Go Down

Topic: Netzteil von Aliexpress beim Zoll (Read 1 time) previous topic - next topic

ElEspanol


skorpi080

Erst recht wenn auf dem Packet laser diode steht und zwar NUR laser diode, keine Netzteile ::)
Ist dem Chinesen nix anderes als Beschreibung eingefallen.
Und beim Preis hat der auch nix ganzes und nix halbes angegeben, 25€. Entweder unter 22€ oder den richtigen Preis.

Wobei diese 22€ stimmen wohl auch nicht. Es sind 26,28€ hab nachgefragt.
Danke Uwe, für dein Einsatz aber es stimmt was combie meint.
CE gilt nur für fertige Geräte.
So seine Erklärung:
Wenn du im PC auf die Teile schaust, findest du auch keine CE Zeichen aber auf dem Gehäuse.

Zum Laser erzähl ich mal lieber nix.

Hier noch ein Bild an die Schmarotzer auf hohem Niveau
playground.arduino.cc/PmWiki/433Mhz-Funkmodule
[Arduino IDE] Feinheiten und Tricks  forum.arduino.cc/index.php?topic=632403.0

ElEspanol

Hast du nun was abdrücken müssen oder ging es so? Und hast du alle Ware bekommen?

skorpi080

6€ wollten die noch haben, war aber nicht das Problem, ich dacht ja eigentlich die behalten alles.
Laser haben die behalten, ist jetzt aber kein Drama, 50 cent.
Beim bestellen hab ich darüber garnicht nachgedacht, dass der liegen bleibt, eher die Netzteile.
playground.arduino.cc/PmWiki/433Mhz-Funkmodule
[Arduino IDE] Feinheiten und Tricks  forum.arduino.cc/index.php?topic=632403.0

uwefed

Schön daß Du die Teile bekommen hast.
Als Warenwert gelten auch die Transportspesen.

Hab mal ein altes Netzteil aus der Materialverwertung gekramt. Hatte kein CE zeichen aber dafür TÜV  ;)  ;)  ;)
Grüße Uwe

Leonhard75

Was ich bei Zollkontakten gut zu wissen finde, da mein Zollamt 3 Orte weiter ist und ich nicht immer Zeit zu den Öffnungszeiten habe, um dorthin zu fahren. Bei nachgewiesenen Sendungswerten unter 22 Euro, schicken die den Kram kostenlos an Dich weiter. Darüber kannst Du auch eine Verzollung über den Paketdienst beauftragen (das kostet aber ganz schön viel, mache ich eher nicht).

Wenn Du also genau weißt, was gerade beim Zoll eingetrudelt ist und unter den 22 Euro liegst, dann habe ich auch schon oft die Dokumente (Paypal Zahlung, Webseite mit Artikel, Kaufmail, Bilder der Ware) in ein pdf gepackt und zusammen mit den eingescannten Zollunterlagen an die entsprechende Mailadresse (stand bei mir immer auf den Zollunterlagen drauf) der Zollstelle geschickt. Wenn Du es nicht eilig hast (kann nochmal ein bis zwei Wochen dauern), schickt Dir der Zoll dann die Sachen kostenlos zu, da Du ja den Versand bis zu Dir daheim gezahlt hattest.

skorpi080

Was mach ich denn, wenn ich 100 Artikel bei verschiedenen Verkäufern für je 10€ eingekauft hab und alles aufeinmal bezahlt hab, da kann ich den kein Paypal Nachweis schicken.
War zB diesmal der Fall, Sammelbestellung.
Ich hatte nur ein Screenshot vom Artikel gezeigt, das kann ich aber nicht beliebig oft machen.
playground.arduino.cc/PmWiki/433Mhz-Funkmodule
[Arduino IDE] Feinheiten und Tricks  forum.arduino.cc/index.php?topic=632403.0

Tommy56

Dann musst Du halt auch die Bezahlung in Zukunft aufsplitten.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

wapjoe

Auszug aus www.zoll.de:
Quote
Eine Sendung ist dabei die Warenmenge, die an demselben Tag von demselben Lieferanten an denselben Einführer abgesandt worden ist und von derselben Zollstelle abgefertigt wird, auch wenn diese aus mehreren Packstücken besteht.
Der Paypal-Beleg ist dann m.E. für den Zoll nicht relevant, Screenshots der einzelnen Bestellungen, die bei Aliexpress ja nach Händler sortiert sind, sollte reichen. Dann aber am besten alle mit der selben Bestellung getätigten Unterbestellungen abbilden, damit sich der Paypal-Betrag errechnen lässt, ob das zwingend nötig ist, weiß ich nicht.

combie

#39
Sep 01, 2019, 08:11 pm Last Edit: Sep 01, 2019, 08:12 pm by combie
Vorsicht!

Was hier gerade passiert, ist Unterstützung bei einer Straftat, Steuerhinterziehung.
Die Freibeträge gelten übrigens nicht nur pro Sendung, sondern auch für Zeiträume.

Der Zoll bringt es durchaus fertig Listen zu führen und wenn das "Maß voll" ist, das als gewerblich einzustufen und wenn man nicht alles lückenlos belegen kann, auch rückwirkend für 10 Jahre zu schätzen.
Das aufsplitten von Rechnungen/Sendungen wird dann auch gerne mal als Vorsatz eingestuft.
Säge kein Sägemehl.

Tommy56

Wenn ich heute A kaufe und mir morgren einfällt, dass ich auch noch B brauche, sollte sich ein Vorsatz schwer bis überhaupt nicht nachweisen lassen.

Und nur der Nachweis zählt, man darf natürlich nicht beim ersten bösen Blick umfallen.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

skorpi080

combie, du meintest die Packete werden gescannt/geröntgt.
Ich hatte nachgefragt. Er meinte da sortieren DHL Leute die Packete und wenn den was auffällt, werden die aussortiert.
Er meinte auch, in ca 2 Jahren wird für jedes Packet Steuer/Zoll verlangt.
Momentan sind die wohl überfordert, deswegen haben manche Glück dass die ihre Packete ohne Steuern/Zoll bekommen.

Mit 1000€ hab ich zwar übertrieben aber der Sinn bleibt, wie soll ich das per Kontoauszug nachweisen wenn mehrere Artikel gleichzeitig bezahlt wurden.
Bisher hatte ich keine Kontoauszüge mitgebracht, hat immer mit Screenshot von Aliexpress Bestellung geklappt.
playground.arduino.cc/PmWiki/433Mhz-Funkmodule
[Arduino IDE] Feinheiten und Tricks  forum.arduino.cc/index.php?topic=632403.0

wapjoe

Vorsicht!

Was hier gerade passiert, ist Unterstützung bei einer Straftat, Steuerhinterziehung.
Die Freibeträge gelten übrigens nicht nur pro Sendung, sondern auch für Zeiträume.

Der Zoll bringt es durchaus fertig Listen zu führen und wenn das "Maß voll" ist, das als gewerblich einzustufen und wenn man nicht alles lückenlos belegen kann, auch rückwirkend für 10 Jahre zu schätzen.
Das aufsplitten von Rechnungen/Sendungen wird dann auch gerne mal als Vorsatz eingestuft.
Wenn das auch für Zeiträume gelten soll, wieso schreibt es der Zoll nicht auf seiner Seite? Ist es wohl Willkür? Den Gesetzestext habe ich mir nicht komplett durchgelesen, ich halte mich nur an die Info-Texte des Zolls.

Es gilt aber wie bei allem, man sollte es nicht übertreiben... Wenn ich aber im einem Monat z.B. 5 µC's 2 LiPo-Charger, 2-3 DropDowns, 2 Displays und einige Kabel bestelle und die der Meinung sind, das sei gewerblich, können die sich gerne mal meine Krabbelkisten anschauen, wo die erstmal verstaut werden. ;)

wapjoe

Wenn das auch für Zeiträume gelten soll, wieso schreibt es der Zoll nicht auf seiner Seite? Ist es wohl Willkür? Den Gesetzestext habe ich mir nicht komplett durchgelesen, ich halte mich nur an die Info-Texte des Zolls.

Es gilt aber wie bei allem, man sollte es nicht übertreiben... Wenn ich aber im einem Monat z.B. 5 µC's 2 LiPo-Charger, 2-3 DropDowns, 2 Displays und einige Kabel bestelle und die der Meinung sind, das sei gewerblich, können die sich gerne mal meine Krabbelkisten anschauen, wo die erstmal verstaut werden. ;)
Sorry combie, ich hatte das "Beispiel" vom TO übersehen, bei so einer Summe/Bestellung hätte ich dann auch keine Ratschläge gegeben (falls ich überhaupt gemeint war). Klar kann mal sagen, lass dich nicht erwischen, aber dann eher Gewerbe anmelden, bestellen und den Import/die Einfuhr beim Zoll anmelden und dann bezahlen.

combie

Quote
(falls ich überhaupt gemeint war)
Nicht direkt, war eher an die Allgemeinheit gerichtet.

Ist auch keine belastbare Rechtsberatung!
Säge kein Sägemehl.

Go Up