Go Down

Topic: Motorsteuerung mit Arduino (Read 4421 times) previous topic - next topic

HeCh

#15
Feb 21, 2019, 08:05 am Last Edit: Feb 21, 2019, 08:12 am by HeCh
Der Verfahrweg beträgt 130mm. Ich verwendete eine Trapezspindel 16x4

130mm : 4 = 32,5

32,5 * 3 = 97,5 U/min

Sprich, bei ca. 100 U/min würde ich ca. 20s für den Verfahrweg benötigen. Das käme mir gut aus. Wenn es jetzt etwas mehr oder weniger ist, wäre es auch noch nicht weltbewend.

Hinzu kommen 1Nm (Dann habe ich etwas Sicherheit drin).
Des Weiteren sollten 65mm Einbaulänge nicht überschritten werden.


Zur Beschreibung des Projektes:

Im Anhang sieht man auf dem Bild auf der linken Seite den Motor in grau. Die abgebildete Spindel soll den grünen Rahmen vor und zurück bewegen. Dieser fährt auf entsprechend auf Gleitschienen. Dafür benötige ich nun den passenden Motor den ich Ansteuern kann um eben durch die Drehbewegung den Rahmen vor und zurück zu fahren.

gregorss

... Dafür benötige ich nun den passenden Motor den ich Ansteuern kann um eben durch die Drehbewegung den Rahmen vor und zurück zu fahren.
Was Du benötigst, weißt Du ja ziemlich genau -- stürz' Dich auf Deinen Lieblingslieferanten oder guck' im Netz. Die Motoren meines Gebastels stammen zwar aus China, aber bislang halten sie trotzdem :-) Die Auswahl an DC-Getriebemotoren ist nahezu beliebig.

Gruß

Gregor
Nicht lange fackeln, lass' Backen wackeln! (Seeed)

uwefed

Das Problem sehe ich in den 65mm Einbautiefe.
Vieleicht ein Motor mit Schneckengetriebe?

Grüße Uwe

HeCh

#18
Feb 21, 2019, 02:02 pm Last Edit: Feb 21, 2019, 02:06 pm by HeCh
Seitlich bin ich leider auch begrenzt. Habe mir einige Motoren mit Schneckengetriebe angesehen, die haben alle ein Längenmaß von 130mm (Außenkante bis mitte Welle). Den Platz habe ich leider nicht.

Was gäbe es denn sonst noch für eine Alternative? Welche Shops für Schrittmoren / DC Getriebemotoren sind empfehlenswert? Ich kann bisher nur Getriebemotoren finden die ein deutlich zu gerines Drehmoment haben.

Tommy56

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Franz54

#20
Feb 21, 2019, 10:16 pm Last Edit: Feb 22, 2019, 12:00 am by Franz54
..............besser Du nimmst ein anderes Treibermodul zB eines mit dem TB6600. Welchen Treiber schlägt der Verkäufer für diesen Motor vor?
Ja, denke ich auch. Der TB6600 kann in den Microschritten nur hoch bis 6400 Schritte pro Umdrehung. Aber da ist der Motor dann eh schon zu langsam für die Vorgaben des TS hier. Da habe ich irgendwo gelesen 100 Umdrehungen pro Minute. Mit 6400 Schritten je umdrehung, schaffe ich nicht mal 60 Umdrehungen je Minute. Da muss man den TB6600 auf 3200 Schritte einstellen. dann kriegt man auch das Tempo hin. Also einen besseren Treiber wie den TB6600 benötigt man für diese Vorgaben nicht. Bei dem ist allerdings bei 4 Ampere Schluss. Also für einen Nema 34 ist es ein wenig knapp. Aber der Nema 24 schaft ja die 1,5 nm auch (sogar locker) wenn ich mich nicht täusche.
Auch noch günstig zu haben ist der DM556 Treiber im Ebay. So um die 16,- Euro habe ich mir davon einen zum Testen bestellt. Der macht bis 5,2 Ampere, aber in den Microschritten ist der viel zu gut für diese Anforderungen :-)

Franz

PS: Ich mache mich hier in diesem Thema gerade mal ein wenig schlau zum Thema Schrittmotoren und zugehörige Treiber.

Finnlay

Quote from: Franz54
Aber der Nema 24 schaft ja die 1,5 nm auch wenn ich mich nicht täusche.
An der Stelle muss ich einwenden, dass man die Maßeinheiten richtig schreibt.

nm = Nanometer
Nm = Newton*Meter

Finnlay

Quote from: uwefed
Das Problem sehe ich in den 65mm Einbautiefe.
Sowas gibt es doch, z.B. 4SQ - 120B34S

Deltaflyer

Den TB6600 kan man in den Mikroschritten einstellen. Wenn z.B. der Stepper 0.9 Grad pro Schritt hat, sind das 400 VollSchritte / Umdrehung. Wenn er den Motor nun  im 1/4 Schritt betreibt, was locker ausreicht, wenn die Positionierungsgenauigkeit nicht extrem hoch sein muss, kommt er mit 1600 Schritten / Umdrehung aus. Betreibt er die Endstufe / den Motor so mit 36V oder besser 48V ist auch genügend drehmoment vorhanden.

Also der TB6600-Treiber schafft das locker.

LG Stefan

Franz54

#24
Feb 22, 2019, 12:21 am Last Edit: Feb 22, 2019, 12:28 am by Franz54
Sowas gibt es doch, z.B. 4SQ - 120B34S
Ja, nen passenden Nema finde ich da auch nicht. Der Nema 23 hat auch noch 75 cm Motorlänge ohne Spindel. Und der Nema 17 hat nur so um die 0,4 Nm, der würde in der Länge gehen. :-((

HeCh

#25
Feb 22, 2019, 07:55 am Last Edit: Feb 22, 2019, 08:02 am by HeCh
Hallo,

habe hier noch einen NEMA 24 gefunden https://de.nanotec.com/produkte/545-st6018x2008-b/. Der benötigt 1.41A und bei 100 U/min auch noch über 1Nm wenn man sich die Kurve 1.4A 24V Seriel ansieht.

Nun liege ich zwar unter den 2A vom original Arduino motor shield. Jedoch sehe ich gerade, dass dieses nur bis 12V kann. Der Motor benötigt jedoch 24V. Wie könnte ich diesen nun ansteuern?

Der TB6600 Treiber von dem ihr sprecht, ersetzt dieser quasi das original arduino motor shield und wird genauso "zwischen" arduino und stepper gehangen?

Franz54

#26
Feb 22, 2019, 11:26 am Last Edit: Feb 22, 2019, 12:29 pm by Franz54
................Der TB6600 Treiber von dem ihr sprecht, ersetzt dieser quasi das original arduino motor shield und wird genauso "zwischen" arduino und stepper gehangen?
Das Schild brauchst du theretisch gar nicht. Du mußt nur drei pinns (Enable/Dir/Puls) sowie VCC und GND zum Treiber verbinden. Also wie beim Arduino zum Stepper / Treiber. Aber das Schild hat einen klaren Vorteil, wenn man nicht löten will und doch einigermassen gute Verbindungen zwischen Arduino und Treiber bekommen will, nimmt man es her. Auch hat es viele VCC und GND Steckplätze, der Arduino UNO / MEGA hat nur einen VCC.  Also das Schild macht Sinn, ich verwende ein Sensorschild, das ich jetzt auf jedem Testaufbau benutze. Ich mache mal ein Photo und stelle es hier rein. Vorher beim Beitrag #20 habe ich ein Thema von mir verlinkt, indem ich mich zur Zeit gerade damit beschäftige.

Franz

uwefed

Hallo,

habe hier noch einen NEMA 24 gefunden https://de.nanotec.com/produkte/545-st6018x2008-b/. Der benötigt 1.41A und bei 100 U/min auch noch über 1Nm wenn man sich die Kurve 1.4A 24V Seriel ansieht.

Nun liege ich zwar unter den 2A vom original Arduino motor shield. Jedoch sehe ich gerade, dass dieses nur bis 12V kann. Der Motor benötigt jedoch 24V. Wie könnte ich diesen nun ansteuern?

Der TB6600 Treiber von dem ihr sprecht, ersetzt dieser quasi das original arduino motor shield und wird genauso "zwischen" arduino und stepper gehangen?
Dar Motor ist ein Motor für einen Stromtreiber. Das erkennst Du wenn Du Nennstrom und Nennwiderstand multiplizierst und 1,41 A mal 1,7 Ohm = 2,4V
Das Motorshield ist ein Spannungstreiber und darum für diesen motor nicht geeignet.
Diesen Motor kannst Du mit einem A4988, DRV8825 oder auch TS6600 betreiben. Versogungsspanung 24 bis 48 (max Spannung Treiber beachten)

Grüße Uwe

HeCh

Puhhh... Ok.
Könntet ihr mir denn mal einen Motor verlinken der "passend" wäre?

1Nm bei 100U/min
65mm Einbaulänge

Ich blicke da nämlich noch nicht wirklich durch. Benötige ich denn das motor shield oder einen Treiber wie z.B. den TB6600 nur für die Motoransteuerung?
Denn ziel soll es sein, den Motor entweder über zwei Taster zu starten oder aber im Optimalfall über das Keypad welches es für den Arduino gibt.

uwefed

Dar Motor ist ein Motor für einen Stromtreiber. Das erkennst Du wenn Du Nennstrom und Nennwiderstand multiplizierst und 1,41 A mal 1,7 Ohm = 2,4V
Das Motorshield ist ein Spannungstreiber und darum für diesen motor nicht geeignet.
Diesen Motor kannst Du mit einem A4988, DRV8825 oder auch TS6600 betreiben. Versogungsspanung 24 bis 48 (max Spannung Treiber beachten)

Grüße Uwe

Go Up