Go Down

Topic: Ultraschallsensor, Servomotor mit Kontroll-LED's (Read 111 times) previous topic - next topic

waffi

Guten Tag Community


Ich muss für die Schule ein Projekt machen und bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich es lösen soll. Ich möchte gerne einen Ultraschallsensor auf einen Servomotor tun und in ca. 160 Grad drehen lassen und wenn etwas vorne dran steht, sollen LED's aufleuchten. Die LED's habe ich gedacht, dass ich einen 160 Grad Kreis mache und ca. 40 LED's aufstelle.

Jetzt mein Gedanke, wie ich es lösen kann. Ich messe mit dem Ultraschallsensor denn Abstand und über die Position vom Servo sehe ich wo der Motor gerade ist, zum die Leuchten einzuschalten. Das Problem ist, wie kann ich verschiedene Grössen erkennen? Mit dem Sensor kann ich doch nur denn Abstand messen, nicht auch die Breite vom Gegenstand oder?

Danke für die Hilfe

Gruss waffi

agmue

#1
Jul 16, 2019, 11:13 am Last Edit: Jul 16, 2019, 11:15 am by agmue
Der Sensor nennt sich Ultraschallsensor und kann über die Laufzeit des Echos nur die Entfernung bis zum nächsten Hindernis messen.

Anstelle von 40 einzelnen LEDs würde ich einen Streifen APA102-LEDs nehmen, kann man auf 40 Lichtpunkte kürzen.
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

Tommy56

#2
Jul 16, 2019, 12:10 pm Last Edit: Jul 17, 2019, 10:58 am by Tommy56
Das Problem ist, wie kann ich verschiedene Grössen erkennen? Mit dem Sensor kann ich doch nur denn Abstand messen, nicht auch die Breite vom Gegenstand oder?
Wenn Du den Sensor weiter drehst und immer noch ein Hindernis angezeigt wird, kommst Du doch grob auf eine Breite.
Du kannst bei den 40 LED ( = 160° ) doch sowieso nur anzeigen, ob sich in den 4° ein Hindernis befindet oder nicht (an/aus) oder evtl. über die Farbe eine ungefähre Entfernung anzeigen (RGB-LED mit einer definiertern Menge an Farben)

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)


Go Up