Go Down

Topic: Treiber für 3A Stepper motor gesucht (Read 470 times) previous topic - next topic

TheManicx

Hallo alle zusammen,
Ich suche Treiber um 2 schrittmotoren zu betreiben die einen Schlitten auf x und y Ebene bewegen sollen. Das ganze soll über einen Arduino gesteuert werden.
Der Motor hat 3 A und eine Spannung von 2,4v.
Hier ein Link zum Motor und allen Angaben:

https://www.pollin.de/p/schrittmotor-act-23hs6430-1-80-2-phasen-2-4-v-310786

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Vielen Dank!

agmue

Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

TheManicx

#2
Jul 17, 2019, 01:09 pm Last Edit: Jul 17, 2019, 01:10 pm by TheManicx
Vielen Dank für die schnelle Antwort
Hast du Erfahrung mit der Bauart?

combie

?

Welche Probleme wünscht du dir?


Tipp:
Nicht überall, wo  TB6600  drauf steht ist auch  TB6600  drin.
Erkennbar an den 1/32
> Das größte Problem, ist die Wahl der richtigen Gedanken <
Frei nach Dale Carnegie

TheManicx

Gibt es einen guten den du mir empfehlen kannst der nicht zu teuer ist?

Doc_Arduino

Ein Vorschlag.
https://www.omc-stepperonline.com/de/digitaler-stepper-treiber-ger%C3%A4uscharme-steuersignalspannung-5V-24V-strom-1.4-5.6A-1f%C3%BCr-nema-17-23-24-schrittmotor

Ich denke jedoch das dein Motor dazu nicht passt. Auf 2,4V runter und drunter ist schon ...
Du könntest die aber fragen ob sie für dich etwas sinnvolles zusammenstellen.

Den hier kannst du auch fragen, der stellt dir auch etwas zusammen. Er ist im mikrocontroller Forum aktiv.
http://www.schrittmotor-blog.de/category/schrittmotor-steuerung/

Passendes Netzteil solltest du auch nicht vergessen.
Tschau
Doc Arduino '\0'

Messschieber auslesen: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=273445
EA-DOGM Display - Demos: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=378279

combie

#6
Jul 17, 2019, 02:16 pm Last Edit: Jul 17, 2019, 02:18 pm by combie
Ich kann dir nur von den billigen, wo TB6600 in der Anzeige steht, aber kein TB6600 drin ist, abraten.
Die überhitzen bei 3A recht schnell, und schalten dann ab.
Selbst bei aktiver Kühlung.

Ansonsten ist es recht egal, welchen Treiber du wählst, solange er deinen Anforderungen genüge tut.
Alternative Treiber:  ST-M5045      2M542 usw.
Es gibt so viele, dass mir hier eine Auflistung sinnfrei erscheint


Ich empfehle:
Treiber nicht an der Strom Obergrenze betreiben
Motor nicht an der Strom Obergrenze betreiben

Ruhig eine hohe Versorgungsspannung wählen.
Desto mehr Drehmoment hast du bei hohen Schrittgeschwindigkeiten.



Quote
Ich denke jedoch das dein Motor dazu nicht passt. Auf 2,4V runter und drunter ist schon ...
Datenblatt zum Treiber lesen.
Aber in der Regel geht das schon.
Da kann man ganz entspannt mit 36V auf den Treiber gehen.
Nicht bei jedem, aber bei den meisten.
> Das größte Problem, ist die Wahl der richtigen Gedanken <
Frei nach Dale Carnegie

TheManicx

Vielen Dank für die ganzen Antworten, ich lese mir mal die Vorschläge der Motoren durch und werde mal auf den zwei genannten Seiten nachschauen.

Franz54

Ich kann dir nur von den billigen, wo TB6600 in der Anzeige steht, aber kein TB6600 drin ist, abraten.
Die überhitzen bei 3A recht schnell, und schalten dann ab.
Selbst bei aktiver Kühlung.
Also ich kann das nicht bestätigen. Ich habe zwei von den Dingern und habe die Motoren schon tagelang durchgehend laufen lassen. Die wurden nicht mal Handwarm mit Nema 17 Motoren. Und die waren wirklich dauernd nur am laufen. Die Kühlbleche sind ja über die ganze Gehäusegrösse. Die Motoren worden sehr warm, da hatte ichschon ein bischen Bedenke. Aber diese Treiber kann ich nur empfehlen. Über die Leistungsgrenze, ok, das weiß ich nicht.

Franz

combie

> Das größte Problem, ist die Wahl der richtigen Gedanken <
Frei nach Dale Carnegie

uwefed

Ein Vorschlag.
https://www.omc-stepperonline.com/de/digitaler-stepper-treiber-ger%C3%A4uscharme-steuersignalspannung-5V-24V-strom-1.4-5.6A-1f%C3%BCr-nema-17-23-24-schrittmotor

Ich denke jedoch das dein Motor dazu nicht passt. Auf 2,4V runter und drunter ist schon ...
Du könntest die aber fragen ob sie für dich etwas sinnvolles zusammenstellen.

Den hier kannst du auch fragen, der stellt dir auch etwas zusammen. Er ist im mikrocontroller Forum aktiv.
http://www.schrittmotor-blog.de/category/schrittmotor-steuerung/

Passendes Netzteil solltest du auch nicht vergessen.
Das sind Stromtreiber; da kann die Versorgungsspannung des Treibers nicht hoch genug sein,
Mit dem Motor und dem Treiber kannst Du locker 12 oder 24 V Versorgungsspannung verwenden.

Grüße Uwe

TheManicx

#11
Jul 18, 2019, 06:30 am Last Edit: Jul 18, 2019, 07:11 am by TheManicx
Das sind Stromtreiber; da kann die Versorgungsspannung des Treibers nicht hoch genug sein,
Mit dem Motor und dem Treiber kannst Du locker 12 oder 24 V Versorgungsspannung verwenden.

Grüße Uwe
Also habe ich richtig verstanden, dass ich den treiber und den Motor an ein 12v Netzteil hängen kann obwohl beim Motor steht dass er eine Spannung von 2.4v hat?

https://www.omc-stepperonline.com/digital-stepper-driver-arduino-low-control-signal-voltage-3.3V-5V-current-1.4-5.6A-for-Nema-17-23-24-Stepper-Motor?search=Stepper%20driver%20

Und wäre dann nicht der hier besser geeignet da die logikspanung besser zu der des Arduinos passt?

Danke

TheManicx

Der DM542T wurde mir jetzt von Stepper online empfohlen. Ist das die richtige Wahl?
In der Beschreibung steht dass er Microsteps ab 400 bis 25000 kann. Ist das nicht zu viel?

https://www.omc-stepperonline.com/digital-stepper-driver/digital-stepper-driver-10-42a-20-50vdc-for-nema-17-23-24-stepper-motor-dm542t.html

Vielen Dank

uwefed

Der Treiber begrenzt den Strom auf den eingestellten Wert. Dieser sollte mit dem Nennstrom des Motors überenstimmen. Mehr macht den Motor kaputt, weniger hast Du nicht die Nennleistung.
Damit der Treiber den Strom gegen die Induktivität des Motors, welche den Strom langsam ansteigen läßt, treiben kann ist eine Spannung die mindest die 4-fache der Nennspannung des Motors ist ratsam. Hier gilt aber je mehr desto besser, also 24V ist besser als 12V. Das Netzteil muß aber für einen Motor den 1,42 fachen eingestellten Strom liefern können.

Grüße Uwe

TheManicx

#14
Jul 18, 2019, 07:43 am Last Edit: Jul 18, 2019, 07:46 am by TheManicx
Der Treiber begrenzt den Strom auf den eingestellten Wert. Dieser sollte mit dem Nennstrom des Motors überenstimmen. Mehr macht den Motor kaputt, weniger hast Du nicht die Nennleistung.
Damit der Treiber den Strom gegen die Induktivität des Motors, welche den Strom langsam ansteigen läßt, treiben kann ist eine Spannung die mindest die 4-fache der Nennspannung des Motors ist ratsam. Hier gilt aber je mehr desto besser, also 24V ist besser als 12V. Das Netzteil muß aber für einen Motor den 1,42 fachen eingestellten Strom liefern können.

Grüße Uwe
Okay verstehe. Wofür stehen denn dann genau die 2.4 Volt Strangspannung des Motors wenn man immer das 4 fache holen soll wie angegeben?

Go Up