Go Down

Topic: Probleme mit 433MHz Funkmodulen und ProMini (Read 426 times) previous topic - next topic

HotSystems

Was er meint: VCC vom FTDI232 ist am 6-Poligen FTDI-Header an VCC (mit VCC durchgeschliffen) und da ist er richtig angeschlossen.

In Schaltplänen hat er vermutlich den Pinout eines Nanos statt Pro Minis verwendet, das verwirrt in der Tat. Beim Pro heißt Vin z.B. RAW.
Klar kannst du weiter raten. Dem schließe ich mich allerdings nicht an.
Aus meiner Sicht ist die Schaltung falsch. Wenn sein Aufbau anders aussieht, kann ich das nicht sehen und fange auch nicht an, irgend etwas zu erraten.
Ich versuche den Fehler des TO zu finden, kann mich aber nur an den Infos orientieren, die der TO liefert.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

wapjoe

Klar kannst du weiter raten. Dem schließe ich mich allerdings nicht an.
Aus meiner Sicht ist die Schaltung falsch. Wenn sein Aufbau anders aussieht, kann ich das nicht sehen und fange auch nicht an, irgend etwas zu erraten.
Ich versuche den Fehler des TO zu finden, kann mich aber nur an den Infos orientieren, die der TO liefert.
Ja das stimmt natürlich, hellsehen kann ich auch nicht. Also mal auf Infos warten...
Das Problem an Zitaten aus dem Internet ist, du weißt nicht ob die wahr sind!

- Zitat Leonardo da Vinci -

ElEspanol

Da die Version aber doch die funktionierende ist, kann es doch daran nicht liegen.

HotSystems

Da die Version aber doch die funktionierende ist, kann es doch daran nicht liegen.
Das ist korrekt.
Nur da in der "funktionierenden" schon ein Fehler steckt, würde ich gern mal alle Infos haben, um auch den echten Fehler zu finden.
Bisher fehlen noch die versprochenen Bilder.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

VashTS

Sop, da bin ich wieder. Verzeiht, bin selbstständig und habe nicht soviel Luft das Projekt wie ich gerne gehabt hätte. Dazu kommt privater schissnick...

Quote
Was er meint: VCC vom FTDI232 ist am 6-Poligen FTDI-Header an VCC (mit VCC durchgeschliffen) und da ist er richtig angeschlossen.

In Schaltplänen hat er vermutlich den Pinout eines Nanos statt Pro Minis verwendet, das verwirrt in der Tat. Beim Pro heißt Vin z.B. RAW.
Das ist so richtig - das RAW VCC ist wusste ich aber auch noch nicht, danke für die Info. Hab auch gleich versucht, leider alles gleich geblieben.

Quote
Bisher fehlen noch die versprochenen Bilder.
Die haben wir jetzt. Bild 1 ist das funktionierende über den FTDI, Servo über LaborNT angeschlossen.
Bild 1

Bild 2 ist das nicht funktionierende wo alles über das Labornetzteil läuft. Testweise an der Seite angeschlossen bei RAW und GND. Sonst hatte ich es an der FTDI Leiste bei VCC und GND.
Bild2

Vom LaborNT kommen wie später vom Akku die 12V - der Spannungswandler macht 3.3V draus. Der Servo läuft - wenn der FTDI angeschlossen ist - smoother mit 3.3V - zudem brauche ich nicht die 12kg Stellkraft sondern nur ca. 5 - sollte also reichen.
Der kleine Pro-Mini liegt daneben, damit Ihr die Pins gut lesen könnt. Lasst es mich wissen falls Ihr noch etwas benötigt oder nicht erkennen könnt... Danke für Eure Mühe!


HotSystems

Sehr schön.....nur ist auf den Bildern nichts zu erkennen.
Wie soll man da einen Kabelverlauf sehen ?
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

wapjoe

Das ist so richtig - das RAW VCC ist wusste ich aber auch noch nicht, danke für die Info. Hab auch gleich versucht, leider alles gleich geblieben.
Danke dass du mir die Wörter im Mund rumdrehst, ich habe nie behauptet das VCC == RAW ist. Schau dir doch besser mal https://store.arduino.cc/arduino-pro-mini an, besonders unter "Tech Specs" und "Documentation".
Das Problem an Zitaten aus dem Internet ist, du weißt nicht ob die wahr sind!

- Zitat Leonardo da Vinci -

HotSystems

Danke dass du mir die Wörter im Mund rumdrehst, ich habe nie behauptet das VCC == RAW ist. Schau dir doch besser mal https://store.arduino.cc/arduino-pro-mini an, besonders unter "Tech Specs" und "Documentation".
Und da sehen wir wieder, dass unsere Beiträge nicht mal richtig gelesen werden.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

wapjoe

Und da sehen wir wieder, dass unsere Beiträge nicht mal richtig gelesen werden.

Ja leider... Ich kümmer mich dann lieber um mein eigenes Projekt, da hab ich selber noch genug offene Fragen. ;)
Das Problem an Zitaten aus dem Internet ist, du weißt nicht ob die wahr sind!

- Zitat Leonardo da Vinci -

VashTS

Quote
Sehr schön.....nur ist auf den Bildern nichts zu erkennen.
Wie soll man da einen Kabelverlauf sehen ?
Du hast gesehen das man die Bilder in voller Auflösung anzeigen kann - dann lässt sich so dicht ranzoomen, das man alles problemlos erkennen kann.

Quote
Danke dass du mir die Wörter im Mund rumdrehst, ich habe nie behauptet das VCC == RAW ist. Schau dir doch besser mal https://store.arduino.cc/arduino-pro-mini an, besonders unter "Tech Specs" und "Documentation".
Nein nicht umdrehen, gelesen habe ich auch - nur in der Eifer VCC statt Vin geschrieben. Gemeint habe ich das, was du geschrieben hast.


HotSystems

Du hast gesehen das man die Bilder in voller Auflösung anzeigen kann - dann lässt sich so dicht ranzoomen, das man alles problemlos erkennen kann.
Das mag ja sein, nur den Kabelverlauf kann man nicht nachvollziehen.

Zudem die Bilder auf einen externen Server hochladen ist eine schlechte Idee.
Warum lädst du die nicht hier im Forum hoch, dann bleiben sie wenigstens immer erhalten.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

VashTS

Quote
Das mag ja sein, nur den Kabelverlauf kann man nicht nachvollziehen.
Okay...

Quote
Zudem die Bilder auf einen externen Server hochladen ist eine schlechte Idee.
Warum lädst du die nicht hier im Forum hoch, dann bleiben sie wenigstens immer erhalten.
Reine Gewohnheit derweil gepaart mit dem unwillen, 7MB Bilder so weit zu komprimieren/verkleinern das man sie als Anhang beifügen kann. Für mich deutlich schneller das ganze über meine Cloud laufen zu lassen. 

Verstehe den Gedanken dabei und stimme Dir soweit auch zu - imho aber in dem Fall okay sie zu verlinken - zumal man ja ranzoomen sollte um alles sehen zu können. Weiß ich denn, wie hoch die maximale Auflösung bei der verwendeten PHP-Installation auf diesem Webserver ist?
Da aber Kabelverlauf für Dich eh nicht nachvollziehbar, sieh es als weniger Datenmüll hier im Forum ;)


However bitte zurück zum Thema - habe gerade testweise den Mini mit 5V statt 3.3V versorgt - selbes verhalten. Hätte ja sein können das ich nen 5V mit zu wenig Spannung versorge..
Nach dem entfernen des DATA-Pins für den Servo verhält sich der Datenempfang allerdings wieder, wie er soll. Die LED blinkt wieder flott und zeitnah. Er scheint also auf den Servo zu warten - was er mit FTDI nicht macht.

Das Problem muss doch dort zu finden sein.  :smiley-slim: Viele Möglichkeiten die Verkabelung zu verraffen gibts doch auch nicht :smiley-roll-blue: Ich werde jetzt nochmal Infos zu den Timern suchen und mir zum Thema SPI was anschauen. Meine auch das ich vor ein paar Monaten mit unterschiedlichen Servo-Bibliotheken experimentiert habe wo ich mit der ganzen Sache angefangen habe. Ich schau da auch nochmal nach ob mein Werkstatt-PC andere Libs hat als der, an dem ich gerade bastel...

HotSystems

OK...wenn du also nicht bereit bist, uns die nötigen Informationen richtig zu zeigen, dann hat es sich hier für mich aktuell erledigt.
Ich muss meine Zeit nicht damit vergeuden.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Go Up