Go Down

Topic: Relais-Ansteuerung 1-Kanal Relais Modul (Read 587 times) previous topic - next topic

walter8

Hallo,

ich hab folgendes Problem: wenn ich mein 1-Kanal-Relais-Modul (Link) mit den entsprechenden Pins an GND und +5V anschließe, dann hat der Pin IN schon 4,4V (bei mehreren Modulen). Wenn ich auf den Pin IN eine +5V-Leitung lege, dann passiert gar nichts (hätte erwartet, dass das Relais anzieht). Wenn ich den Pin IN auf GND lege, zieht das Relais an. Wenn ich meinen Pin in an eine GPIO anschließe, scheint der es nicht zu schaffen, den Pin IN auf GND zu ziehen. Das Relais bleibt permanent angezogen, egal ob der GPIO HIGH oder LOW ist.

Hat Jemand einen Rat ? Bin schon ziemlich verweifelt. Hab schon planlos mal ein paar Pullup- und Pulldown- Widerstände probiert, aber da hab ich keine richtige Ahnung.

Vielen Dank im Voraus.
vg walter
"If everything seems under control, you're just not going fast enough." -- Mario Andretti --

Finnlay

Naja, ein Schaltplan dieser Relaisplatine wär schon hilfreich.

HotSystems

Diese Relais-Module sind meist Low-aktiv, schalten also wie du bemerkt hast mit Low am Eingang.

Wenn das bei deinem Controller nicht funktioniert, hast du den Pin nicht als Output definiert.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

combie

#3
Jan 18, 2019, 09:11 pm Last Edit: Jan 18, 2019, 09:16 pm by combie
Quote
Wenn ich den Pin IN auf GND lege, zieht das Relais an.
Das ist bei diesen Relaisboards normal.
Sorry.
Das Board kenne ich doch nicht.


Quote
Hab schon planlos mal ein paar Pullup- und Pulldown- Widerstände probiert, aber da hab ich keine richtige Ahnung.
Merkt man.
Ist die völlig falsche Baustelle.

Quote
Wenn ich meinen Pin in an eine GPIO anschließe, scheint der es nicht zu schaffen, den Pin IN auf GND zu ziehen. Das Relais bleibt permanent angezogen, egal ob der GPIO HIGH oder LOW ist.
Unlogisch!

Quote
Naja, ein Schaltplan dieser Relaisplatine wär schon hilfreich.
Arduino geheim
Programm geheim
> Das größte Problem, ist die Wahl der richtigen Gedanken <
Frei nach Dale Carnegie

walter8

Vielen Dank für eure Antworten. Bin aber irgendwie noch nicht schlauer. Einen Schaltpalan des Relais-Moduls hab ich leider nicht.

Die Vermutung, dass mein GPIO nicht macht was ich will, kann mein Voltmeter wiederlegen. Der schaltet artig auf HIGH und LOW, wie ich das will.

Unlogisch!
@combie: sorry, das hilft mir so nicht viel. Erklär mal ...

BTW: was spielt der Arduino und das Programhier für eine Rolle ?
"If everything seems under control, you're just not going fast enough." -- Mario Andretti --

Finnlay

Quote from: walter8
Einen Schaltpalan des Relais-Moduls hab ich leider nicht.
Auf welcher Basis von Fakten soll man dann eine Diskussion führen?

uwefed

Auch wenn der Verkäufer das Modul als
Quote
* zur Steuerung von Verbrauchern bis 230 Volt
...
* Bestückt mit Hochstrom-Relais: AC250V 10A; DC30V 10A.
preist, bin ich der Meinung, daß eine Platine ohne irgendwelche Befestigungslöcher, nie und nimmer für 230V geeignet ist.

Grüße Uwe

combie

Quote
Unlogisch!
@combie: sorry, das hilft mir so nicht viel. Erklär mal ...
Hier sagst du:
>  Wenn ich den Pin IN auf GND lege, zieht das Relais an.
Und hier
> scheint der es nicht zu schaffen, den Pin IN auf GND zu ziehen.
> Das Relais bleibt permanent angezogen,

Bestätigt hast du die Unlogik dann noch mit:
>  kann mein Voltmeter wiederlegen. Der schaltet artig auf HIGH und LOW, wie ich das will.

Quote
BTW: was spielt der Arduino und das Programhier für eine Rolle ?
Keine?!?!
Wer kann das jetzt wissen?
Erst wenn der Fehler gefunden ist, wird das klar sein.

Quote
Einen Schaltpalan des Relais-Moduls hab ich leider nicht.
Dann male dir einen!
> Das größte Problem, ist die Wahl der richtigen Gedanken <
Frei nach Dale Carnegie

uwefed

Vielen Dank für eure Antworten. Bin aber irgendwie noch nicht schlauer. Einen Schaltpalan des Relais-Moduls hab ich leider nicht.

Die Vermutung, dass mein GPIO nicht macht was ich will, kann mein Voltmeter wiederlegen. Der schaltet artig auf HIGH und LOW, wie ich das will.
@combie: sorry, das hilft mir so nicht viel. Erklär mal ...

BTW: was spielt der Arduino und das Programhier für eine Rolle ?
Ein Schulfach in meiner Technischen Oberschule war Meßtechnik. Da lernte man wie Meßgeräte funktionieren, welche Meßfehler auftreten und wann man nicht richtig mißt.

Entschuldige bitte meine Direktheit. Was Du mit einem digitalen Meßgerät mit x 100 MOhm Innenwiderstand mißt, ist mir egal, weil Du Leckströme und Störungen mißt.  

Quote
Die Vermutung, dass mein GPIO nicht macht was ich will, kann mein Voltmeter wiederlegen. Der schaltet artig auf HIGH und LOW, wie ich das will.
Wenn Du das auch noch sagen kannst nachdem Du das mit einer roten LED mit einem 220 Ohm Widerstand in Reihe kontrolliert hast glaube ich Dir. Vorher nicht.

Du kannst gleichgut das Pin als Eingang definiert haben und den internen Pullup ein und ausschalten. Das Digitale Multimeter erkennt das als HIGH und wenn Du Glück hast auch LOW.

Ich teile die Meinung von HotSystems
Diese Relais-Module sind meist Low-aktiv, schalten also wie du bemerkt hast mit Low am Eingang.

Wenn das bei deinem Controller nicht funktioniert, hast du den Pin nicht als Output definiert.
Grüße Uwe

Walter8, Du solltest auf Uwe und Combie eingehen... Die Zielführenden Antworten hast Du unter anderem auch schon von HotSystems bekommen...

P.S.: Schaltpläne lassen sich dank Internet meist recht fix organisieren, was man zur Not auch tun sollte!

Gruß SG

Katsumi_S

#10
Jan 18, 2019, 11:08 pm Last Edit: Jan 18, 2019, 11:10 pm by Katsumi_S
Wie schon HotSystems sagte:
Diese Relais-Module sind meist Low-aktiv, schalten also wie du bemerkt hast mit Low am Eingang.
Wenn das bei deinem Controller nicht funktioniert, hast du den Pin nicht als Output definiert.
Das Relais müsste anziehen wenn der Ausgang auf LOW gezogen wird. Hast Du mal testweise den Blink Sketch modifiziert und mit dem getestet? Dann müsste das Relais immer ein- und ausschalten.

Also z.B. Relais IN an Pin D8 und dann den modifizierten Blink Sketch auf den Arduino laden:

Code: [Select]


int relais = 8;

void setup() {               
  pinMode(relais, OUTPUT);  // Pin als Ausgang setzen
}

void loop() {
  digitalWrite(relais, LOW);   // Relais einschalten
  delay(5000);               // 5 Sekunden warten
  digitalWrite(relais, HIGH);    // Relais ausschalten
  delay(5000);               // 5 Sekunden warten
}


Ja, ich war zu faul für Version ohne delay.  :-)


Gruß, Jürgen

walter8

Auf welcher Basis von Fakten soll man dann eine Diskussion führen?
Na ich suche jemanden, der Erfahrungen mit diesen Modulen hat. Scheint sich aber noch keiner gefunden zu haben.

Mein Fazit des bisher gesagten: ich bin scheinbar nicht in der Lage mit einem digital.write einen Pin auf LOW oder HIGH zu setzen bzw. zu beurteilen, dass es so ist.

BTW: wieso kann man mit einem Multimeter nicht den Unterschied zwischen 0 und 5V an einem Pin messen ? Hat bei mir bisher gut funktioniert.
"If everything seems under control, you're just not going fast enough." -- Mario Andretti --

#12
Jan 18, 2019, 11:44 pm Last Edit: Jan 18, 2019, 11:45 pm by SolarGermany
BTW: wieso kann man mit einem Multimeter nicht den Unterschied zwischen 0 und 5V an einem Pin messen ? Hat bei mir bisher gut funktioniert.
Die Antwort hat Dir Uwe schon in #8 gegeben...
Gruß SG

combie

#13
Jan 18, 2019, 11:50 pm Last Edit: Jan 18, 2019, 11:53 pm by combie
Quote
ich bin scheinbar nicht in der Lage
Da solltest du nicht mal dran denken...
Selbst, wenn jetzt noch nicht, dann doch Morgen.

Irgendwann kannst du das.
Nennt sich: Lernen!

Und an dieser Stelle möchte ich dir empfehlen:
Male Bilder!
Visualisiere die Angelegenheit.

Jetzt haben wird die Situation, dass du die vollständige Information vor dir hast.
Aber sie uns nicht mitteilen möchtest.

Siehst du das Dilemma?
> Das größte Problem, ist die Wahl der richtigen Gedanken <
Frei nach Dale Carnegie

Katsumi_S

Na ich suche jemanden, der Erfahrungen mit diesen Modulen hat. Scheint sich aber noch keiner gefunden zu haben.

Mein Fazit des bisher gesagten: ich bin scheinbar nicht in der Lage mit einem digital.write einen Pin auf LOW oder HIGH zu setzen bzw. zu beurteilen, dass es so ist.

BTW: wieso kann man mit einem Multimeter nicht den Unterschied zwischen 0 und 5V an einem Pin messen ? Hat bei mir bisher gut funktioniert.
1. Es gibt inzwischen so viele neue Hersteller, das es unmöglich ist alles zu kennen. Wenn man viel Glück hat erwischt man tatsächlich jemand der so ein Teil zuhause hat.

2. Deshalb wollen ja alle den Sketch haben mit dem Du es probiert hast. Eventuell ist doch noch ein kleiner Fehler drin. Wie z.B. schon erwähnt der Pin als Eingang

3. Kann schon sein das Du wirklich 5V und 0V misst. Aber wenn z.B. der Pin als Eingang gesetzt ist, schaltest Du mit digitalWrite den PullUp Widerstand ein und aus. Wenn dann das Relais dran hängt passiert nix! Deshalb wieder die Bitte um den Testsketch!

Schon mal meinen Sketch getestet?


Gruß, Jürgen

Go Up