Go Down

Topic: COM Port USB MKR 1010 (Read 462 times) previous topic - next topic

leclerke

Nun stehe ich wieder auf dem Schlauch. In der Beschreibung des MKR1010 steht, der USB Port kann als Serial COM Port verwendet werden
Quote
This port can also be used as a virtual serial port using the "Serial" object in the Arduino programming language.
. Aber wie macht man das? Wenn ich mit Serial.print was rausgebe, wird das in der IDE Konsole angezeigt, aber mit einem beliebigen Terminalprogramm nicht. Woran kann das liegen, bzw. wie bekomme ich das hin?

Peter-CAD-HST

Moin leclerke,

hast du dem Terminalprogramm gesagt auf welchem COM-Port es lauschen soll ?

Gruss Peter

und gesund bleiben
KISS Q&D - keep calm and carry on - mind the gap - beware of sharks! -

leclerke

#2
Apr 08, 2020, 05:27 pm Last Edit: Apr 08, 2020, 05:27 pm by leclerke
Ja, habe extra noch mal im Gerätemanager nachgeschaut.
Ich nutze hterm. Manchmal scheint auch das öffnen zu klappen, dann läuft das Terminal Fenster voll, aber ohne Inhalt, und dann stürzt das Terminal ab. Bisher hat das aber immer bei allen Aruinos und sämtlichen Anwendungen gut funktioniert.
Ich hatte vorhin noch eine Seite gefunden, auf der für die mkr Boards die Ports in einer Tabelle dargestellt waren. Serial war da nicht zum USB geroutet, nur Serial1 am entsprechenden Pin. Finde die Seite aber nicht mehr wieder...

Peter-CAD-HST

Moin

ich verwende das Terminalprogramm CoolTerm und das läuft gut.

Gruss Peter
KISS Q&D - keep calm and carry on - mind the gap - beware of sharks! -

leclerke

Hast du das mit einem MKR WiFi1010 getestet?

postmaster-ino

minicom (Linux) - wenn ich den richtigen Port, Baudrate, Parität, ... das ganze Zeug ... richtig eingestellt habe, kann ich auch damit mit meinen Steinchen schwätzen.
Wie bei Dir gegeben, soltlen Die Sich zuvor schon Mal im Terminal der IDE gezeigt haben - daß Das also definitiv so weit funktioniert.

Denke, Deine Einstellungen sind nicht ganz korrekt.

MfG

PS: Das Groh mache ich mit dem Terminal der IDE - so lange braucht die VirtualBox auch nicht, bis meine Arduino-Umgebung hochgefahren ist - viel schneller habe ich mich auch nicht durch minicom gekämpft :)
Dein Problem, Dein Sketch, Deine Bilder.
Ob ich ohne Diese an Deinem Problem arbeiten will, entscheide aber immer noch ich.
Große Buchstaben? Immer wieder, neben Punkt und Komma, gerne gesehen.

leclerke

Hm, danke für die Antworten. Ich kann es nicht nachvollziehen, aber jetzt geht es. Es lag nicht am Terminalprogramm und nicht an dem Sketch (ich hatte nur ein Basic Sketch geladen mit setup und print). Genau das gleich Setup und heute klappts. Vielleicht brauchte mein Rechner eine kleine Nachtruhe oder der Neustart hat was bewirkt (wobei ich das natürlich gestern auch schon probiert hatte).
Also: Fall geschlossen.

leclerke

BTW: ich seh auch gerade, dass die Baudrate bei den Dingern egal ist:
Quote
Anmerkungen und Warnungen

Bei seriellen USB-CDC-Anschlüssen (z. B. Serial am Leonardo) ist Serial.begin() irrelevant. Du kannst eine beliebige Baudrate und Konfiguration für die serielle Kommunikation mit diesen Ports verwenden. Siehe die Liste der verfügbaren seriellen Schnittstellen für jedes Board auf der Serial-Hauptseite.

leclerke

Jetzt dann doch wieder eine Frage:
Ich würde gerne den COM-Port in einer virtuellen Maschine mit XP nutzen (fragt nich, warum).
Kennt ihr eine Möglichkeit, den USB-Treiber dafür zu installieren, ohne das über die IDE zu machen? Das klappt zwar schon mal, ist aber umständlich, und ich würde gerne vemeiden, mit XP aus der VM ins Internet zu gehen um dort über die Bordverwaltung zu installieren.

Go Up