Go Down

Topic: Ultrasensor in einem Brunnen verwenden (Read 904 times) previous topic - next topic

agmue

Viel Erfolg und falle nicht in den Brunnen, Du kannst da drin nicht stehen :smiley-eek-blue:

Die Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

haiflosse

Sorry noch eine Frage zum Code.
Ist der Code von werner gedacht zu verwenden?

Ich habe da noch etwas gefunden:
Code: [Select]

/*Variablen initialisieren*/
int analogPin = 0;
int val = 0;

void setup(){
/*Seriellen Port initialisieren*/
  Serial.begin(9600);
}

void loop(){
/* Wert einlesen */
   val = analogRead(analogPin);
/* gelesenen Wert auf dem Seriallen Port ausgeben*/
   Serial.println(val);
/*Kurze Zeit Warten */
   delay(500);
}


Würde dies auch funktionieren?
Danke nochmals

noiasca

how to react on postings:
- post helped: provide your final sketch, say thank you & give karma.
- post not understood: Ask as long as you understand the post
- post is off topic (or you think it is): Stay to your topic. Ask again.
- else: Ask again.

haiflosse

Danke für die Antwort.
Ich wollte nur wissen welcher code für meinen wemos geeignet ist den aktuellen Druck mit den vorgeschlagenen Sensor ermitteln zu können?
Danke

combie

Quote
Ich wollte nur wissen welcher code für meinen wemos geeignet ist den aktuellen Druck mit den vorgeschlagenen Sensor ermitteln zu können?
Mein Rat:
Was du jetzt eigentlich machen müsstest:
Das nennt man programmieren.

Das geht in etwa so...
Was habe ich?
Was will ich?
Welche Wege gibt es?
Durchsetzen des Weges.

Quote
also die lange Tour ok.
Ja..
Gerne!
(mir fehlt gerade die Energie für den langen Weg)
Ein schwarzes Schaf, zur rechten Zeit, erspart den Streit, bringt Einigkeit.

haiflosse

Danke für die Infos.
Eine Frage hätte ich noch bezüglich des Sensors, ob ich bei meinem vorgeschlagenen https://www.amazon.de/gp/product/B07Y7TC44T 24V oder 12V beim Stepup eingeben muss?
Danke

combie

Was sagt denn das Datenblatt des Sensors?
Ein schwarzes Schaf, zur rechten Zeit, erspart den Streit, bringt Einigkeit.

haiflosse

Ich habe jetzt eine Information erhalten, dass der Sensor eine Spannung von 9-30Volt haben soll.
D.h. wäre es dann o.k. wenn ich beim Stepup 12v einstelle?
Danke nochmals

combie

Wo ist das Problem, das selber auszurechnen und DANN dafür die Verantwortung zu übernehmen?
Ein schwarzes Schaf, zur rechten Zeit, erspart den Streit, bringt Einigkeit.

haiflosse

#54
Sep 25, 2020, 05:51 pm Last Edit: Sep 25, 2020, 05:56 pm by haiflosse
Ich habe es nun über 5v getestet und den stepup auf 12v eingestellt.
Da funktioniert es sehr gut.
Bei 0m bekomme ich den Wert 200. Sobald ich tiefer gehe erhöht sich der Wert.

Ich habe es nun auch über 3v getestet und funktioniert auch.
Wollte nur noch rückfragen, ob da der 150ohm Widerstand auf Dauer ausreichend ist, oder einen anderen nehmen muss?

Vielen Dank nochmals.

my_xy_projekt

#55
Sep 25, 2020, 10:09 pm Last Edit: Sep 25, 2020, 10:10 pm by my_xy_projekt
Wo ist das Problem, [...] und DANN dafür die Verantwortung zu übernehmen?



Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat.
(Berthold Brecht)

Frage: Wer? - will das gesagt haben.

combie



Quote
Stelle keine Gifte her,
die du nicht einsetzen kannst.

Gebrauche alle Gifte,
welche du zusammengerührt hast.

Wenn andere aufräumen hinter dir,

Sei nicht beleidigt,
wenn sie dafür einen Preis fordern.
(Aus der Ratgeber-Schriftrolle im Jahr, 2122 nChr.)
Ein schwarzes Schaf, zur rechten Zeit, erspart den Streit, bringt Einigkeit.

Derfips

(Aus der Ratgeber-Schriftrolle im Jahr, 2122 nChr.)

Jetzt bin ich auf die Gesamtausgabe gespannt.

2122 nChr. wird's die wohl nur noch als "Hologramm" geben!



Gruß Fips
Meine Esp8266 & ESP32 Projekte => https://fipsok.de

my_xy_projekt

#58
Sep 25, 2020, 10:57 pm Last Edit: Sep 25, 2020, 11:00 pm by my_xy_projekt
(Aus der Ratgeber-Schriftrolle im Jahr, 2122 nChr.)
2122 nChr. wird's die wohl nur noch als "Hologramm" geben!
Hoffentlich!  :)

agmue

#59
Sep 26, 2020, 12:24 pm Last Edit: Sep 26, 2020, 12:24 pm by agmue
Wollte nur noch rückfragen, ob da der 150ohm Widerstand auf Dauer ausreichend ist, oder einen anderen nehmen muss?
Spätestens, wenn die Farbe abbrökelt und die Farbrunge unleserlich werden, solltest Du den Widerstand wechseln :smiley-mr-green:

Etwas ernster geantwortet: Widerstände unterliegen der Alterung und verändern ihren Wert, so daß sie dann ausgetauscht werden könnten. Allerdings passiert das so langsam, daß Du es möglicherweise nicht mehr erlebst. Eine Warnung an Deine Enkel könnte aber sinnvoll sein ;D

Da ich eine Zisterne mit Überlauf und damit fester maximaler Wasserhöhe habe, werde ich anstelle des Widerstandes ein Spindelpotentiometer zum Einsatz bringen, das ich dann so einstelle, daß bei maximaler Wasserhöhe der Wert 4000 gemesen wird. Der ADC ist im oberen Bereich nicht linear, auf diese Weise erhoffe ich mir eine möglichst lineare Kalibrierkurve bei maximaler Auflösung.

Aber leider hat der Sensor noch nicht den Weg von fC zu mir gefunden :'(

Die Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Go Up