Go Down

Topic: suche Servo 270-360Grad (Read 563 times) previous topic - next topic

ElEspanol

Mit einer Übersetzung und einem normalen Servo reduziert sich die Auflösung auch. Und ob der Servo über Grad oder uSec angesprochen wird, ist bei normalen, preiswerten Servos auch egal.

Nimm zum testen ein normales 120° Servo, klebe mit Heisskleber eine geradegebogene Büroklammer von der Länge des späteren Zeigers dran und lass es mit einem Sketch gaaanz langsam drehen. Und dann entscheidest du dich entweder für ein besseres, teures Servo oder einen Schrittmotor.

chefin

#16
Feb 11, 2019, 11:06 am Last Edit: Feb 11, 2019, 11:08 am by chefin
Hallo,

es gibt auf dieser Welt nichts geschenkt. Ein Vorteil geht immer zu Lasten eines Nachteils. Der Nachteil hier wäre zu vernachlässigen. Der kleine Zeiger übt in dem Sinne keine entscheidende Gegenkraft aus. War auch nur eine von vielen Ideen was der TO machen könnte.

Ohne Poti hast du keinen Servo mehr sondern einen Getriebemotor. Im Servo ist ein Controller drin, der aus einer Impulslänge eine Drehbewegung macht auf eine bestimmte Gradzahl. Diese wird über den Poti zurück gemeldet. Der Servo liegt ja an Dauerspannung, hat 3 Anschlüsse und der Impulsanschluss liefert nur den Stellwert. Und wenn man versucht den Motor dann zu bewegen, regelt er nach. Ansonsten steht er stromlos an der Stelle.

Der Poti-Ausbau wird nur deswegen gemacht, weil Servos dank Massenfertigung so billig zu haben sind, das man dafür keinen Getriebemotor bekommt. Statt also 50 Euro für einen Getriebemotor nimmt man 20 Euro für einen Servo und etwas Umbauzeit. Und hat sogar den Motortreiber dabei. Man ersetzt den Poti mit einem Widerstand der 1/2 Potiwert entspricht. Dann kann man durch Vorgabe weniger als 90° ihn links herum laufen lassen und vorgabe mehr als 90° rechts herum. Bei den Kleinservos ist allerdings manchmal die Potiachse gleichzeitig Getriebeachse und mit dem Potiausbau fehlt die Lagerung unten. Diese zu ersetzen ist nicht einfach. daher baut man nur solche um, die eine extra Lagerung haben und den Poti nur an die Achse drangeflanscht haben. Keinesfalls wird dann ein "ungeregelter" Servo, der einfach zeitgesteuert eine Position animmt und stoppt, halbwegs am Punkt. Der Impuls triggert keine Zeitsteuerung.

Edit: at Topic
Schrittmotoren finden sich in alten CD-Laufwerken für die Kopfbewegung. Damit kommt man extrem billig an einen, wenn er nur einen Zeiger bewegen soll. Man benötigt allerdings dann mechanisch eine Referenz als Nullpunkt.

Go Up