Go Down

Topic: Blanko Chip Progrmmieren (Read 4930 times) previous topic - next topic

Gehatsle

Hi,
was ich nicht ganz verstehe:
Du hast doch einen Arduino Uno und möchtest nun den selben "Blanko Chip" (atmega328p) programmieren.
Warum nicht: Original-Chip aus dem Uno raus, zu programmierender Chip rein, Programm drauf und gut ist? Zugegeben, wie oft der Sockel des Uno das mitmacht weis ich nicht.

Ich habe hier eine ähnliche Anleitung gefunden, dort geht es allerdings um einen A. Pro Mini. Hat aber prächtig funktioniert, obwohl der "pro mini" ein China-WAVGAT-Klon war (hab ich auch hier gepostet).
Gruss,
Gregor

Hausknecht

Einen Nano bekommt man für um die 1,75 € frei Haus. Wegen dem Geld wird man nicht  den nackten Chip verbauen wollen.
___________________________________________________
Grüße Hans

Tommy56

Warum nicht: Original-Chip aus dem Uno raus, zu programmierender Chip rein, Programm drauf und gut ist?
Das setzt einen Ersatzchip voraus, der den Bootlader bereits drauf hat.
Die gibt es, das sind aber die Wenigsten.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Gehatsle

Das setzt einen Ersatzchip voraus, der den Bootlader bereits drauf hat.
Die gibt es, das sind aber die Wenigsten.

Gruß Tommy
Stimmt natürlich! Das war bei meinem Pro Mini ja schon der Fall.
Vielen Dank für den Hinweis.

HotSystems

Einen Nano bekommt man für um die 1,75 € frei Haus. Wegen dem Geld wird man nicht  den nackten Chip verbauen wollen.
Es gibt sicher viele Gründe einen Atmgea328P anstatt eines Nano oder Pro Mini einzusetzen.

Ich selbst verbaue meist den Atmega328 mit dem Kleinkram Drumherum, weil sich die Teile so besser in Projekten einfügen, als die fertigen Dinger.

Aber das ist halt Geschmacksache.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Mathrim

#20
Jan 11, 2019, 02:16 pm Last Edit: Jan 11, 2019, 02:25 pm by Mathrim
Hier nochmal was der Gerätemanager zum Programmer sagt

Was ich nicht verstehe ist warum der avrdude wenn ich avrispMK2 eingebe dann sagt er findet den STK500v2 nicht


Das mit dem Chip ins Ardino packen klingt erstmal gut aber ich habe nur das bord wo der smd chip verbaut ist.

Das mit dem prozessor versteh ich noch nicht ganz ich habe nur volgende optionen bei werkzeuge

Automatische Formatierung
Sketch Archivieren
Kodieren korrigieren & neu laden
Bibliotheken verwalen
Serieller Monitor
Serieller Plotter
wifi 101 firmware uploader
Board"Arduino /Genuino Uno2
Port (Grau)
Boardinformationen Holen
Programmer : AVRISP mkII
Bootloader brennen

Gehatsle

Das mit dem Chip ins Ardino packen klingt erstmal gut aber ich habe nur das bord wo der smd chip verbaut ist.
Sorry, das war ein untauglicher Vorschlag von mir, wie Tommy56 schon korrekt bemerkt hat, da auf dem zu programmierenden Chip ja höchstwahrscheinlich kein Bootloader drauf ist.

Tommy56

Man kann 328P mit Bootlader kaufen, braucht dann aber auch ein DIL-UNO-Board.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

combie

#23
Jan 11, 2019, 03:25 pm Last Edit: Jan 11, 2019, 03:31 pm by combie
Quote
Hier nochmal was der Gerätemanager zum Programmer sagt

Was ich nicht verstehe ist warum der avrdude wenn ich avrispMK2 eingebe dann sagt er findet den STK500v2 nicht
Prüfe die VID und PID des Gerätemanager Eintrags.
Vergleiche mit der Fehlermeldung.

Sind sie gleich, falscher Treiber im Einsatz.
Versuchs mal mit libusb-win32.
z.B. per zadig.exe zu installieren.


Sind sie verschieden, falsche Version/Firmware des Adapters.


---------------------



Auf deinem Bild ist zu sehen, dass du nicht alle Vcc und GND angeschlossen hast.
Tue das!
Denn das ist notwendig!
> Das größte Problem, ist die Wahl der richtigen Gedanken <
Frei nach Dale Carnegie

Mathrim

Kann man den bootloader nicht über die isp Schnittstelle am Arduino Board brennen?

Tommy56

Ja. Hier geht es aber gerade darum, ohne Board zu arbeiten.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Mathrim

Ja ich weis bin ja to^^*

aber man kann sich ja mit dem Board den Chip vorbereiten und dann mit dem blanko Chip weiter arbeiten

Tommy56

Wenn man ein DIL-UNO-Board hat, ja.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Mathrim

#28
Jan 12, 2019, 03:39 pm Last Edit: Jan 12, 2019, 03:40 pm by Mathrim
So habe den treiber mal neu installiert jetzt sagt er volgendes:

Das mit dem VID und PID versteh ich nicht was ist das und wo finde ich das?

Arduino: 1.8.8 (Windows 7), Board: "Arduino/Genuino Uno"

avrdude: Version 6.3-20171130
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr/etc/avrdude.conf"

         Using Port                    : usb
         Using Programmer              : stk500v2
avrdude: usbdev_open(): Found AVRISP mkII, serno: 0000000000000
         AVR Part                      : ATmega328P
         Chip Erase delay              : 9000 us
         PAGEL                         : PD7
         BS2                           : PC2
         RESET disposition             : dedicated
         RETRY pulse                   : SCK
         serial program mode           : yes
         parallel program mode         : yes
         Timeout                       : 200
         StabDelay                     : 100
         CmdexeDelay                   : 25
         SyncLoops                     : 32
         ByteDelay                     : 0
         PollIndex                     : 3
         PollValue                     : 0x53
         Memory Detail                 :

                                  Block Poll               Page                       Polled
           Memory Type Mode Delay Size  Indx Paged  Size   Size #Pages MinW  MaxW   ReadBack
           ----------- ---- ----- ----- ---- ------ ------ ---- ------ ----- ----- ---------
           eeprom        65    20     4    0 no       1024    4      0  3600  3600 0xff 0xff
           flash         65     6   128    0 yes     32768  128    256  4500  4500 0xff 0xff
           lfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           hfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           efuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           lock           0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           calibration    0     0     0    0 no          1    0      0     0     0 0x00 0x00
           signature      0     0     0    0 no          3    0      0     0     0 0x00 0x00

         Programmer Type : STK500V2
         Description     : Atmel STK500 Version 2.x firmware
         Programmer Model: AVRISP mkII
         Hardware Version: 0
         Firmware Version Master : 1.32
         Vtarget         : 5.1 V
         SCK period      : 8.00 us

avrdude: stk500v2_command(): command failed
avrdude: stk500v2_program_enable(): bad AVRISPmkII connection status: Unknown status 0x00
avrdude: initialization failed, rc=-1
         Double check connections and try again, or use -F to override
         this check.


avrdude done.  Thank you.

Beim Hochladen des Sketches ist ein Fehler aufgetreten

Mathrim

#29
Jan 15, 2019, 08:26 pm Last Edit: Jan 15, 2019, 08:26 pm by Mathrim
So ich habe es endlich mal geschafft mein Setup ordentlich zu fotografieren hoffe das ist so richtig

Go Up