Go Down

Topic: Wieviel LEDs sind für ein Lauflicht möglich ? (Read 2825 times) previous topic - next topic

Aceli

Mar 03, 2019, 09:38 pm Last Edit: Mar 03, 2019, 09:53 pm by Aceli
Moin

Ich möchte ein lauflicht bauen, wo 4 led in der Höhe und ca 15 led in der Breite dieses bilden sollen .

Wo also 4 LEDs immer dann 15 mal in der Breite wandern .

Welcher Arduino würde das machen und wie würdet ihr das ganze anschließen ?
Also in Anbetracht , das der Arduino ja nicht alle versorgen kann mit Spannung . Oder ?

Habe eine Anleitung gefunden mit potentiometer wo ich die Geschwindigkeit einstellen kann. Was mir gut gefällt . Weil ich das schon recht langsam haben möcht .
Und dort sind zB 3 LEDs immer an im Lauf .
Das würde ja bedeuten das von meinen 60 LEDs maximal 12 leuchten und dann die nächsten . Also müsste er maximal 12 versorgen .

Habe ich einen denk Fehler ?

Oder doch lieber externe Stromquelle und dann die über zB mosfet/Transistor schalten ?



Vielen Dank

postmaster-ino

Hi

Du schreibst wirr - Deiner Beschreibung nach würde Dir ein 16-Bit Schieberegister reichen, an Dessen Ausgänge kommen dann jeweils vier LEDs.
Denke, SO hast Du Das nicht gemeint.

Wenn's 8x32 LEDs werden dürfen, wäre mein Vorschlag eine DOT-Matrix mit 4 Stk 8x8DOT-Modulen, befeuert durch einen MAX7219 - gibt's beim fC für ~5€.
Hätte den Mehrwert, daß man Da auch Text mit scrollen könnte.
Wenn Du 2x2er-Pixel 'baust' hättest Du so eine Matrix von 4x16, was Deinen 4x15 schon recht nahe kommt - mit recht einfacher Ansteuerung.
Angesteuert durch einen Arduino Deiner Wahl.

Was hast Du wirklich vor?

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

Aceli

Soll in einen Tresen eingebaut werden .
Vor dem Tresen sind Flaschen . Diese möchte ich beleuchten .
4 Flaschen in der Höhe und dann jeweils 15 nebeneinander. Da soll das lauflicht dann einzig finden .

postmaster-ino

Hi

Dann wäre meine Wahl WS2812B oder Vergleichbare - also programmierbare LEDs.
Alle LEDs hängen an einem einzigen Datenpin, jede LED ist einzeln in RGB ansteuerbar - man muß Es ja nicht benutzen ... man kann aber ... zufällige Auswahl, was nun getrunken werden soll ... ;)
Wobei hier eine einzelne LED ggf. recht verloren aussehen könnte - soll die LED die Flasche beleuchten, oder 'nur' das Fach als Solches?

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

Aceli

Die Flaschen sind Deko . Also die Flasche soll beleuchtet sein .
Denke das eine led die Flasche vom Boden nach oben ausreichend beleuchtet ?! . Müsste ich mal testen

Rentner

Hallo

Nimm doch einen Led Strip .mit Controller . Externe Stromversorgung  dran und je nach Typ eine oder zwei Ausgange zur Ansteuerung.

Must du Mal sehen die gibt's z.B mit 30 Led / Meter.


agmue

Habe ich einen denk Fehler ?
Nein, mehrere.

Welcher Arduino würde das machen und wie würdet ihr das ganze anschließen ?
Also in Anbetracht , das der Arduino ja nicht alle versorgen kann mit Spannung . Oder ?
...
Oder doch lieber externe Stromquelle ...
Mit Spannung schon, aber nicht mit Strom, daher ist ein eigenes Netzteil notwendig. Letztlich wirst Du auch den Arduino damit versorgen wollen.

Welcher Arduino würde das machen
Die 60 LEDs per Programm zu steuern, dürfte für einen UNO kein Problem darstellen. Wieviel Pins Du brauchst, hängt dann vom gewählten LED-Typ ab.

Denke das eine led die Flasche vom Boden nach oben ausreichend beleuchtet ?! .
Kommt auf die LED an.

Soll die Animation einfach so vor sich hin laufen oder benötigt sie eine Bedienung?
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Aceli

Okay vielen Dank .

Also externe Versorgung .

Mh eine Bedienung ?!
An was dachtest du?

Evtl nur eine Auswahl zwischen Dauer leuchten und dem lauflicht ?

nix_mehr_frei

Probiere mal die WS2812 (gibts außer Stripe auch als kleine abbrechbare Einzelpixel-Platinen).
Wenn dir die nicht hell genug sind, dann gibt es auch das darin verbaute IC, den WS2811 mit getakteten KSQs und RGB Power LED auf Platinen.
https://de.aliexpress.com/item/3W-high-power-WS2811-controlled-led-pixel-module-DC12-24V-input-RGB-addressable-full-color/32798198341.html
Softwaretechnisch ist beides 1:1 austauschbar. Nur bei der Stromversorgung mußt du dann gucken. Die WS2812 möchten 5V, wogegen die Power Platinen wohl auch mit mehr klar kommen, was dann auch anzuraten ist, wenn man keine zu fetten Leitungen für die Betriebsspannung will.
rot ist blau und Plus ist Minus

agmue

Mh eine Bedienung ?!
An was dachtest du?

Evtl nur eine Auswahl zwischen Dauer leuchten und dem lauflicht ?
Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Mehrere Animationsprogramme wären möglich, die Du wählen können möchtest. Sei versichert, Dir werden Ideen kommen, spätestens aber Deinen Gästen.

Meine LED-Uhr zeigt normalerweise die Zeit an, kann aber auch Regenbogen oder eine andere Animation. Umschalten tue ich per IR-Fernbedienung.

Neopixel kannst Du probieren, technisch besser finde ich DotStar (APA102), die sich auch problemlos mit IR-Fernbedienungen vertragen.

Wenn Du ein Grafikdisplay verwenden möchtest, benötigst Du Fontdefinitionen, die Speicher brauchen, weshalb Du dann möglicherweise einen größeren µC (Mega2560, Teensy 3.x oder sowas) verwenden solltest.
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Aceli

#10
Mar 05, 2019, 10:37 am Last Edit: Mar 05, 2019, 10:38 am by Aceli
Kann man den solche nutzen oder sind die gar praktisch dafür?!


https://s.click.aliexpress.com/e/c1MiqJZm

Kann mir jemand in Sachen Stromversorgung weiter helfen ? Wie würde das Aussehen oder was würde ich benötigen ?

agmue

#11
Mar 05, 2019, 10:46 am Last Edit: Mar 05, 2019, 11:01 am by agmue
Kann man den solche nutzen oder sind die gar praktisch dafür?!
Ja, sieht gut aus. Sowas gibt es auch als 8 und 12 mm Durchmesser Gehäuse (Beispiel).

Rechne mit 60 mA je Lichtpunkt, 5V Gleichspannung ist eh klar. Damit versorgst Du dann auch Arduino, Display usw.
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Aceli

#12
Mar 05, 2019, 01:53 pm Last Edit: Mar 05, 2019, 01:58 pm by Aceli
Das würde doch bedeuten , das ich ein Netzteil brauche , was allein für die LED ca 18 W und 3,6 A leistet.
Mit 5 V .

Wenn ich von 4 Reihen mit je 15 led rechne .

Dann noch Bisse was für den Arduino .

Lieg ich da richtig ?

Bzw habe ein kleines Netzteil gefunden . 5V 4 A 20 W .

Da is man doch auf der sicheren Seite oder

agmue

Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Aceli

Traumhaft. Danke

mal eine Dilettantische zeichnung eines Schaltplanes . Sorry.

Gehen die LED reihen einzeln an die Ausgänge vom Arduino?

und macht es ggf sinn auch hier die Enden der LEDs wieder mit dem Netzteil zu verbinden?
Habe das bei einem Ambilight Projekt mit zusatzeinspeisung gemacht weil die Leuchtkraft nachlässt und weiß nicht wirklich weiß ist.

Gruß und dank

Go Up