Go Down

Topic: Wie verbinden CAN mit Arduino? (Read 187 times) previous topic - next topic

villagepete

Hallo,

ich würde gerne an Arduino einen Sensor anschließen. Dieser hat einen CAN Anschluss.

Folgende Belegung:

+UB (Spannung+)
GND (Ground)
CANHigh
CANLow
CANGND/Schirm (???)

Leider habe ich so etwas mir Arduino noch nicht gemacht. Wie kann es umgesetzt werden. Insbesondere finde ich keinen Anschluss Schirm bei Arduino. Gibt es besonderheiten, welche beachtet werden müssen?

noiasca

kauf dir am besten zwei dieser Module http://s.click.aliexpress.com/e/lTD6XoIc
außer dass du darauf achten musst dass du beim anlegen des CAN Bus Objektes  8 oder 16MHz gem. dem Quarz am Modul auswählen musst, gibts eigentlich nichts besonderes - von der Tatsache das CAN Bus halt generell etwas umfangreicher ist als andere einfache Übertragungsarten.
DE: Wie man Fragen postet:
1. was hat man (Sketch und Hardware)
2. was SOLL es machen
3. was macht es: IST (Fehlverhalten, Fehlermeldungen, Serial.Output ...)
4. Eine Frage stellen bzw. erklären was man erwartet

ArduFE

Ein passendes Netzteil wird auch noch benötigt. Ein Sensor aus dem PKW Bereich wird 12 V an +UB wollen, einer für LKW oder Industrie 24 V. Das sollte aber im, hoffentlich vorhandenen, Datenblatt des Sensors stehen.

Im Datenblatt sollte auch die CAN-Kommunikation beschrieben sein, sonst passiert da auch bei richtigem Anschluss an den Arduino erst mal gar nichts.

villagepete

Ich möchte den WDGA 36E CANopen verwenden.

Die Aufgabe ist einfach einen Schrittmotor zu betreiben.

 Den Encoder soll die Position des System messen.

Als  elektrische Daten sind gegeben 10 - 32 VDC bei 50 mA.


Deltaflyer

Sorry, aber ein Encoder 'misst' gar nix. Der gibt nur während des Drehens Impulse aus, aus denen die Drehrichtung ermittelt , sowie um wieviel gedreht wurde ausgezählt werden kann.

LG Stefan

ArduFE

Das wird schwierig.

Lies dir bitte das hier durch
https://de.wikipedia.org/wiki/CANopen

Eine fertige Lösung dafür für den Arduino ist mir nicht bekannt. Es gibt einige Dinge dazu auf github, wo sich seit Jahren nichts mehr getan hat.

villagepete

Welchen Drehgeber würdet ihr empfehlen?

Die Vorgabe ist, dass der Shaft höchstens 10 mm sein soll und der Drehgeber an sich nicht mehr als 70 mm Durchmesser haben. Es muss ein Singleturn Absolutdrehgeber sein.

Deltaflyer

Vorgabe Shaft höchstens 10mm : 10mm Durchmesser oder Länge?

villagepete

Ich meinte mit Schaft, dass die Sensorwelle höchstens 10 mm Durchmesser sein soll. Ein Hohlwellensensor geht natürlich auch.

postmaster-ino

Hi

Vorgabe klingt jetzt schon wieder nach 'verpasster Vorlesung, wo der Prof. eh nicht Alles erzählt hat'.
Also wieder ein 'ich MUSS den Kram zusammen bekommen' - sehr schlechte Voraussetzungen für ein erfolgreiches neues Hobby.

Was spucken die üblichen Verdächtigen aus, wenn man nach Absolut-Drehgeber 10mm sucht?
Solltest Du Keine haben - dann such' Dir Welche.

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

themanfrommoon

#10
Aug 24, 2019, 06:44 pm Last Edit: Aug 24, 2019, 06:45 pm by themanfrommoon
Moin,

Beschreib mal ganz genau was du messen willst. Ich hab da schon ne ganz andere Idee. Wie viel Auflösung und Genauigkeit brauchst du denn?

villagepete

Ich möchte einen Sensor an eine Welle befestigen und entsprechend den Winkel, welche die Welle sich dreht messen. Die Rotation ist nicht mehr 100°, also reicht Single Turn. Beim Einschlaten muss der Sensor seine aktuelle Position kennen, falls es im ausgeschaltetem Zustand zu einer Verdrehung der Welle kommt. Der Bauraum ist sehr stark begrenzt.

postmaster-ino

Hi

Ja ... dann nimm einen 'Kleinen', Der in den Bauraum rein passt nebst Befestigung an Welle und Auflage.

Die Antwort ist stark begrenzt, liegt aber eher an der Fülle an Input.

MfG
anscheinend ist Es nicht erwünscht, einen Foren-internen Link als 'Homepage' einzubinden, damit JEDER nur einen Klick von combie's Liste zum Thema State-Maschine entfernt ist.
... dann eben nicht ...

themanfrommoon

Gut, da kann ich jetzt auch noch nicht viel mit anfangen, denn ich weiss immer noch nicht was genau wie schnell mit welcher Präzision gemessen werden soll.

Am einfachsten wäre es wenn du die Verallgemeinerung weglässt und genau sagst was du messen willst. Zum Beispiel eine Raddrehzahl von einem Carrera Auto. Oder die Position von einem Poti. Oder den Drehwinkel von einem Scheibenwischer. Dann ist es klar und niemand stochert im Trüben rum.

Dann kann da nicht mehr bei rauskommen als zum Beispiel: Nimm einen passenden Absolutwertencoder der nicht zu groß ist....

Go Up