Go Down

Topic: ePaper-Display für Arduino Mega (Read 1 time) previous topic - next topic

Tommy56

Dann ist er im Jahr verrutscht. Die fällt erst ab 1.1.2021.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

my_xy_projekt

Hat mir mein Steuerberater verklickert, läuft unter "Harmonisierung". Aber ich bin in AT und gewerbetreibend/regelbesteuert.
Du solltest überlegen Deinen Steuerberater zu wechseln.
https://www.bmf.gv.at/themen/zoll/post-internet/internet-shopping-versandhandel.html

Quote
Sendungen mit geringem Wert

Sendungen bis zu einem Warenwert von 22 Euro sind abgabenfrei, dh. es fällt keine Einfuhrumsatzsteuer an. Bis zu einem Warenwert von 150 Euro sind die Waren auch zollfrei.

    Nicht abgabenfrei sind: Tabak und Tabakwaren (die Bestellung von Tabak und Tabakwaren ist generell verboten), Parfums, Toilette-Wasser und alkoholische Erzeugnisse
    Wichtig: Allfällige Einfuhrbeschränkungen oder Einfuhrverbote sind aber auch bei solchen Sendungen zu beachten!

zwieblum

Ich werd' da wohl noch mal nachbohren müssen - prickelnd ist das alles nicht :(

Moko

Die Zollfreigrenze mit 22€ ist seit 1.1. dieses Jahres gefallen :(
Haben wir schon 2021? Mist, muss ich letzte Nacht lange gepennt haben
https://www.paketda.de/news-zollfreigrenze-22-euro-abgeschafft.html

my_xy_projekt

Ich werd' da wohl noch mal nachbohren müssen - prickelnd ist das alles nicht :(
Mach das ;)

Auch wenn Du sicher öfter in Größenordnungen einführst, die Wertgrenzen gelten für alle. Da kann es schonmal zu Ungenauigkeiten bei der Kalkulation kommen, wenn bem Preisvergleich mit dem fC versehentlich Zoll und EUSt dazugerechnet werden.

Apollo_M

Danke euch nochmal für die Antworten. Also so simpel, wie ich mir das erhofft hatte, geht's dann wohl nicht. Gibt es u. U. ein anderes ePaper-Display, das ohne Modifizierungen und Workaround mit dem Arduino Mega gut zusammenspielt?

my_xy_projekt

Danke euch nochmal für die Antworten. Also so simpel, wie ich mir das erhofft hatte, geht's dann wohl nicht. Gibt es u. U. ein anderes ePaper-Display, das ohne Modifizierungen und Workaround mit dem Arduino Mega gut zusammenspielt?
Was mir nicht klar ist: Warum muss es ein MEGA sein? Für Deine Tasten und den ink bist Du mit einem UNO, dem Shield und dem Rest bestens versorgt.
Passt aufeinander, ist nicht erst seit gestern im Einsatz und tut, was Du als Anforderungsprofil hast.

Der Workaround wäre, das nicht übereinander zu stecken, sondern separat zu verdrahten; nebeneinander liegend mit Drähten zu verlöten wäre eine Option.
Was auch geht, ist eine Lochrasterplatine anfertigen, auf den MEGA aufzusetzen (mit leichter Übergröße), dort das Modul befestigen und mit Draht wieder die Verbindungen herstellen.

Kommt drauf an, was zum Schluß rauskommen soll....

Apollo_M

Müsste nicht unbedingt ein Mega sein aber der wäre schon vorhanden :-) Und der Mega hat auch mehr Pins, was ganz praktisch ist, weil ich noch nicht genau weiß, was bei dem Projekt in Zukunft vllt. sonst noch so dazukommt.

my_xy_projekt

Müsste nicht unbedingt ein Mega sein aber der wäre schon vorhanden :-) Und der Mega hat auch mehr Pins, was ganz praktisch ist, weil ich noch nicht genau weiß, was bei dem Projekt in Zukunft vllt. sonst noch so dazukommt.
Dann schau mal nach: Arduino MEGA Prototype PCB - bei der Suchmaschine Deiner Wahl.
Da dann Pinheader angebaut, wie Du sie brauchst und "Huckepack" das Shield drauf - mit kleiner Verdrahtung.

Apollo_M

Okay, danke, schau ich mir an. Ich habe auf jeden Fall auch noch ein Ethernet-Shield in Verwendung (für einen SD-Kartenleser, den ich für die Audio-Ausgabe brauche). Dann schau ich mal, wie ich das alles zusammenbringe :-)

my_xy_projekt

Ich habe auf jeden Fall auch noch ein Ethernet-Shield in Verwendung (für einen SD-Kartenleser, den ich für die Audio-Ausgabe brauche). Dann schau ich mal, wie ich das alles zusammenbringe :-)
Aaahhhh. Also doch noch mehr dran als die Tasten...

Das wird schwierig, aber geht.
Benutz die Bildersuche Deiner Wahl für das Proto-Schield um das umzusetzen, was Du willst.
Suche nach "stackable pin header" Damit kannst Du das Netzwerkmodul UNTER dem Protoshield lassen und ÜBER dem Proto das e-paper.

Viel Erfolg!

Apollo_M

Danke, dann bastel ich mal rum :-)

Bin übrigens durcheinander gekommen. Hatte zwar ursprünglich vor, das Ethernet Shield zu verwenden, hatte mich dann aber entschlossen, den "DFPlayer Mini MP3 Player For Arduino" als SD-Kartenleser zu verwenden. Hab ich ganz vergessen gehabt ;-)

Das heißt, das Setup ist:
- Arduino Mega mit kapazitiven Sensoren dran (Kupferfolien)
- DFPlayer Mini MP3 Player For Arduino als SD-Kartenleser
- Kleiner Lautsprecher

+ das ganze ePaper-Zeugs :-)

Tommy56

Du willst den DF-Player mini als Datenkartenleser für den Arduino benutzen?

Das dürfte nicht funktionieren.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Apollo_M

Du willst den DF-Player mini als Datenkartenleser für den Arduino benutzen?

Das dürfte nicht funktionieren.

Gruß Tommy
Auf der SD-Karte, die im DF-Player steckt, sind nur .mp3-Dateien drauf.

Tommy56

Also nur als Speicher für den mp3-Player. ok.

Gruß Tommy
"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)

Go Up