Go Down

Topic: Programm permanent auf einen Nano spielen, soll nach Abzug des USB Kabels ....  (Read 185 times) previous topic - next topic

carsten42

... noch laufen?


Liebes Forum,

ich möchte den Arduino Nano programmieren, um ihn als "useless switch" zu betreiben.

Dazu habe ich auf einem Breadboard zusammen mit dem Nano eine Schaltung für 2 Stellmotoren gebastelt mit 9V Supply, den Arduino Nano über USB an meinen PC angeschlossen, ein Programm aus dem Netz nach meinen Wünschen modifiziert und auf den Nano geladen.

Und jetzt hänge ich: ich würde gern den USB Stecker abziehen, und die gesamte Schaltung dann in eine Holzkiste einbauen. Aber dann ist das Programm vom Nano ja gelöscht?

Wie kann ich es denn permanent auf meinen Nano spielen, dass es nach USB Stecker Abzug noch drauf ist?

Tut mir leid für die völlig blöde Frage hier, aber ich bin absoluter Neuling hier und versuche mit langsam einzuarbeiten.

Viele Grüße.


HotSystems

Wenn du einen Sketch/Programm richtig auf den Nano flashst, dann bleibt diese auch erhalten, wenn du die Spannung entfernst.

Wenn nicht, hast du etwas falsch gemacht.

Edit:
Anmerkung zu deiner Versorgung.
Der 9Volt block reicht nicht aus, um den Arduino und die Servos zu versorgen.
Evtl. ist da dein Problem.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

carsten42

Hallo Dieter,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
"Flashen " heisst hochladen, richtig? Also aus der IDE Oberfläche heraus das Symbol oben links (Pfeil nach rechts).
Beim Hochladen gab es keine Fehlermeldung, lief alles glatt durch.

Ich habe das USB Kabel dann abgezogen, die 9V Batt eingelegt, den Schalter betätigt. Die Motoren sprangen leider nicht an.

Wenn das Vorgehen oben so richtig ist, dann muss es wohl noch am Prg oder an der Schaltung liegen. Den Fehler finde ich dann bestimmt noch.

Viele Grüße,

Carsten

Tommy56

Wenn Du den Beitrag von Hotsystems verstehend gelesen hättest, müßtest Du nicht suchen.

Da steht die Lösung bereits drin.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

HotSystems

Wenn sicher keine Fehlermeldung angezeigt wurde, liegt es am Aufbau oder am Sketch.

Auch könnte wie geschrieben die 9V Batterie der Fehler sein.

Funktioniert es denn am USB ?
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

carsten42

Am USB geht es leider auch nicht - USB hat 5V , richtig?
War zu langsam mit dem Lesen, die 9V reichen wohl nicht. Dann muss ich höher gehen. Habt Ihr eine Empfehlung?

Tommy56

Die 9V reichen, nur die Stromergiebigkeit nicht.
Wie sind denn die technischen Daten Deiner Servos? (Link zum Datenblatt)

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

carsten42


HotSystems

Wenn du ein kräftiges 5V Netzteil hast, kannst du alles damit versorgen.
Du musst auch berücksichtigen, dass der Strom von 2 Servos zu viel für den Spannungsregler auf dem Nano ist.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

HotSystems

Die Elkos sind nicht dein Problem, jedenfalls nicht der Hauptgrund.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

carsten42

Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten hier - ihr seid echt super.

Was schafft denn der Spannungsregler auf dem Nano?
D. h. meine erster Versuch hier mit dem Nano scheint gar nicht zu klappen?

Muss ich auf den Uno gehen? Da hätte ich gedacht, der sei völlig überdimensioniert?

Ich schaue erst mal am Mo, dass ich die richtigen Elcos bekomme, es sind tatsächlich die falschen.

Tommy56

Du verstehst nicht, was Dir geschrieben wird.
Es liegt an der Stromversorgung der Servos. Die schafft keiner der Arduinos.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

HotSystems

Ich hatte doch geschrieben, wie es funktioniert.
Alles an ein kräftiges 5V Netzteil und USB rausziehen.
Elkos können so bleiben.

Sorry aber nochmal schreibe ich es nicht.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

wno158

In anderen Worten:
Die Servos gehören nicht vom Nano, sondern direkt von einer genügend leistungsfähigen Spannungsquelle versorgt. Da es Standard-Servos (4.8-6V) sind, bietet sich eine 5V-Versorgung an.

Gruß Walter
Gruß Walter

uwefed

Ein NANO kann ca 100 bis 150mA an 5V bei 9V Versorgung geben. Bei einem UNO oder anderen Arduino-Modellist das nicht anders.
Ein Servo kann kurzzeitig leicht 1A brauchen.
Als Batterien könntest Du 4 AA Batterien nehmen und die Servos direkt an diesen anschließen. Die haben um die 2000mAh und dann würde Dein projekt länger funktionieren als mit einer 9V 400mAh Batterie.
Grüße Uwe

Go Up