutze so einen im Gespann mit eXtreme Burner, einem Windows Programm im Stile eines Hex-Editors von einem Inder. Da kann man für die Fuses recht einfach die Werte direkt ausgeben und ändern und auch die HEX Datei, die die IDE erzeugt, mit flashen
rot ist blau und Plus ist Minus

Go Up