Go Down

Topic: Selektiermaschine bauen (Read 3295 times) previous topic - next topic

postmaster-ino

Hi

Woher kommt der mechanische Offset?
Man kann auch einen DC-Motor sehr feinfühlig auf Position fahren - Millionen von Servos (auch größere) zeigen Das - nur brauchst Du da auch wieder einen Encoder und hast dann auch nur wieder die Position des Motor - nicht die Position der ganzen Mechanik mit Deren Offset.

Bin mit meinem Latein am Ende, werde also wohl nur noch lesend 'mitspielen'.

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

P_Extruder

#181
Jul 21, 2019, 07:33 pm Last Edit: Jul 21, 2019, 07:35 pm by P_Extruder
... am Ende kommt mein Treiber dran, allerdings hat meiner kein Poti zum nachjustieren?...
Bin jetzt nicht sicher, ob es der letzte Treiber war, aber Willy nimmt das schwarze Gehäuse flüchtig in die Hand und sagt: "das Poti befindet sich hier an der Seite" . Keine Ahnung ob das hilft, aber oben oder unten muss man dann ja eher nicht suchen.

Bei der zuerst verlinkten Seite klappten einige Downloads bezüglich Tester nicht, aber hier geht es : https://reprap.org/forum/read.php?249,362690

4711

Alles gut, bin für jeden Tipp dankbar, brauchst dich nicht zurück ziehen  :smiley-wink:

Ja, das Poti sollte auf der Seite sein, wenn ich es richtig im Video sehe auf der anderen wie die Dip-Switches, aber bei meinem nix, zumindest erkenne ich ncihts, ev. muss ich ihn mal öffnen?

Die Maschine läuft, es klappt tatsächlich.

Allerdings sind natürlich sofort ein paar Themen aufgetaucht.
- der Licht-Sensor lässt sich nicht gut justieren, der Unterschied am Poti ob eine gute oder schlechte Hülse da ist, ist quasi nicht fühlbar. Damit scheint mir das Streulicht ausreichend um den Sensor zu aktivieren, bzw. die Laser-Diode zu hell ist. Der Poti ist nahe dem linken Anschlag, eine Änderung um 1mm und es fkt. nicht mehr richtig. Ev. ist das Umgebungslicht entscheidend, war eher dunkel im Raum, oder ein anderer Einfluss. Muss da noch einiges probieren bzw. ein paar Tipps wären klasse.


postmaster-ino

Hi

Bedeutet zwar einen größeren Umbau, aber Du kannst den Sollwert, statt per Poti, per Dreh-Encoder (oder Tastenfeld?) in den Arduino bringen.
Das hätte den Vorteil, daß Das weniger temperaturempfindlich ist - also statt 16° am Abend und 35° Mittags in der Dachgeschoss-Wohnung wird sich hier keine Analogspannung verändern.
Und: Du hättest Das als Eingabe, was Du siehst (Drehencoder->Display oder Tastenpad->Display).

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

4711

#184
Jul 21, 2019, 09:39 pm Last Edit: Jul 21, 2019, 09:53 pm by 4711
Sehr interessant, würdest du mir bitte erklären wie das geht.

LINK
diesen habe ich gerad im Einsatz

LINK
diesen kann ich auch einsetzen

alternativ wäre ein Lichtsensor am Analog - Eingang sinnvoll ?
https://www.youtube.com/watch?v=gyFy_jHrdXY

LINK

4711

#185
Aug 07, 2019, 01:41 pm Last Edit: Aug 07, 2019, 01:51 pm by 4711
hätte kurz eine Info gebraucht, wie kann der UNO versorgt werden?
Wenn ich per USB am PC angeschlossen bin und nicht, soll er trotzdem laufen
habe gelesen, dass 2 Versorgungen irgendwo zu einem Problem führen, bevor ich da was falsch mach, frage ich lieber mal euch.

Ist der 5V Pin die Wahl für dualen power supply (USB & 5V Pin) ?

5 V socket: it is directly connected to the regulator's output, thus the 5 V to power external loads to Arduino can be drawn from it. In the case voltages are not applied to the USB Port or to the JACK socket, the 5 V socket can be even used to power Arduino directly, if having an external stabilized 5 V source. One has to consider that, in general, regulators do not like voltages being applied to their output, but in this particular case this situation turns out to happen even when powering Arduino from the USB port, therefore we may assume that the designers judged this problem as harmless. Even in this case there is no form of protection, since both the diode and the PTC fuse are found above this socket and thus they do not have any active function. As in the case of the Vin socket, the voltage negative pole can be found on the board's GND sockets.

michael_x

Vin ( 7 .. 12 V ) und USB parallel geht gut.
5V einspeisen und USB parallel geht nicht gut.

Jedenfalls bei einem richtigen Arduino.

4711

Vin ( 7 .. 12 V ) und USB parallel geht gut.
5V einspeisen und USB parallel geht nicht gut.

Jedenfalls bei einem richtigen Arduino.
Funktioniert, danke!!

P_Extruder

#188
Aug 07, 2019, 03:29 pm Last Edit: Aug 07, 2019, 03:30 pm by P_Extruder
...
Ist der 5V Pin die Wahl für dualen power supply (USB & 5V Pin) ?

5 V socket: it is directly connected to the regulator's output, thus the 5 V to power external loads to Arduino can be drawn from it. In the case voltages are not applied to the USB Port or to the JACK socket, the 5 V socket can be even used to power Arduino directly, if having an external stabilized 5 V source. One has to consider that, in general, regulators do not like voltages being applied to their output, but in this particular case this situation turns out to happen even when powering Arduino from the USB port, therefore we may assume that the designers judged this problem as harmless. Even in this case there is no form of protection, since both the diode and the PTC fuse are found above this socket and thus they do not have any active function. As in the case of the Vin socket, the voltage negative pole can be found on the board's GND sockets.
5 V-Buchse: Sie ist direkt mit dem Ausgang des Reglers verbunden, so dass die 5 V zur Versorgung der externen Lasten des Arduino aus ihr gezogen werden können. Falls keine Spannungen am USB-Port oder an der JACK-Buchse anliegen, kann die 5-V-Buchse sogar zur direkten Stromversorgung von Arduino verwendet werden, wenn sie eine extern stabilisierte 5-V-Quelle hat. Man muss bedenken, dass Regler im Allgemeinen keine Spannungen an ihren Ausgängen anlegen mögen, aber in diesem speziellen Fall stellt sich diese Situation auch beim Betreiben von Arduino über den USB-Anschluss ein, so dass wir davon ausgehen können, dass die Entwickler dieses Problem als harmlos eingestuft haben. Auch in diesem Fall gibt es keine Schutzfunktion, da sich sowohl die Diode als auch die PTC-Sicherung über dieser Buchse befinden und somit keine aktive Funktion haben. Wie bei der Vin-Buchse befindet sich der negative Spannungspol auf den GND-Buchsen der Platine.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Nachdem dieser Thread  mit einem "funktioniert, danke" endete (habe keine Ahnung was da jetzt tatsächlich funktioniert) , möchte ich mal Werbung für einen Online-Übersetzer machen - wenn´s nichts nützt kann´s auch nicht schaden ;-)

Go Up