Go Down

Topic: Anfänger benötigt Hilfe bei Volume Control (Read 576 times) previous topic - next topic

Tommy56

#15
Oct 22, 2019, 01:21 pm Last Edit: Oct 22, 2019, 09:49 pm by Tommy56
Andere Variante: Du merkst Dir den Zeitpunkt der letzten Encoderbetätigung (millis) und vergleichst beim nächsten Mal, wie lange das her ist.
Kurzer Abstand (schnell gedreht) größere Änderung (z.B. 3), ansonsten 1.
Beispiele hier.

Gruß Tommy

Edit: Diesen Wert nimmst Du in eine Schleife, in der das sendRC5 ausgeführt wird.
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

JoSMask

@HotSystems ...... kläre mich auf ...... was läuft da falsch ?
Ich habe jetzt schon ein paar mal drüber geguckt, konnte aber
keinen wirklichen Fehler finden.

Wie gesagt, ich bin blutiger Anfänger sowie auch schon etwas in die Jahre
gekommen.
Von Jahr zu Jahr habe ich morgens immer mehr Gesicht zu waschen
und brauche noch viel Nachhilfe. :-*

In den nächsten Tagen werde ich noch versuchen das ein und andere
zu ändern.


Gruß
Jo$Mask

HotSystems

@HotSystems ...... kläre mich auf ...... was läuft da falsch ?
Ich habe jetzt schon ein paar mal drüber geguckt, konnte aber
keinen wirklichen Fehler finden.
Bitte nicht falsch verstehen.
Es geht nicht um einen Fehler im Sketch, sondern wie du die Code-Tags anwendest.
Am Anfang des Sketches gehört ein Start-Tag [*code], ans Ende ein Ende-Tag [*/code], allerdings ohne die * (Sterne).
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

JoSMask

ahhhhh .......ok.......

Ich gelobe Besserung


Gruß
Jo$Mask

Tommy56

Warum änderst Du es dann nicht?

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

JoSMask

 Start-Tag und Ende-Tag    geändert und somit erledigt  :D


Wenn ich den Sendebefehl mehrfach ausführen möchte, könnte ich dann zwischen
den mehrfachen Befehlen ein delay von 50ms einfügen ?
Oder ist das zu einfach und komplett falsch gedacht ?


Gruß
Jo$Mask

agmue

Wenn ich den Sendebefehl mehrfach ausführen möchte, könnte ich dann zwischen
den mehrfachen Befehlen ein delay von 50ms einfügen ?
Ja, kannst Du, aber warum möchtest Du das? Der Sinn erschließt sich mir nicht.
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

DrDiettrich

Bei IR Steuerung - wenn die immer noch verwendet wird - empfiehlt es sich sowieso, jedes einzelne Kommando mehrfach abzuschicken, weil man nicht weiß, ob es überhaupt ankommt. Wenn der Empfänger kein eigenes Kommando für stärkere Änderung kennt, tut man sich schwer. Konkreter: probier's halt aus, nur der Empfänger kann Dir sagen, wer recht hat.

JoSMask

#23
Oct 23, 2019, 01:05 am Last Edit: Oct 23, 2019, 01:12 am by JoSMask
Ja, kannst Du, aber warum möchtest Du das? Der Sinn erschließt sich mir nicht.

Ich bin jetzt davon ausgegangen wenn ich den Befehl 3x kurz hintereinander sende
das ich damit eine Art Beschleunigung beim Drehen am Encoder habe.

agmue

Ich bin jetzt davon ausgegangen wenn ich den Befehl 3x kurz hintereinander sende
das ich damit eine Art Beschleunigung beim Drehen am Encoder habe.
Ja, das schon, aber meine Frage bezog sich auf die Verzögerung. Inzwischen habe ich bei meiner Grundig Remote Control 2 etwa 111 ms Verzögerung gemessen, wenn ich den Knopf gedrückt halte. Ob der Empfänger eine schnellere Folge von Signalen verarbeiten kann, mußt Du ausprobieren.

Manche Fernbedienungen senden einen Code für "lauter". Danach kommt dann bei Bedarf ein Wiederholungscode, nicht der Code für "lauter". Meine Fernbedienungen, die RC5 senden, tun das nicht, aber Du solltest es sicherheitshalber überprüfen.
Wahnsinn und Verstand trennt nur eine dünne Wand. (Daniel Düsentrieb)

DrDiettrich

Der allgemeine REPEAT Code scheint eine Spezialität des NEC Protokolls zu sein.

uxomm

Es gibt verschiedene IR-Fernbedienungs-Protokolle, die verbreitetsten sind:
- RC-5, RC-6 (ursprünglich von Philips)
- NEC (viele Japanische Hersteller)
- SONY

Nähere Infos siehe hier: https://forum.arduino.cc/index.php?topic=437267.msg3014335#msg3014335
Always decouple electronic circuitry.

Go Up