Go Down

Topic: 12v LED Streifen mit 2 Ultraschall-Sensoren HC-SR04 betreiben (Read 281 times) previous topic - next topic

DieserAndrew

Aug 28, 2019, 10:26 pm Last Edit: Aug 28, 2019, 11:30 pm by DieserAndrew Reason: Hinzufügen eines Bildes
Hallo Community, ich bin noch etwas neu im Thema, deshalb frage ich vorsichtshalber nach.
Ich möchte mit dem Arduino Nano anhand 2 Ultraschallsensoren HC-SR04 einen 12V LED Streifen steuern. Gedacht ist, wenn die Tür offen ist, soll der Streifen leuchten. Wenn sie zu ist, geht er wieder aus.
Ich habe ein 12V Netzteil zusammen mit Mosfets mit der LED und dem Nano verbunden.
Kann ich die Sensoren für die Stromversorgung dann direkt an den Nano anschließen, wenn der Strom von einem externen Anschluss kommt?

Dies wäre mein jetziger Ansatz:


Danke

HotSystems

.....
Kann ich die Sensoren für die Stromversorgung dann direkt an den Nano anschließen, wenn der Strom von einem externen Anschluss kommt?
Ja das geht, du solltest aber einen externen StepDown-Regler von 12 auf 5 Volt einsetzen.
Damit du den Onboard-Regler des Nano nicht überlastest.
Der wird bei 12 Volt und externen Baugruppen schon recht heiß.

Edit:
Allerdings frage ich mich, warum du US-Sensoren nimmst und keine PIR-Bewegungssensoren.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

senseman

Laut Datenblatt ja weil der Nano kann ca. 500mA der sensor braucht unter 2mA

Quote
Beschreibung:
Das Ultraschall Modul HC-SR04 eignet sich zur
Entfernungsmessung im Bereich zwischen 2cm und ca.
3m mit einer Auflösung von 3mm. Es benötigt nur eine
einfache Versorgungsspannung von 5V bei einer
Stromaufnahme von <2mA. Nach Triggerung mit einer
fallenden Flanke (TTL - Pegel) misst das Modul
selbstständig die Entfernung und wandelt diese in ein
PWM Signal welches am Ausgang zur Verfügung steht.
Ein Messintervall hat eine Dauer von 20ms. Es können
also 50 Messungen pro Sekunde durchgeführt werden.
Anwendungsbereiche: Hinderniserkennung, Entfernungsmessung,
Füllstandanzeiger, Industrieanwendungen.
Ich pers. würde einen Step down Wandler nutzen und damit den Nano sowie die Sensoren betreiben und die LED direkt über das Netzteil.
DaoRier LM2596 LM2596S DC-DC Converter 3,0-40V bis 1,5-35V Verstellbarer Stromversorgung Step Down Modul für Arduino, 1 Stück  hab sollche in Gebrauch für 0,46€ kann ich das leider nicht selber bauen ich nutze gerne die LM75xx der kostet nackig 0,27 stück Platine plus Elko und Keramik kondensatoren lohnt der aufwand nicht mehr.

Ich tippe mal auif den BRauch der Sensoren, weil die meistens den Arduino Bastelkisten bei liegen.

DieserAndrew

Ich pers. würde einen Step down Wandler nutzen und damit den Nano sowie die Sensoren betreiben und die LED direkt über das Netzteil.
...du solltest aber einen externen StepDown-Regler von 12 auf 5 Volt einsetzen.
Also quasi wie im Bild?

noiasca

Also im Bild scheinen mir die drei Spannungswandler eher fehlplatziert zu sein. Warum hast du sie dort eingesetzt bzw. in welcher Bauanleitung hast du das so gehsehen???
how to react on postings:
- post helped: provide your final sketch, say thank you & give karma.
- post not understood: Ask as long as you understand the post
- post is off topic (or you think it is): Stay to your topic. Ask again.
- else: Ask again.

HotSystems

Noiasca hat es schon geschrieben. Die Regler sind falsch.
Du brauchst einen Regler der die 12 Volt auf 5 Volt runterregelt.
Das hatte ich auch schon geschrieben.
Bitte immer alles lesen.

Und die Fragen auch beantworten.
Warum einen US-Sensor ?
So wie du die anschließt, kann es nicht funktionieren.
Es fehlen noch die Steuerleitungen.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

Moko

So wie du die anschließt, kann es nicht funktionieren.
Es fehlen noch die Steuerleitungen.
Die Leitungen sollen wohl mit den grün/gelben Markierungen angedeutet sein.

HotSystems

Die Leitungen sollen wohl mit den grün/gelben Markierungen angedeutet sein.
Ok, dann geht es drahtlos. ;)
Man kann die auch durchzeichnen, wenn man dann will.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

DieserAndrew

Also im Bild scheinen mir die drei Spannungswandler eher fehlplatziert zu sein. Warum hast du sie dort eingesetzt bzw. in welcher Bauanleitung hast du das so gehsehen???
Die LED wurde direkt mit dem Netzteil verbunden. Da der linke Pin der Mosfets die einzige Verbindung zum Nano war, hatte ich die Spannungswandler dort eingesetzt. Fällt mir auch gerade auf, dass das eigentlich keinen Sinn macht...

Noiasca hat es schon geschrieben. Die Regler sind falsch.
Du brauchst einen Regler der die 12 Volt auf 5 Volt runterregelt.
Das hatte ich auch schon geschrieben.
Richtig, das habe ich auch gerade gemerkt, dass es nicht ganz funktioniert, wie ich es gestern gedacht hatte. Ich müsste die Leitung vom Netzteil zusätzlich direkt ins VIN vom Nano leiten und dazwischen den Wandler anschließen oder?



Zu den Fragen:
Warum einen US-Sensor ?
Weil ich gerade welche da habe und das technisch mit denen eigentlich auch funktionieren sollte.
Außerdem hätte ich gerne, dass die LED beim Schließen der Tür direkt ausgehen. Bei Bewegungssensoren bleiben die ja eine Zeit lang angeschaltet (zumindest wie ich die kenne).

So wie du die anschließt, kann es nicht funktionieren.
Es fehlen noch die Steuerleitungen.
Die habe ich gelb und grün markiert.

HotSystems

Zu den Fragen:Weil ich gerade welche da habe und das technisch mit denen eigentlich auch funktionieren sollte.
Außerdem hätte ich gerne, dass die LED beim Schließen der Tür direkt ausgehen. Bei Bewegungssensoren bleiben die ja eine Zeit lang angeschaltet (zumindest wie ich die kenne).
Die habe ich gelb und grün markiert.
Ok, wenn dir das reicht.
US-Sensoren werden aus meiner Erfahrung zu leicht gestört.

Die Einschaltdauer der PIR lässt sich immer, so wie ich es kenne einstellen.
Wenn du bessere PIR nimmst, ist das immer die Sache des Programms.

Und die Markierungen habe ich nicht als Verbindung angesehen.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

DieserAndrew


Go Up