Go Down

Topic: Pc Casemod mit Arduino Licht- und Soundeffekt beim Pc start (Read 427 times) previous topic - next topic

xZacky

Naja,

lass dich erst einmal durch die Komplexität nicht abschrecken.

Ich hatte dein Vorhaben so Verstanden:

Schlüsseltaster zum Starten -> Startet Animation
Start der Animation -> Startet Zeitverzögert Rechner
Start des Rechners

Sollte ich da was fehlinterpretiert haben könnte ich denken ich bin nicht allein mit der Annahme.

Natürlich kannst du den Startknopf einfachst durch einen Schlüsseltaster ersetzen damit den PC und das Netzteil starten und den Strom aus dem dann aktiven USB Anschluss ziehen.

Allerdings solltest du bedenken das auch ein Arduino eine Bootzeit hat.
Da das booten eines modernen Rechners ca. 14 Sekunden dauert, denke ich das die Animation hier evtl erst zu spät startet wenn nicht StandBy Stomversorgt. Das man die LED aus dem Powerstream des Netzteiles Versorgen sollte steht außer Frage hier kommen schnell mal einige mA zusammen und das kleine Platinchen ist überfordert.

Gruß
Naja im Grunde hast du es ganz gut beschrieben, allerdings wollte ich den Startvorgang des PC's mit den Effekten ein wenig "übergehen".

Das also der Schlüsseltaster sowohl die Animation und gleichzeitig den Rechner startet.

Wie lange braucht denn der Arduino zum hochfahren?


Das war deine Anforderung!
Eine Batterie ersetzen!

Siehe:
Zumindest, habe ICH das auch so verstanden.
Eben weil Du ihn nicht brauchst mußt Du die richtigen USB anschlüsse aussuchen.
Grüße Uwe
Gefühlt bekomme ich hier zwei aussagen. Der eine sagt ich kann das über den richtigen USB Anschluss machen und der andere sagt es geht nicht?!

Ich denke ich werde mir erstmal so ein Gerät kaufen und ein wenig rum probieren ob das über den internen USB geht


Ich hänge hier mal ein Bild von meinem Netzteil dran . Sollte genügent A haben.

gregorss

Wie lange braucht denn der Arduino zum hochfahren?
Ein Arduino fährt nicht hoch. Er braucht vielleicht eine oder zwei Sekunden, dann ist die Einschaltphase rum und üblicherweise auch setup().

Gefühlt bekomme ich hier zwei aussagen. Der eine sagt ich kann das über den richtigen USB Anschluss machen und der andere sagt es geht nicht?!
Der Energiebedarf eines Arduinos ist ziemlich gering.

Bau das, was Du letztlich haben möchtest erst mal „fliegend" auf und miss den Strombedarf. Mit dem Netzteil solltest Du auf jeden Fall hinkommen.

Gruß

Gregor
„Ich glaube, ich leg' mich noch mal hin", sagte das Bit.

michael_x

Quote
Er braucht vielleicht eine oder zwei Sekunden
Das ist der Bootloader, der auf der Seriellen Schnittstelle wartet, ob ein neuer Sketch hochgeladen werden soll. "Upload mit Programmer" und der Bootloader ist weg  -> der Start dauert 0 msec.

postmaster-ino

Hi

Dann aber kein Arduino-like-Hochladen mehr - da dann kein Bootloader mehr auf eingehende neue Sketche wartet.

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

uwefed

Gefühlt bekomme ich hier zwei aussagen. Der eine sagt ich kann das über den richtigen USB Anschluss machen und der andere sagt es geht nicht?!
Gefühle sind gut aber nicht immer richtig.

Es gibt am PC meist entweder 2 verschiedene USB-Gruppen oder man kann es irgendwo aussuchen bzw Setzen.
USB Buchsen können mit 5V oder 5V STBY versorgt werden. 5V STBY ist immer da 5V nur wenn der PC eingeschaltet ist. Du mußt den Arduino bzw die Schaltung an einen Anschluß mit 5V anschließen. Dann Startet der Arduino sobald der PC eingeschaltet wird.

Grüße Uwe

postmaster-ino

Hi

Man kann auch Beide nehmen - Versorgt per STBY, auf einem Pin die 'normalen' 5V.
Dann läuft der Arduino schon und hat nicht Seine akademische Sekunde (oder Zwei) für den Bootloader.

An meinem aktuellem PC (wobei Aktuell relativ ist) sind sämtliche USB-Stöpsel dauernd an, wobei mir gerade auffällt, daß ich gar keinen Arduino mehr angeschlossen habe ... ich werde alt ;) ... normal blinkt es hier in jeder Ecke und ein halbes Dutzend Versuche warten, unter Einnahme von unnötigen Mengen an Strom, auf Weitergebastel.

... wenn Das aber nicht mehr ist, kann ich mich auch einsargen lassen!

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

Rocketwulf

Okay, Okay,

Bootloader hin Bootloader her jede elektronik braucht eine definierte Zeit bis sie Schaltaufgaben erfüllen kann auch wenn diese gering sein mag. Ich habe leider keine Erfahrung wie hoch diese Zeit beim Arduino ist, Denke aber mit der Spezifikation 1-2 Sekunden ist man gut bedient.

Strom aus dem Standby/ Batterie

Eine Batterie halte ich für unnötig da PC Netzteile 5V Standby nativ zur Verfügung stellen. Bleiben Versorgung per USB oder das anbeißen des Standbynetzes:

LoadWhileStandby -> USB Ports die auch bei "Ausgeschaltetem" PC Ladestrom nach RFC liefern wären die einfachste Variante. Diese Unterstützen den Arduino ohne Basteleien und du kannst je nach Spezifikation auch mehre mA ziehen das letzte mal das ich nachgesehen habe waren das ca. 1000mA. Das sollte Intern wie extern gehen näheres kann man dem Handbuch deines spezifischen Mainboards entnehmen.

Violette ATX'ader. -> Die nach meiner Meinung "Sicherste" Art ist das abgreifen der Standby Leitung am ATX Anschluss. Hat den Vorteil das der USB Anschluss frei bleibt und ich das Mainboard nicht überbelasten kann.
Sollte USB trotzdem gebraucht werden kann man diesen Verbinden, aber die 5V Leitung müsste unterbrochen werden.

Was den Start Vorgang angeht solltest du dir Gedanken machen wie der genau Funktionieren soll und dann evtl nochmal genau posten wie du dir das vorstellst.




Go Up