Go Down

Topic: Flugzeug mittels Arduino kontrollieren (Read 1 time) previous topic - next topic

StefanL38

Ich bin seit 7 Jahren Modellflieger (Flächenflieger) und aus dieser Erfahrung heraus kann ich sagen,
dass es sehr große Unterschiede gibt wie stabil oder selbststabilisierend ein Flugzeug ist.
Den Flite Test Spear Electric kenne ich nicht. Die Berichte hören sich aber so an als ob er recht gutmütige Flugeigenschaften hat. So selbst stabilisierend wie ein "klassisches Flugzeug mit V-Form in den Flügeln ist aber bestimmt nicht. 

Was ich vor der kompletten Selbstentwicklung einer Fernsteuerung sehr gründlich bedenken würde ist
Wie oft möchte ich das Flugzeug reparieren oder neu bauen wenn es einen Crash gegeben hat?
Ein Softwarefehler der ein Servo falsch ansteuert oder nicht mehr ansteuert führt dann unweigerlich zum Crash.
Wenn du über das Stadium 5m weit aus 2m Höhe gleiten lassen hinaus bist, kann ein Crash viel kaputt machen.
Kommt dann darauf an ob man noch Glück hat oder nicht. Du brauchst eine Funktechnik die 1 km bis 2km Reichweite hat.
Nicht weil du 1km weit wegfliegst sondern damit in Jeder Situation eine stabile Funkverbindung da ist.
Auch dann wenn die Position zwischen abstrahlender Antenne (die eine gewisse Richtwirkung hat) und der Empfängerantenne gerade extrem ungünstig zueinander stehen. Dann muss es in 300m Entfernung immer noch 
supergut funktionieren.  Wenn der besondere Reiz das selbst entwickeln einer Fernsteuerung ist, dann würde ich mir trotzdem ein Fallback-System einbauen. Soll heißen die Signalleitungen der Servos werden über das Abschalten von einem Relais mit einer 
professionellen Fernsteuerung die immer mitfliegt und in Bereitschaft ist verbunden. Da gibt es von Spektrum Empfänger die das Flugzeug innerhalb von 1-3 Sekunden von alleine in Normalfluglage bringen (Typ AR637) oder gebraucht AR636A (aber nicht AR636H). Selbst wenn die Funkverbindung abreißt ist der Empfänger in der Lage den Motor abzuschalten und das Flugzeug in großen Kreisen zum Boden gleiten zu lassen. Diese Empfänger haben Gyros und Lagesensoren eingebaut. (Für Selbststabilisierung braucht man beides. 3-Kanal Gyro reicht nicht!) Man braucht dann auch einen passenden Spektrum Sender. Über einen freien Kanal an der Profifernsteuerung kann man dann das Relais hin/und herschalten. Relais deshalb weil ein Relais eine Schaltstellung auch ganz ohne Strom einnimmt. Zusätzlich so eine Art Watchdog auf der Arduino-Fernsteuerung wenn watchdog nicht getätschelt wird umschalten auf Profi-Fernsteuerung im Selbststabilsierungsmodus. 

Es gibt von LemonRx ähnliche Empfänger die aber nicht die Perfomance der Spektrum-Empfänger haben. LemonRx ist ein RC-Empfängerhersteller. Das heißt die machen nix anderes als das. Kriegen aber trotzdem nicht die Perfomance von Spektrum hin.  Daran kann man ablesen, dass es laaange dauert bis Lagestabilsierung wirklich gut funktioniert.

viele Grüße 

Stefan
any newbee can apply the most professional habit right from the start:
 add only ONE thing at a time. Debug that ONE thing until that ONE thing works reliable - repeat.
Newbee: become a professional by following this rule.

Go Up